Forum: Kultur
Greta-Thunberg-Buch: Das Leben einer Familie gerät außer Kontrolle
Maxim Thor/ Bildbyran/ ZUMA Press/ DPA

Lange bevor Greta Thunberg zur Ikone des Klimaschutzes wurde, war ihre Mutter als Opernsängerin bekannt. Sie hat ein Buch darüber geschrieben, wie Greta das Leben aller komplett veränderte.

Seite 2 von 16
barbara.schaepers 30.04.2019, 21:37
10. Nicht die Überbringerin

der Botschaft ist wichtig, sondern die Botschaft selbst. Und wenn es Greta damit zusätzlich auch noch besser geht und sie einen Lebenssinn gefunden hat: Gratuliere. Ich kenne viele angeblich normalere Menschen, die ihre Bestimmung noch nicht gefunden haben und es vielleicht auch nie werden. Die sollten Greta beneiden.

Beitrag melden
xxyxx 30.04.2019, 21:37
11. Tatsächlich ist es wohl so....

Zitat von mina2010
....werden sicherlich komplett einer Ökoschutz-Organisation zur Verfügung gestellt....
Tatsächlich ist es wohl so. Zumindest die Erlöse der schwedischen Ausgabe wurden / werden komplett an 8 verschiedene Organisationen im Bereich Umweltschutz, Tierrechte und Kinder mit Beeinträchtungen weitergeleitet.
Ich vermute, dass es mit den Einnahmen der fremdsprachigen Ausgaben ähnlich verfahren wird.

Greta T. hat auch ihre 2 bisherigen Preisgelder (je 25.000 €) sofort und komplett weitergespendet.

Beitrag melden
murun 30.04.2019, 22:00
12. Das Problem ist aber ...

Zitat von paleki79
Greta Thunberg wird von niemandem instrumentalisiert, der Kampf gegen den anthropogenen Klimawandel ist ihre Lebensaufgabe geworden und hat sie aus der Depression gerissen. Sie reist ausschließlich mit dem Zug, ernährt sich vegan, kauft nur Secondhand-Kleidung und hat ihre Eltern solange genervt, bis diese es ihr gleichtaten. Schon vor über einem Jahr stand sie alleine mit ihrem Plakat vor dem schwedischen Parlament, da kannte sie noch niemand. Dass sie jetzt ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird, ist nur folgerichtig in einer Zeit, die täglich neue Helden sucht (und oft auch wieder mit viel Tamtam untergehen lässt). Sie legt den Finger in die Wunde und tausendfach jaulen Menschen auf und versuchen, sie und ihre Familie zu diffamieren. Dazu sage ich: weiter so, liebe Greta! Wer, wenn nicht wir, das reiche West- und Nordeuropa, sollte mit gutem Beispiel voran gehen?
Das Problem ist aber, dass sie durch ihre Eltern zusätzlich ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt und so noch mehr messianisiert wird. Ja, sie stand vor einem Jahr allein mit ihrem Plakat vor dem schwedischen Parlament, kurz danach wurde dieses Buch in Schweden von ihren Eltern veröffentlicht....
Brauchen Sie so eine Heilsfigur, um selbst tätig zu werden? Fragt jemand, der ein Mal in seinem Leben geflogen ist, kein Auto besitzt, sich bio-regional ernährt, Klamotten bis zum Auseinanderfallen trägt und bis auf wenige Tage im Jahr alles mit dem Rad erledigt...

Beitrag melden
cave68 30.04.2019, 22:10
13.

