Forum: Kultur
Goldene Kamera: Sonderpreis für Klimaaktivistin Greta Thunberg
Hannibal Hanschke / REUTERS

Nicht nur Laudator Michael "Bully" Herbig zeigte sich begeistert von "Fridays for Future"-Initiatorin Greta Thunberg. Bei der Verleihung der Goldenen Kamera bekam die junge Schwedin stehende Ovationen.

Seite 6 von 9
schmidt-post 31.03.2019, 11:48
50.

Zitat von moe.dahool
dass dieses Mädchen derartig reflektiert und pointiert sprechen kann. Entweder hat der Dolmetscher ihre Worte interpretiert und umformuliert, was auch beachtlich wäre, oder das Mädel hat vorab von Erwachsenen erstellte Texte vom Teleprompter abgelesen.
Tja. Ich kenne Jugendliche, die das sehr wohl können.

Beitrag melden
SirT 31.03.2019, 11:50
51. Preis ist werlos

Auch wenn einige Foristen der Meinung sind, sie hätte diesen Preis verdient, meiner Meinung nach ist dieser wertlos. Wenn jeder zufällig in der Stadt befindliche US Star einen Preis für eine dann eigens kreierte Kategorie bekommt ist dieser Preis letzt endlich wertlos…
Auch wenn einige Foristen der Meinung sind, sie hätte diesen Preis verdient, meiner Meinung nach ist dieser wertlos. Wenn jeder zufällig in der Stadt befindliche US Star einen Preis für eine dann eigens kreierte Kategorie bekommt ist dieser Preis letzt endlich wertlos…
Was nicht bedeutet, dass ihre Verdienste beziehungsweise Engagement wertlos ist!

Beitrag melden
peterpicasso 31.03.2019, 11:50
52. Ist Greta nach Berlin geflogen?

Greta wird wie Gore durch die Welt geflogen und schlussendlich über ihre eigenen CO2 Beine stolpern. Hihi...

Beitrag melden
paul42 31.03.2019, 11:55
53. Sehr inkonsequent

Alleine um den CO2 Austoß dieser Veranstaltung zu kompensieren könnte ich ein Jahr lang jeden Tag zur Arbeit fliegen. Konsequenterweise hätte man nur den Preis an Greta, per Videobotschaft, überreicht und den Rest abgesagt!

Beitrag melden
5Minute 31.03.2019, 11:56
54.

Zitat von Francesca F.
Aber hier im Westen den Komfort der westlichen Zivilisation nutzen, in Saus und Braus leben und dann demonstrieren, das widert mich an. Aber heute läuft man ja jedem hinterher und die grünen Öko- Kommissare freut's.
Die Kinder wider mich nicht an. Ihnen muss man zugute halten, das sie es nicht besser wissen, es sind Kinder.
Anwidern tun mich die genannten „Ökokommissare“, welche kaltschnäuzig, menschenverachtend, diese Kinder als Marketingelement missbrauchen

Beitrag melden
tomlex27 31.03.2019, 12:04
55. War die heute-Show da?

Wurde Bully Herbig gefragt, wie er dort hingekommen ist? Und all diese anderen Jet-Set-Gestalten, die, Ehrenwort, mit Fahrrad und Bahn die weite Reise angetreten haben. Diese ganzen Typen, die sich von Gala ablichten lassen, wie sie in der Karibik sich auf der Yacht räkeln, die sich reichlich an den Buffets dieser Welt schamlos und ungeniert bedienen, und dennoch die Verkommenheit besitzen, einer Klimakativistin zu huldigen! Die nicht mal annähernd den Lebensstil führen, den Thunberg propagiert. Ne, Leute! Ihr könnt euch nicht mal vorstellen, wie Verzicht geht und es hat schon was Lächerliches wie ihr euch mit erbärmlichen Charity-Gesten Ablass erkauft. Pfui, Deibel!

Beitrag melden
sentto 31.03.2019, 12:08
56. Die ersten Schritte der Vereinnahmung

Die „Profis“ (Zitat: Lindner, FDP) schlagen zu! Die Versuche, eine der wichtigsten politischen Bewegungen der Gegenwart verstummen zu lassen, nehmen Formen an. Die Unterhaltungsindustrie nimmt sich des Themas „Klimaschutz“ an. Und deren heuchlerische Selbst-Profilierung läutet das Ende des Aufstands an, hoffentlich nicht das des Widerstands! Dazu sind wieder so Herren wie Lindner, Scheurer u.ä. gut. Brandmarkt diese nun persönlich wegen des uneinsichtigen Hochmuts und den Interessen, die dahinter stehen. Wie heißen doch die Sponsoren der „Goldenen Kamera“?

Beitrag melden
cave68 31.03.2019, 12:19
57.

Zitat von gammoncrack
Und die zahlen das alles von Ihrem Taschengeld?
ist doch egal wer es bezahlt...spätestens jetzt müsste doch das Bewusstsein da sein um diese Dinge eigenständig abzulehnen.
"Papa du musst mich da nicht mehr hinfahren ich gehe die Strecke oder fahre sie per Fahrrad" ...soweit muss man auch Kinder denken lassen können.

Beitrag melden
Hörbört 31.03.2019, 12:27
58. Zweifel beseitigt

Nach der Lektüre des Artikels war ich skeptisch, ob die Teilnahme an der Veranstaltung nebst Entgegennahme eines peinlichen Preises nicht eher nachteilig sei. Gretas Rede (auf YT zu finden) hat meine Zweifel aber beseitigt. Sie ist buchstäblich da hingegangen, wo es weh tut, und hat allen im Saal und an den Endgeräten die Leviten gelesen. Weltklasse.

Beitrag melden
claus7447 31.03.2019, 12:28
59. Keine Ahnung

Zitat von moe.dahool
dass dieses Mädchen derartig reflektiert und pointiert sprechen kann. Entweder hat der Dolmetscher ihre Worte interpretiert und umformuliert, was auch beachtlich wäre, oder das Mädel hat vorab von Erwachsenen erstellte Texte vom Teleprompter abgelesen.
Werter Forist - Greta ist Autistin - wenn sie gut drauf ist, dann ohne Probleme - wenn sie schlecht drauf ist schweigt sie. Könnten sie auch.

Beitrag melden
Seite 6 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!