Forum: Kultur
Hape Kerkeling: Wie er wurde, was er ist
DPA

Mit "Der Junge muss an die frische Luft" liefert Hape Kerkeling den Roman seiner Kindheit. Das Buch des Unterhaltungskünstlers kreist um eine zentrale Katastrophe: Den Suizid seiner Mutter.

Seite 1 von 6
stauss4 02.10.2014, 14:49
1. Was hat der

Die Grenzen seiner Erkenntnis hören an seinem eigenen Bauchnabel auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 02.10.2014, 15:10
2.

Ein achtjähriges Kind welches eine Nacht neben der sterbenden Mutter verbringt. Starr vor Angst Hilflosigkeit. Das muss ein schreckliches Erlebnis sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brigitte345 02.10.2014, 15:18
3.

Tatsache ist dass die Frauen im Ruhrgebiet die starken Frauen sind und waren aber dabei mit einem riesigen Humor und Spaß am Leben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia Columna 02.10.2014, 15:21
4. Weltkugelrund

... und dieser Bauch ist kugelrund, weltkugelrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pegi09 02.10.2014, 15:24
5. blabla

jetzt kommen wieder die ganzen Dumpfbacken und reden alles schlecht. Wer Hape nicht mag muß das Buch nicht lesen. Ganz einfach. Ich finde ihn immer erfrischend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teletube 02.10.2014, 15:26
6. Hoppla-

Zitat:"Und verstand es, mit seinem zwanglosem Plauderton sogar Atheisten zu fesseln, denen Bücher generell zu textlastig sind."-
Verbaler Ausrutscher eines religiösen SPON-Schreiberlings?
Demnach sind diejenigen die Doofen, die nicht an eine Ansammlung von Mythen und Legenden glauben (nat. genüßlich zitiert von einem gewissen Einstein)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 02.10.2014, 15:29
7. Spiegel als Klappentext

Gratulation für den Beworbenen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flotto 02.10.2014, 15:31
8. Da kommen sie...

...wieder aus ihren Löchern, die geifernden Neider. Noch keine Zeile gelesen aber schon ein sicheres Urteil über die Qualität von Buch und Autor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guspe 02.10.2014, 15:34
9. Vorfreude

Auf das Buch kann man sich nur freuen wenn man den Mensch Hape und sein bisheriges Lebenswerk mag. Danke dem Autor für die gute Rezension!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6