Zitat von paleki79
Greta Thunberg wird von niemandem instrumentalisiert, der Kampf gegen den anthropogenen Klimawandel ist ihre Lebensaufgabe geworden und hat sie aus der Depression gerissen. Sie reist ausschließlich mit dem Zug, ernährt sich vegan, kauft nur Secondhand-Kleidung und hat ihre Eltern solange genervt, bis diese es ihr gleichtaten. Schon vor über einem Jahr stand sie alleine mit ihrem Plakat vor dem schwedischen Parlament, da kannte sie noch niemand. Dass sie jetzt ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird, ist nur folgerichtig in einer Zeit, die täglich neue Helden sucht (und oft auch wieder mit viel Tamtam untergehen lässt). Sie legt den Finger in die Wunde und tausendfach jaulen Menschen auf und versuchen, sie und ihre Familie zu diffamieren. Dazu sage ich: weiter so, liebe Greta! Wer, wenn nicht wir, das reiche West- und Nordeuropa, sollte mit gutem Beispiel voran gehen?
sie glauben auch so ziemlich alles,was unter dem Deckmäntelchen "für eine gute Sache" deklariert wird....
sie ernährt sich vegan und auf dem Bild ist plötzlich ein Hund zu sehen.Vielleicht wollen sie mir ja erklären,dass das Tier sich auch vegan ernährt....
Ich muss auch darüber nachdenken,wieviele Bäume für dieses nutzlose Buch gefällt werden müssen.Also warum schreibt diese Familie ihr gesteigertes Mitteilungsbedürfnis nicht im Internet nieder...
Na da verdient man ja kein oder kaum Geld damit...
Naja und aus den Depressionen gerissen...ich kenne genügend Menschen mit Depressionen (auch hier im Forum) und die allermeisten sagen,dass sie solch ein Gefühl niemandem wünschen.
Wenn eine Great Thunberg dann in aller Öffentlichkeit sagt,dass wir Menschen genau die Panik haben sollen,die sie hatte ist dies extrem empathielos und hat womöglich wenig mit einer einfachen Depression zu tun.
Auch wenn man jetzt mit dem Argument kommt,sie sei ja noch ein Kind gehört dieses Mädchen eher in psychiatrische Behandlung und nicht ins mediale Scheinwerferlicht.
Ich kann nur das wiederholen,was ein anderer Forist hier mal schrieb:Das wird mal ganz böse enden mit diesem Kind...von wegen die Depressionen (oder doch etwas Schlimmeres)sind einfach so weg.......

Beitrag melden
spiegelleser987 30.04.2019, 22:12
14.

Zitat von paleki79
Greta Thunberg wird von niemandem instrumentalisiert, der Kampf gegen den anthropogenen Klimawandel ist ihre Lebensaufgabe geworden und hat sie aus der Depression gerissen. Sie reist ausschließlich mit dem Zug, ernährt sich vegan, kauft nur Secondhand-Kleidung und hat ihre Eltern solange genervt, bis diese es ihr gleichtaten....
Wieso mit dem Zug? Ihr Vater fuhr sie mit dem Elektroauto in mehrere EU-Länder, zB.:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/greta-thunberg-das-gesicht-der-globalen-klimabewegung-a-1241185.html

https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/fridays-for-future-greta-thunberg-die-klassensprecherin/24057020.html

Die Batterien mussten alle zwei Stunden aufgeladen werden ... aus Kohlestrom. Und zur Herstellung der Akkus wird Kobalt gebraucht. Das ist nicht nur Bergbauarbeit von Kindern im Kongo. Dafür ist auch Steinkohle erforderlich, die erst mit Kohle aufgeheizt wird, um daraus Koks zu erzeugen. Der wird dann mit den anderen Materialien aus dem Bergbau verbrannt und es entsteht Kobalt für die Akkus.

Und wenn sie sich vegan ernährte, was hat sie gegessen? Lebensmittel wie z.B. Tofu werden aus Soja hergestellt. Das muss mehrfach immer wieder aufgeheizt werden, weil Soja sonst giftig ist. Deshalb wird bei der Tofuherstellung genausoviel Energie verbraucht, wie bei der Fleischverarbeitung. Aber Vorsicht bei der Ernährung mit Sojaprodukten. Das schadet nicht nur dem Gehirn. Deshalb hat es die EU für die Ernährung von Kleinkindern verboten.

Beitrag melden
Hörbört 30.04.2019, 22:16
15. Inselbegabte haben die Menschheit vorangebracht

Wer jemals eine Dokumentation gesehen oder ein Buch über sog. "Savants" (Inselbegabte) gelesen hat, den beschleicht unweigerlich die Ahnung, dass viele Wegbereiter des Wissens, von dem wir alle profitieren, solche 'Krankheits'bilder in der ein oder anderen Ausprägung aufwiesen. Das liegt nicht nur an der unfassbaren Fokussierung, die solche Spezialisten kennzeichnet, sondern - so jedenfalls meine Hypothese - auch an der besonderen Nutzung und Zugang zum Denkapparat, der 'normalen' Menschen aufgrund angelernter Mechanismen, durchaus auch evolutionärer Natur, verstellt bleibt.

