Forum: Kultur
Greta-Thunberg-Buch: Das Leben einer Familie gerät außer Kontrolle
Maxim Thor/ Bildbyran/ ZUMA Press/ DPA

Lange bevor Greta Thunberg zur Ikone des Klimaschutzes wurde, war ihre Mutter als Opernsängerin bekannt. Sie hat ein Buch darüber geschrieben, wie Greta das Leben aller komplett veränderte.

Seite 14 von 16
jaka778 01.05.2019, 19:41
130. Was mir größere Sorgen macht...

...als „die Klima-Katastrophe“ sind die neo-ökofaschistischen Instrumentalisierungen die drohend am Horizont hängen. Und nein: ich werde nicht nur dadurch, dass ich diese Befürchtung äußere zum „Klima-Gegner“.

Nicht alle, die Gretas Gedankengut teilen sind gute Menschen - und einfache lineare Zusammenhänge bis hin zum individuellen Verhalten, ein komplexes Grundübel und das Bedürfnis vieler auf der richtigen Seite stehen zu wollen und die daraus resultierende Verweigerung kritischer Diskussionen sind eine explosive Mischung, die schlimmere Verwerfungen zur Folge haben kann, als heute jemand absieht.
(Natürliche) Selektion auf Basis des Individuellen und durch Google und co. Immer trackbaren Verhaltens als gleichzeitiger Ausdruck einer „klimawürdigen Gesinnung“ sind nur einen Steinwurf weit weg, wenn eine junge Generation mit dem Feuer der totalitären Steuerung spielt und diese für „die Rettung des Klimas und die Abwendung des Untergangs“ für angemessen und zweckmäßig hält.

Beitrag melden
MtSchiara 01.05.2019, 19:43
131. hysterischer Haß

Zitat von Einhorn
Immer, wenn es um Greta geht, ergießt sich hysterischer Hass.
In welchen Beiträgen erkennen Sie "Haß"? Oder sogar hysterischen "Haß"?

Ich erkenne das in keinem einzigen Beitrag. Wie unterschiedlich doch Beiträge wahrgenommen und verstanden werden können.

Beitrag melden
TS_Alien 01.05.2019, 19:49
132.

Sobald eine Masche funktioniert, wird sie systematisch angewendet, um Geld zu machen oder Ruhm zu ernten. Auch von einigen Eltern (Tenniseltern, Eiskunstlaufeltern, ...) kennt man das. Das Mädchen Greta hat eben Medieneltern.

Beim Klimawandel sagen Experten bereits seit Jahren, dass große Probleme auf uns zukommen werden, größere als wir jetzt bereits haben. Niemand hat das Mädchen Greta dafür benötigt. Die Experten können ihre Ergebnisse plausibel begründen. Das Mädchen Greta kann das nicht. Was kann das Mädchen Greta eigentlich?

In einem der ersten Kommentare sind Inselbegabte ins Spiel gebracht worden. Die sollen angeblich für den Fortschritt der Menschheit verantwortlich sein.
Inselbegabte sind mit Sicherheit nicht für den Fortschritt der Menschheit verantwortlich. Tatsächlich sind Inselbegabte gar nicht so gut. Es sieht nur - für Laien - so aus.

Lasst das Mädchen Greta in Ruhe. Vielleicht kann sie dann ihr Leben - und ihre Eltern - ein wenig mehr in den Griff bekommen. Sonst könnte die Geschichte böse enden.

Beitrag melden
vera gehlkiel 01.05.2019, 19:51
133. @MtSchiara

Sie reden mutmasslich von mittelalterlicher Wissenschaft im Namen der Kirche und vor Galileo Galilei. Wo es um Fragen ging wie die, ob die Jungfrau Maria mit oder ohne ihr Jungfernhaeutchen niederkam. Moderne Hermeneutik befasst sich mit Systemen und Subsystemen und der Beurteilungsmoeglichkeit von Wahrscheinlichkeiten. Wann ist eine Theorie wahrscheinlich genug, um etwas in sie zu investieren, um sie noch wahrscheinlicher zu machen? Diese Triage von Versuch, Irrtum und Analyse hat uns bis an die Grenzen des Universums und die Grenzen der Wirksamkeit lebenserhaltender Maschinen geführt. Im Lichte dessen ist die Hypothese, dass die beständig steigende Häufung extremer Wetterphaenomene, und somit beobachtbare Wirkungen derselben allenthalben, permanent und weltweit parallel, menschengemacht ist, so extrem wahrscheinlich wahr, wie nur eine menschliche Hypothese es je gewesen ist. Und die Hypothese, dass menschengemachte Emissionen einen Katalysatoreffekt haben, der sämtliche zig Jahrmillionen alten Gegenregulationsmechanismen des Systems "Klima des Planeten Erde" wg. Zeitfaktor ausser Kraft setzt, schrammt ebenfalls einen Wahrscheinlichkeitsbereich, der weit über das hinausgeht, was wir für gewöhnlich als "Tatsache" gelten lassen. Dass Wissenschaft nur aus "Seriositaetsgruenden" aber niemals mit "hundert Prozent" arbeitet, reichte den Klimaleugnern seit eh und je, um die Menschen hinter die Fichte zu führen. Dass ihre Erwiderung (so noch eine kommt) auch das inquisitorische Element absoluter "Beweisbeduerftigkeit" enthalten wird, dürfte insoweit klar sein.

