Forum: Kultur
Greta-Thunberg-Buch: Das Leben einer Familie gerät außer Kontrolle
Maxim Thor/ Bildbyran/ ZUMA Press/ DPA

Lange bevor Greta Thunberg zur Ikone des Klimaschutzes wurde, war ihre Mutter als Opernsängerin bekannt. Sie hat ein Buch darüber geschrieben, wie Greta das Leben aller komplett veränderte.

Seite 9 von 16
sans_words 01.05.2019, 10:27
80. Gut und nicht gut

Ich finde das klimapolitische Engagement von Greta Thunberg und die Nachahmerwelle, die sie initiiert hat, gut. Gut dass den eingefahrenen politischen Kräften Feuer unter dem Hintern gemacht wird.

Lächerlich finde ich, wenn sie mit dem biblischen Propheten Amos verglichen oder zum Messias gemacht wird. Wir brauchen keinen neuen Führer, keine Thunberg, keinen Habeck und auch keinen Höcke.

Beitrag melden
cobaea 01.05.2019, 10:30
81.

Zitat von mina2010
und die Erlöse werden sicherlich komplett einer Ökoschutz-Organisation zur Verfügung gestellt. Erst schafft man Ikonen, dann vermarktet man sie.
Tatsächlich: "Die Familie hat schon vor dem Erscheinen des Buches festgelegt, dass ein allfälliger Gewinn an Umweltorganisationen und Institutionen für Kinder geht." https://www.tagblatt.ch/kultur/familie-und-klima-in-der-krise-ld.1114724 Und das Buch erschien b e v o r Greta zur "Ikone" wurde.

Beitrag melden
Hörbört 01.05.2019, 10:44
82. Der längste SpOn-Thread aller Zeiten

Zitat von horst1109
wann das erste Buch von Greta vermarktet wird, wann sie ihren ersten YouTube-Kanal hat, wann ihre bedruckten Shirts, Schals usw. zu kaufen sind. Es hat nicht lange gedauert. Das erinnert mich an einen Jugendfreund, der irgendwann ins Ökolager abgedriftet war und mit 15 zunächst die Welt auf dem Gymnasium verbessern wollte, indem er ein anderes Leben predigte, indem er selbst in zerrissenen Hosen und schmutzigen Pullovern zur Schule ging. Später versuchte er sich mit einem anders denkenden Studentenkreis die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. An seinem Hochzeitstag trug er dann einen Armani-Anzug, auf dessen Ärmel das Armani-Schild, was normalerweise entfernt wird, prangte. Heute schneidet er seine Hecke und sieht zu, dass kein Blatt über den Maschendrahtzaun übersteht. Das Haus hat er geerbt, sonst würde er mit seiner Frau irgendwo zur Miete wohnen. Es gibt viele Menschen, die Aufmerksamkeit brauchen, sie denken zunächst an sich, auch wenn sie über andere Ziele sprechen.
Cool story, bro. Wenn nun jeder Leser (s)eine Anekdote auspackt, wird das der längste Thread, den diese Plattform je gesehen hat. Bringt aber nichts, da wertlos. Warum? Die Antwort lautet "anekdotische Evidenz".

Beitrag melden
tucson58 01.05.2019, 10:58
83.

Zitat von Keene Ahnung
Die Gegenseite müsste erstmal beweisen, dass sie instrumentalisiert wird, nicht umgekehrt! Wo sind wir den, dass man jetzt schon beweisen muss, dass die üble Nachrede unwahr ist. Solange die Anschuldigungen nicht beweisen sind ist anzunehmen, dass sie nicht instrumentalisiert wird!
Dann erklären sie mir mal bitte , wie ein 16 Jähriges Mädchen es schafft, innerhalb weniger Monate , NUR wegen dem Protest gegen den Menschgemachten Klimawandel für den sie die Schule schwänzt ,. ohne jegliche Unterstützung und Hilfe zu einem kometenhafte Medialen Interesse und von der Politik zu Kongressen eingeladen wird und weltweite Bekanntheit erlangt das in der Form in so kurzer zeit noch niemand geschafft hat ?


Das schaffte ja nicht einmal AL Gore ,ehemaliger US Präsidentschaftskandidat und einer der grössten Klimaaktivisten, der ja 2006 mit seinem Film ..Die unbequeme Wahrheit .. die grössten Untergansgszenarien durch den vom Mensch gemachten Klimawandel so richtig befeuerte und auch 2007 den Oskar dafür bekam ...... kennen sie den überhaupt ?

Und sie glauben, das hat die 16 Jährige Greta nur damit erreicht das sie auf die Idee kam , vor lauter Angst vor dem Klimawandel und meiner Zukunft, Schwänze jetzt immer Freitags die Schule und setzte mich mit einem Plakat vor das schwedische Parlament?

Die Frage ist für mich , warum erreichten noch nie andere junge Aktivisten , die z.B. gegen Krieg und Gewalt protestieren , oder die jungen Aktivisten die auch in kleinen Grüppchen mit 4 Jugendlichen mit Schilder vor der Umweltzerstörung und Vermüllung der Meere aktiv sind und sich u.a.. Samstags vor Supermärkte stellen , nicht auch diese explosionsartige Berühmtheit ? Sind deren ihre Ängste und Sorgen weniger wert oder weniger glaubhaft ?

Beitrag melden
llamb 01.05.2019, 10:59
84. Ist das rational?