Beitrag melden
spiegelleser987 30.04.2019, 22:17
16.

Zitat von Björn L
...zumindest Aufmerksamkeit auf Themen, die uns alle betrifft. Dennoch sehe ich schwarz. Profitgier, Korruption, Lobbyismus werden auch dann noch existieren, wenn der hausgemachte Untergang vor unserer Tür angekommen ist.
Profitgier? Dann machen Sie mal Planwirtschaft daraus. Im Sozialismus nennt man das nicht Profit sondern Erlösüberschuss. Es ist aber das gleiche und muss immer mehr steigen..

Beitrag melden
wernerz 30.04.2019, 22:18
17. Oberflächlich!

Zitat von Paul-Merlin
Der Familie Thunberg ist zu wünschen, dass sie ihr Leben in den Griff bekommt. Offensichtlich sind sie hierbei ja auf einem guten Weg. Gratulation. Grotesk ist allerdings, das ein verhaltensgestörtes Kind zur "Klimaheiligen" hochstilisiert wurde und geradezu irrsinnig ist, das Greta so viele Jünger gefunden hat, die sie geradezu anbeten und ihrem Freitags-Demo-Aufruf folgen.
Vielleicht sollten Sie sich, ehe Sie nachplappern, erst mal kundig machen, was die Wissenschaft unter dem Begriff "verhaltensgestört"
versteht.

Beitrag melden
fred.heine 30.04.2019, 22:20
18. Die Zielgruppe von Greta Thunberg sitzt nicht in den Klassenzimmern ..

... sondern in den Redaktionen. Besoffen vor Freude über dieses redaktionelle Gottesgeschenk bemerken die Journalisten gar nicht (oder es interessiert sie nicht), dass Greta spricht wie ein Kind mit Missbrauchstrauma. Sie redet wie ein sektengeschädigtes Zeugen-Jehovas-Kind. Aber egal, Hauptsache sie taugt als neue Galionsfigur für den Kampf frustrierter Schreiber. "Mache Dich nicht gemein mit einer Sache, auch nicht mit einer guten", so hat Hajo Friedrichs an seine Kollegen appelliert. Diese Distanz haben viele Journalisten schon lange aufgegeben. Zumindest, wenn es um Umweltthemen geht. Und jetzt wird halt Greta dafür ausgequetscht. Bis nichts mehr von ihr übrig ist. Traurig.

Beitrag melden
Schartin Mulz 30.04.2019, 22:20
19. Natürlich

Zitat von paleki79
Greta Thunberg wird von niemandem instrumentalisiert, der Kampf gegen den anthropogenen Klimawandel ist ihre Lebensaufgabe geworden und hat sie aus der Depression gerissen. Sie reist ausschließlich mit dem Zug, ernährt sich vegan, kauft nur Secondhand-Kleidung und hat ihre Eltern solange genervt, bis diese es ihr gleichtaten. Schon vor über einem Jahr stand sie alleine mit ihrem Plakat vor dem schwedischen Parlament, da kannte sie noch niemand. Dass sie jetzt ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird, ist nur folgerichtig in einer Zeit, die täglich neue Helden sucht (und oft auch wieder mit viel Tamtam untergehen lässt). Sie legt den Finger in die Wunde und tausendfach jaulen Menschen auf und versuchen, sie und ihre Familie zu diffamieren. Dazu sage ich: weiter so, liebe Greta! Wer, wenn nicht wir, das reiche West- und Nordeuropa, sollte mit gutem Beispiel voran gehen?
wird sie instrumentalisiert.
Alle Welt schmückt sich mit Greta. Sie wird vor Kameras gezerrt, bekommt Preise, weil man sich im Moment damit beliebt macht. Sogar Frau Merkel, als derzeit aktive Regierungschefin eigentlich mitverantwortlich für den Stillstand beim Klimaschutz, nutzt die Gunst der Stunde, um Greta öffentlich zu loben und sich damit wieder ein paar Sympathiepunkte zu holen.
Der Klimaschutz hat da nichts von. In ein paar Wochen ist der Hype vorbei und alles geht seinen gewohnten Weg.
Übrigens: Veganes Esen und Second Hand-Kleidung sind mit Sicherheit nicht die Lösung des Klimaproblems. Das dient nur der Beruhigung des eigenen Gewissens.

Beitrag melden
Seite 2 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!