Forum: Kultur
Helmut Dietl: Ein Münchner im Himmel
imago

Helmut Dietl ist präsent wie lange nicht: Seine Memoiren liegen vor, eine Ausstellung läuft, und heute zeigt das Bayerische Fernsehen einen langen Dietl-Abend mit Dokumentation und Werkschau. Da merkt man erst wieder, wie sehr er fehlt.

Seite 1 von 2
kjartan75 22.10.2016, 15:56
1. Interessant...

Ich finde es wirklich bemerkenswert, dass Dietl für viele in Deutschland so einen Einfluss hat. Ich persönlich konnte mit seinem Werk absolut nichts anfangen und habe auch nie wirklich Zugang zu seinen Themen im Film/TV gehabt. Von daher kann ich diesen Kultstatus nicht ganz nachvollziehen und was ihn insbesondere ausgezeichnet hat. Vielleicht rührt ja dieser Kultstatus auch daher, weil an sich die deutsche Film-/TV-Landschaft in der Sparte Fiktion qualitativ im internationalen Maßstab ziemlich unterdurchschnittlich ist (auch wenn es durchaus Lichtblicke gibt wie etwa "Weißensee").

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 22.10.2016, 16:36
2. Die Gnade der frühen Geburt..

..hat es mir ermöglicht,solche TV Perlen wie Monaco Franze und Kir Royal sehen zu dürfen.Wiederholungen?Fehlanzeige.Dafür 20 mal den gleichen Tatort:-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.d. 22.10.2016, 16:39
3.

Machs besser du Depp

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haimer 22.10.2016, 16:40
4. Bei Dietl's Filmen

hilft es, ein bayerisches Innenleben zu haben. Niemand konnte die Münchner Seele so auf den Punkt bringen wie er. Pfiat di Helmut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrlange 22.10.2016, 16:51
5. Lobhudelei

Man soll ja über Verstorbene nichts Schlechtes sagen, aber die Lobhudelei über die Filme
von Dietl ist hier (und wie neulich auf 3sat "Kulturzeit") sehr übertrieben und unangemessen.
Kein kritisches Wort ist zu vernehmen. Meiner Ansicht nach sind seine Filme sehr mittelmässig
und unbedeutend. Bemerkenswert ist, dass keiner meiner französischen Filmfreunde
den Namen Dietl jemals gehört hat, geschweige denn einen Film von ihm gesehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 22.10.2016, 17:06
6. Komisch..

Zitat von hrlange
Man soll ja über Verstorbene nichts Schlechtes sagen, aber die Lobhudelei über die Filme von Dietl ist hier (und wie neulich auf 3sat "Kulturzeit") sehr übertrieben und unangemessen. Kein kritisches Wort ist zu vernehmen. Meiner Ansicht nach sind seine Filme sehr mittelmässig und unbedeutend. Bemerkenswert ist, dass keiner meiner französischen Filmfreunde den Namen Dietl jemals gehört hat, geschweige denn einen Film von ihm gesehen hat.
..mir fällt auf anhieb auch kein guter französischer Film ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 22.10.2016, 17:13
7. Und...

Zitat von haimer
hilft es, ein bayerisches Innenleben zu haben. Niemand konnte die Münchner Seele so auf den Punkt bringen wie er. Pfiat di Helmut!
... m.E. ist ihm das am besten in "Münchner Geschichten" und "Monaco Franze" gelungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 22.10.2016, 19:27
8. @competal

Kinder des Olymp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
premstar_pill 22.10.2016, 19:39
9.

Zitat von competa1
..hat es mir ermöglicht,solche TV Perlen wie Monaco Franze und Kir Royal sehen zu dürfen.Wiederholungen?Fehlanzeige.Dafür 20 mal den gleichen Tatort:-(
Den Monaco Franze und Kir Royal gibts komplett auf youtube.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2