Das sagt die Mutter von Greta (https://www.youtube.com/watch?v=WLrTqKtwiJs):
„Greta gehört zu den wenigen, die unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen. Sie sieht, wie die Treibhausgase aus unseren Schornsteinen strömen, mit dem Wind in den Himmel steigen und die Atmosphäre in eine gigantische unsichtbare Müllhalde verwandeln.“ Es wäre gut, wenn in eine wichtige Debatte wieder Vernunft einzöge. Solche „Buch-Kritiken“ wie hier im Beitrag von SPON bewirken leider das Gegenteil.

Beitrag melden
cobaea 01.05.2019, 11:03
85.

Zitat von jobmaschine
Sehr deutlich kommt es nun hervor. Vermarktung und Geld sind die Triebfeder von allem. Erst wird dem Kind phrasenhaft vorgesagt, was sie sagen soll (auch wenn sie sich mit dem Thema befasste mit kindlicher Weltsicht) was sie dann als Lautsprecher das in die Welt posaunt. Nur Kinder und haltlose Erwachsene fallen darauf herein und laufen hinterher. Dazu kommt noch eine sehr eindimensionale Weltsicht, die sowohl mit dem Alter, vielleicht auch mit der Krankheit.
Sehr deutlich wird vor allem, dass Sie den Artikel nicht gelesen haben. Das Buch erschien in Schweden b e v o r Greta Thunberg bekannt wurde. Und der Erlös des Buches geht vollständig an Umwelt- und Kinderschutzorganisationen (https://www.tagblatt.ch/kultur/familie-und-klima-in-der-krise-ld.1114724) - die Familie verdient damit nichts. Das "Kind" Greta ist 16 - da spricht man üblicherweise von "junge Frau" oder "Teenager" und denen traut man durchaus zu, dass sie sich selbst a) Kenntnisse aneignen und b) diese auch vortragen können. 16-Jährige sind durchaus fähig, nicht kritiklos alles "in die welt zu posaunen", was ihnen jemand "phrasenhaft vorsagt".

Beitrag melden
herrschläfer 01.05.2019, 11:05
86. @jobmaschine#73

herrlich! Ihre letzten zwei Sätze negieren komplett das zuvor Geschriebene. Sie beschreiben das Handeln von Greta. Und richtig, darum geht es.

Beitrag melden
Keene Ahnung 01.05.2019, 11:05
87.

Zitat von Peter M. A. Lublewski
auf meinen Beitrag? Etwas merkwürdig, dass überhaupt kein Zusammenhang mit dem von mir geschriebenen erkennbar ist.
Natürlich ist es eine Antwort auf sie! Sie fordern eine Begründung für die Annahme, dass Greta nicht instrumentalisiert wird. Komischerweise haben sie sich nicht daran gestört, dass der Forist nur auf die dümmlichen Kommentare antwortet, die genauso wenig die Familie kennen, Greta oder ihren Freundes/Bekanntenkreis und die Instrumentalisierung behaupten. Das ist entlarvend.

Es ist anzunehmen, dass sie als komplett eigenständige Person ihre eigene Meinung ausdrückt aus ihrer selbst. Damit hat der Forist mit dem Text, dass Greta nicht instrumentalisiert ist nichts verwerfliches getan, außer sich der üblen Nachrede und Anfeindungen entgegen zu stellen, was bei ihnen wohl auch keine Gegenliebe stößt, wie schon gesagt: bezeichnend!

Beitrag melden
robin_of_locksley1 01.05.2019, 11:07
88. Greta

Der griechische Begriff "kairos" (ein Geschehen oder Person zum rechten Zeitpunkt) hat mit "Greta" eine Personifizierung erfahren. Das ruft auch viel Feindschaft hervor, auch ich müsste meine Lebensgewohnheiten komplett umstellen. Mir ist seit 73 Jahren (mein Alter) noch kein Mensch begegnet, der seine Überzeugung authentisch in Einsicht, Sprache und Vollzug so glaubwürdig umsetzt. Ich weiss, dass sie sich in grosser Gefahr befindet, denn den Bedienern unserer kapitalistischen Geldmaschinen wird sie sehr gefährlich.

Beitrag melden
cobaea 01.05.2019, 11:10
89.

Zitat von murun
Das Problem ist aber, dass sie durch ihre Eltern zusätzlich ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt und so noch mehr messianisiert wird. Ja, sie stand vor einem Jahr allein mit ihrem Plakat vor dem schwedischen Parlament, kurz danach wurde dieses Buch in Schweden von ihren Eltern veröffentlicht.... Brauchen Sie so eine Heilsfigur, um selbst tätig zu werden? Fragt jemand, der ein Mal in seinem Leben geflogen ist, kein Auto besitzt, sich bio-regional ernährt, Klamotten bis zum Auseinanderfallen trägt und bis auf wenige Tage im Jahr alles mit dem Rad erledigt...
Zu dem Zeitpunkt, als das Buch veröffentlicht wurde, war die Mutter das prominenteste Mitglied der Familie. In Schweden kennt man die Mutter als Opernsängerin und Teilnehmerin am European Song Contest. Sie und alle anderen Deutschsprachigen kannten das Buch bisher nicht, also kann es kaum dazu gedient haben, Greta Thunberg hier "ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren". Es ist doch umgekehrt: Wäre Greta Thunberg in Deutschland nicht so bekannt, hätte niemand dieses Buch hier veröffentlicht. Insofern hat Greta Thunberg den Rest ihrer Familie "ins Licht der Öffentlichkeit" gezerrt und nicht umgekehrt.

Beitrag melden
Seite 9 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!