Forum: Kultur
Hartz-IV-Talk bei "Maischberger": Hart aber fair?
WDR/ Peter Rigaud

Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind derzeit ein Fall für die Verfassungsrichter. Sandra Maischberger diskutierte deshalb mit ihren Gästen über die Frage: Wie hart darf der Sozialstaat sein?

Seite 2 von 15
garfield- 17.01.2019, 06:46
10. Kürzung Harz IV

Voraus schicken möchte ich, dass ich selber kein Harz IV Empfänger bin. Eigentlich ist das Thema doch ganz einfach, das sagt schon das Wort Existenzminimum. Das darf nie gekürzt werden. Ansonsten produziere ich Obdachlose. Wie man das Problem der “faulen Socken“ in den Griff bekommt steht auf einem anderen Blatt. Aber Kürzung von Existenzminimum, Mietzahlung oder gar Krankenversicherung (das grenzt an vorsätzliche Körperverletzung) geht gar nicht und solche polemischen Kommentare wie von Herr Lindner zeigen nur seine Unfähigkeit sich mit Thema auseinander zu setzen. Hier wird über Hartz IV diskutiert und nicht über kriminelle Strukturen.

Beitrag melden
roflxd 17.01.2019, 07:08
11. Es gibt keine dummen Fragen

Dialog des Abends: Falke: "Ich hatte 'ne Maßnahme abgebrochen." Maischberger: "Was heißt denn das?" Falke: "Na, dass ich sie abgebrochen habe."

Hier zeigt der Hartz-4-Empfänger deutlich, dass er zu intelligent für den Job eines ARD-Talk-Moderators ist.

Beitrag melden
pförtner 17.01.2019, 07:36
12. Der arme Mensch

Wo selbst der Gerichtsvollzieher ein Existenzminimum lassen muss, hat auch die Arbeitsvermittlung auch ihr Recht verloren. Mit Hartz IV ist man schon an der Untersten Stufe angekommen.

Beitrag melden
fatherted98 17.01.2019, 07:37
13. Unerträglich...

...fällt es eigentlich bei der ARD keinem auf, dass immer die Gleichen Gesichter in diesen "Talkshows" hocken? Wenn man auf Zuschauer verzichten kann (und das scheint bei den ÖR so zu sein) dann kann man getrost so weiter machen und das Dreamteam Habeck/Lindner zu Dauergästen machen.

Beitrag melden
cyberpommez 17.01.2019, 07:40
14. Verfassungsrichter

Da müssen sich jetzt hochdotierte Verfassungsrichter monatelang darüber beraten, ob Sanktionen rechtens sind?
Das können die sich sparen, denn die Antwort steht im Artikel 1 unseres GG.
Die Frage, die sich da stellt, ist:
Wieso wissen das unsere Richter nicht und vertrödeln so viel Zeit?
Ein kpl. Jurastudium und Top Bezahlung und dann Artikel 1 nicht kennen oder verstehen? Traurig.
Die ganze Verhandlung ist eine Farce und die Beteiligten sollten sich was schämen, wegen juristischem Brett vorm Kopf.
Vielleicht sollte der Begriff Würde erst mal geklärt werden. mfg

Beitrag melden
Quercus pubescens 17.01.2019, 07:44
15. Wer es immer noch nicht wusste oder ahnte

der müsste nach der Diskussion erkannt haben, dass die Grünen in einer surreal naiven Gutmensch Blase leben. In Kurzfassung: alle Menschen und vor allem Immigranten handeln verantwortungsvoll und versuchen nicht, Sozialleistungen zu missbrauchen. Daher keine Sanktionen bei Nichterfüllung von Auflagen. Dazu bedingungsloses Grundeinkommen usw. Und 19% wählen diese lächerliche Truppe? Die Deutschen sind nicht mehr zu retten.

Beitrag melden
Little_Nemo 17.01.2019, 07:52
16. Der Hartz-IV-Staat im Staat

Hartz-IV-Empfänger sind Bürgerinnen und Bürger, die weit überwiegend von der normalen Teilhabe ausgeschlossen sind, weil sie von der Gesellschaft aufs Abstellgleis geschoben wurden, um die Arbeitgeber zu entlasten. Für Industrie und Regierung sind sie kaum mehr als eine Art stille Reserve, die möglichst nichts kosten darf. Hartz IV gestaltet sich dabei als ein abgekapseltes, tendenziell totalitäres System innerhalb unserer Demokratie. Die Leistungsempfänger werden großenteils behandelt wie Straftäter. Die berüchtigten "Maßnahmen" sind kaum etwas anderes als offener Strafvollzug an Menschen, die weder eine Straftat begangen haben, noch rechtskräftig verurteilt wurden. Da hilft es auch nichts, die Leistungsempfänger "Kunden" zu nennen, denn wenn Leistungsempfänger Kunden wären, wäre das Hartz-System mit seinen Jobcentern, Bildungsträgern und Zeitarbeitskannibalen eine Servicewüste wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. DA hilft es auch nicht ständig von Qualifizierung zu faseln, wenn das Personal der Bildungsträger sich immer wieder als faktisch unqualifiziert erweist. Hartz IV ist ein fortwährendes, halbherziges Trial-&-Error-System, bei dem immer neue unsausgegorene Experimente an den Bedürftigen durchgeführt und sie in die Hände nicht selten sehr fragwürdiger Privatunternehmen gegeben werden, die folgerichtig auch meist nach einigen Jahren wieder geschlossen werden oder mit denen zumindest die Zusammenarbeit seitens der Jobcenter eingestellt wird. Vermutlich kalkulieren diese Unternehmen dieses erwartbare Ende mittlerweile bereits von Anfang an ein. Denn es geht ohnehin in den meisten Fällen nur ums Geld.

Beitrag melden
tclaussnitzer 17.01.2019, 07:57
17. Überschrift

Ich habe meine Meinung zu H4 seit Einführung nie geändert Nicht H4 ist zu hoch , nein, die Löhne sind einfach zu niedrig. Es ist eine Schande für dieses Land, dass Menschen zum Teil Vollzeit arbeiten müssen und dann noch beim Jobcenter ein Zuschuss beantragen müssen. Und den wirklich kleinen Teil von Menschen , die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht arbeiten wollen oder können , kann eine gesunde Gesellschaft problemlos tragen.

Beitrag melden
tschortpoberi 17.01.2019, 08:29
18. Man darf nie vergessen,

dass jeder hergelaufene Ausländer, auch solche, die wissentlich diesen Staat belügen , betrügen, ihn hintergehen und alles tun, dass sie sich hier einnisten können, dieselben Leistungen bekommen und gerade von Linken und Grünen behandelt werden, als wäre es die Pflicht der arbeitenden Bevölkerung, diese zu alimentieren.
DAS sorgt für die größte Wut!!
Nur wird das mal wieder von den linksgewendeten Moderatoren nicht thematisiert.

Beitrag melden
Georg Beutler 17.01.2019, 08:33
19. Attacke des Morgens

Bestimmt bekommen die Leute die Abends um 23 Uhr bei ARD "irgendetwas" arbeiten auch nur Mindestlohn,
wir wissen ja, ARD ist chronisch knapp bei Kasse. Ich frage mich wer kuckt so was um 23 Uhr, Leute die morgens aufstehen und aus dem Haus gehen um spätabendliches Rumgealber zu finanzieren eher nicht. In diesem Sinne, ich muss jetzt auch und wünsch euch einen schönen Tag.

Beitrag melden
Seite 2 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!