Forum: Kultur
Hamburger Dauerbaustelle: Elbphilharmonie kostet 789 Millionen
DPA

Alle Nebenkosten sind jetzt berücksichtigt, "nach bestem Wissen und Gewissen" - das beteuert Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz: Der neue Preis für die Elbphilharmonie liegt 789 Millionen Euro, zehnmal so viel wie geplant. Falls nichts dazwischen kommt.

Seite 1 von 27
Oskar ist der Beste 23.04.2013, 15:40
1. optional

mir dem Geld hätten Osdorf und Steilshoop nach über 40 Jahren endlich einen U Bahn Anschluß erhalten können...dieser Skandal ist ja nicht nur über die exorbinanten Kosten, sondern auch die Tatsache, daß dieser Bau im Wesentlichen der bürgerlichen Mittelschicht zu Gute kommt und ohnehin benachteiligte Quartiere in Hamburg einmal wieder nicht berücksichtigt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctwalt 23.04.2013, 15:40
2. geile Nummer........

was kosten eigentlich vergleichbare Bauten? Berücksichtigt werden müsste natürlich, daß dort schon ein Gebäude stand, welches "nur" augestockt wurde. Ich freue mich schon auf die ersten Ergebnisse des Betriebs. Ich schätze, da gehen locker 25 Mio. im Jahr drauf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyn 23.04.2013, 15:43
3. Flughafen - Transrapid

So hätte man es in München auch machen sollen. 300 Mio. für den Transrapid veranschlagen und dann schrittweise auf 3Mrd. erhöhen - jeweils mit dem Argument: "Jetzt haben wir schon soviel investiert, nun darf es auch kein zurück mehr geben."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wally1 23.04.2013, 15:44
4. optional

solange Politiker unser Steuergeld mit beiden Händen zum Fenster hinaus schmeißen können ohne dafür haften zu müssen
ist es eine Frechheit vom Bürger Steuerehrlichkeit zu fordern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 23.04.2013, 15:44
5. Verhältnis verloren:

Zitat von sysop
Alle Nebenkosten sind jetzt berücksichtigt, "nach bestem Wissen und Gewissen" - das beteuert Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz: Der neue Preis für die Elbphilharmonie liegt 789 Millionen Euro, zehnmal so viel wie geplant. Falls nichts dazwischen kommt.
Unfassbar unvorstellbar. Und das schlimme ist sogar, dass nach den vielen Zahlen im Milliardenbereich, die uns bezüglich der Griechenlandrettung entgegengeschleudert wurden, kommen mir 798 MILLIONEN ja schon verhältnismäßig wenig vor...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BorisBombastic 23.04.2013, 15:44
6. 1bn

Bitte noch ein paar kleine Umbauten Herr Scholz.. 1 Milliarde die Zahl lässt sich bei dieser unfassbaren Steuerverschwendung irgendwie besser merken. wer trägt einheitlich die Verantwortung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopenhagen 23.04.2013, 15:46
7.

Zitat von sysop
Alle Nebenkosten sind jetzt berücksichtigt, "nach bestem Wissen und Gewissen" - das beteuert Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz: Der neue Preis für die Elbphilharmonie liegt 789 Millionen Euro, zehnmal so viel wie geplant. Falls nichts dazwischen kommt.
Oh, das ist aber günstig. Wir sollten schnell noch eine bauen bei diesen Preisen. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man eigentlich lachen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deepthought42.0815 23.04.2013, 15:47
8.

Wenn man sich das vor Augen führt. Eine Steigerung von 900 % und die sind tatsächlich dreist und frech genug zu verkünden, dass es das jetzt wirklich war.
Merken die noch irgend etwas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 23.04.2013, 15:47
9. Na gut,

aber ich bin immer noch der Auffassung, dass allen Parlamentarier, die für den Bau gestimmt haben, die Diäten auf Lebenszeit wegen vorsätzlichem Betrug am Steuerzahler zu kürzen sind!!!
Wer mutwillig und vorsätzlich zu geringe Baukosten behauptet, ist für die Begleichung der Mehrkosten veranwortlich!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27