Forum: Kultur
Hillary Clinton: Newsweek macht sie zur Präsidentin
AFP

Was hätten die Medien geschrieben, wenn Hillary gewonnen hätte? Kann man nachlesen: Die Zeitschrift "Newsweek" veröffentlichte versehentlich 125.000 Ausgaben, die Clinton zur Präsidentin machten.

Seite 2 von 2
ditor 10.11.2016, 21:49
10. Cheerleader

Ein selbstkritischer amerikanischer Medienschaffender sagte zuletzt sinngemäß: Wir hatten aufgehört Journalisten zu sein und sind stattdessen Cheerleader geworden. So ist das wohl. Mal schauen wann die deutschen Leitmedien eine ähnliche Erkenntnis ereilt. Der Brexit war zu wenig dafür, vielleicht recht die Us-Präsidentenwahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 10.11.2016, 21:58
11. Der kleine Unterschied

Zitat von paul_werner
Wüsste ich doch mal gerne, wie "weibliche Kandidatin" im englischsprachigen Original hieß.
Ich würde mal vermuten, da stand "female candidate", weil: Das Englische kennt nur sehr wenige Substantive, die ein Geschlecht haben. Deshalb wollen ja gerade die Akademikerinnen, die heute viel im Englischen unterwegs sind, die deutsche Sprache, bei der fast jedes Substantiv ein Geschlecht hat (wenn auch nur ein grammatisches), so brutal vergewaltigen, dass am Ende ein "Profxxx" oder ein ähnlicher Schwachsinn herauskommt. Sie möchten der deutschen Sprache die Geschlechter gern austreiben - mein Freund HvD hätte das "hunzen" genannt. - Ich denke, im vorliegenden Fall ist die Übersetzung gar nicht so einfach. Wer weiß schon, ob Angela Merkel, Frau von der Leyen oder Sigmar Gabriel Bundeskanzlerin wird ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Biancchen 10.11.2016, 22:09
12.

Das zeigt doch, dass Medien nicht über den Ist-Zustand berichten, sondern so, wie sie es gerne hätten. Lag denn auch bereits ein fertiger Titel über Trumps Sieg aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herbert Diess 12.11.2016, 14:57
13. Was ihr immer einen Quatsch schreibt hier

Alle seriösen, professionellen Modelle hatten den Trump Sieg vorausgesagt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2