Beitrag melden
dieter-ploetze 01.05.2019, 20:07
134. das schoene ist, greta scheint stur zu sein

das schuetzt sie auch vor einer vereinnahmung des establishments. denn das wird schon laengst versucht,
man moechte sie gern handsam machen, vielleicht noch politisch einsetzbar. dafuer ist aber das, was sie angestossen hat, viel zu wichtig. es muss eine bewegung bleiben und nicht politisch unterwandert, wie es
die gruenen laengst versuchen. denn dann wuerde das thema schnell wieder in der allgemeinen konsensmaschinerie versinken. wie so oft und alles wuerde selig weiterschlafen. denn die gruenen sind doch groesstenteils die reicheren, die SUV fahrer und vielflieger, die ein feigenblatt benoetigen und daher die gruenen waehlen oder gar mitglieder sind. allerdings, die zunehmenden umweltkatastrophen werden es auch wach halten, vielleicht wacht die politik doch noch auf. bisher allerdings gibt die politik immer wieder so viel zu bedenken, z.b. was alles zusammengefuehrt werden muss, versoehnt heisst das schlagwort, dass die jahre relativ ergebnislos dahinplaetschern. oder es wird aufs falsche pferd gesetzt. das E-mobil ist laengst nicht so umweltfreundlich wie propagiert, aber da wird das geld nur so rausgeschleudert, atomstrom waere fuer einen laengeren uebergang noch recht nuetzlich und wuerde gleich 2 vorteile haben, guenstigeren strom und
umweltschonend bis man mit den erneuerbaren weiter ist. dafuer sofoert aus der kohle raus. aber wem sagt man das.

Beitrag melden
wahnbert 01.05.2019, 20:07
135. vera gehlkiel

Das können sie als Single schon mal überhaupt nicht beurteilen. wenn für sie ein Kind ein Lebenswagnis bedeutet, ist es tatsächlich besser, wenn sie auch mit ihren coolen Partner allein bleiben. Ich habe übrigens 3 Kinder und Enkelkinder. Für mich und meine Frau allerdings kein Lebenswagnis. Ich denke mal, alle Eltern sind froh, gesunde Kinder zu bekommen. In jedem Fall ist es besser wen Leute wie sie, sich da mal stark zurück nehmen.

Beitrag melden
vera gehlkiel 01.05.2019, 20:08
136.

Zitat von jaka778
...als „die Klima-Katastrophe“ sind die neo-ökofaschistischen Instrumentalisierungen die drohend am Horizont hängen. Und nein: ich werde nicht nur dadurch, dass ich diese Befürchtung äußere zum „Klima-Gegner“. Nicht alle, die Gretas Gedankengut teilen sind gute Menschen - und einfache lineare Zusammenhänge bis hin zum individuellen Verhalten, ein komplexes Grundübel und das Bedürfnis vieler auf der richtigen Seite stehen zu wollen und die daraus resultierende Verweigerung kritischer Diskussionen sind eine explosive Mischung, die schlimmere Verwerfungen zur Folge haben kann, als heute jemand absieht. (Natürliche) Selektion auf Basis des Individuellen und durch Google und co. Immer trackbaren Verhaltens als gleichzeitiger Ausdruck einer „klimawürdigen Gesinnung“ sind nur einen Steinwurf weit weg, wenn eine junge Generation mit dem Feuer der totalitären Steuerung spielt und diese für „die Rettung des Klimas und die Abwendung des Untergangs“ für angemessen und zweckmäßig hält.
Dass Sie sich hier so einfach "trackbar" machen bedeutet ja fast dann schon, dass Sie ein künftiger Nelson Mandela der weltweiten Apardheid sind, die Fernsehprofessor Lesch, eine schwedische Sechzehnjaehrige und ein Haufen krass unterschätzt gewesener Schüleraktivist*innen, meist wohl aus dem Suendenbabel Berlin, und durch einen eigentlich kreuzharmlos aussehenden OB von der alten lieben SPD gehirngewaschen, Milliarden Menschen unvermeidlich aufzwingen werden. Oh Mann, das klingt aber gar nicht sehr lustig!

Beitrag melden
wahnbert 01.05.2019, 20:26
137. O claus 7447

gleich 3 an der Zahl, dazu auch noch Enkel.
Und was ich beurteilen kann, na ja lassen wir das mal. Wie schon geschrieben, in meinem persönlichen Umfeld.... Diese Kinder werden mit viel persönlichem Einsatz gepflegt und geliebt. Wenn ich ihre Beiträge so lese, außer immer wieder pöbeln haben sie absolut nichts drauf!!!!!

Beitrag melden
emil7685 01.05.2019, 20:28
138.

Zitat von James Blönd
(...) Diese alten weißen Männer, und komischerweise kommen die Schlimmsten davon aus den USA: Ich bin mir zu 100% sicher, deren Tage sind angezählt. Ihr könnt Euch schon mal warm anziehen. Sehr warm.
Tschuldigung dass ich Ihre Träume störe, aber wir "alten weißen Männer" haben alle sieben- bis elfstellige Kontostände in mehreren Währungen, haben vernünftige Ausbildungen und beste Beziehungen und können uns deshalb, egal wo auf der Welt, aussuchen wo wir leben. Wenn es uns in den Ländern des ausufernden Klimawahns zu blöd wird dann hauen wir, salopp gesagt, einfach ab. Vorzugsweise irgendwo hin wo das ganze Jahr über schönes Wetter ist. Dann braucht man auch weniger warme Klamotten.
Ist aber sowieso nicht notwendig. Wenn die Fridays-for-Future Kids einmal einen Job haben und Geld zur Verfügung, dann ists vorbei mit dem Klimaaktivismus.
Dieser Hype wird sich legen. In Deutschland wirds vermutlich mal wieder etwas länger dauern bis der letzte kapiert hat dass man ein totes Pferd reitet; aber das űberleben wir schon.

Beitrag melden
Koana 01.05.2019, 20:43
139. Greta als Chance....

... anders als die üblichen Warner, bringt sie schlicht und einfach emotional zum Ausdruck, was uns allen bevorsteht.
Wissenschaftler und andere, welche ihren Lebensunterhalt damit finanzieren, ihre Karrieren damit antreiben, teils sehr erfolgreich das Thema publizieren, haben sein großes Problem, sie sind in meinen Augen absolut glaubwürdig, was die Sache angeht, sie leben aber eines vor, es ist egal.
Wenn Greta weiter diese Reisetätigkeit und das Vortragsvolumen aufrecht hält, Preise auf Galaveranstaltung annimmt, satt diese vor dem Publikum auf den Boden zu werfen und ihre Ansprache nochmal, noch eindringlicher, noch direkter vorzutragen (ok, das wäre dann ja der letzte Preis.....), wird sie die gleiche Reise ins Establishment der Kassandraprofis antreten, wobei ich befürchte, dass hier in der Tat, dann die Eltern und andere Personen die Verantwortung tragen und die junge Frau Greta, mit ihrer ehrlichen und direkten, unverstellten Direktheit schlicht bald abgenutzt sein wird.
Es ist traurig, viele Warner sind inzwischen ohnehin schon tot, viele sind bald soweit, die jüngeren kleben ebenso an ihren Karrieren, sprich, kein bekannter Klimaaktivist ist ein selbst einer, sondern im Gegenteil, verursacht persönlich wohl weit überdurchschnittliche Belastungen für die Biossphäre.

Wer es wissen will, der weiß längst, was täglich passiert und noch passieren wird, ja, wahrscheinlich ist die Realität sogar schlimmer, wird schlimmer kommen, die Kipppunkte sind vielerorts längst überschritten, Profis hoffen, kassieren und leben locker bis es kracht, Greta sagt wir sollten Panik haben,
Sie hat 100% recht, nur Panik kommt bei uns erst auf, wenn der Tsunami vor uns anrollt, wir ihn sehen und schlicht einige Sekunden später tot sein werden.

Beitrag melden
Seite 14 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!