Forum: Kultur
Hoeneß-Debatte bei Jauch: Keine Witze über Uli
DPA/Paul Zinken

"Der Fall Uli Hoeneß - vom Saubermann zum Steuersünder": So hieß das aus aktuellem Anlass kurzfristig angesetzte Thema bei Günter Jauch. Der Talk startete trotz merkwürdiger Besetzung gut, versank dann aber in Plattitüden und drehte sich letztlich im Kreis.

Seite 25 von 26
Balla8872 22.04.2013, 17:59
240.

Zitat von heiko1977
Nun ja nach dem Uli Hoeneß ja gerne als Moralapostel auftrat s. Daum-Affäre sollte er die selben Massstäbe auch für sich ansetzen.
Jawoll, Hoeneß wird nicht Bundestrainer und fertig ist der Lack.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jedy 22.04.2013, 18:33
241. optional

Was ist geschehen ?
Herr Hoeneß hat einen in der Bundesrepublik versteuerten Geldbetrag legal in die Schweiz verbracht.
Auf diesen Betrag erworbene Erträge hat er dem Finanzamt in Deutschland nicht offenbart, das ist zweifelsfrei eine Straftat, muss rechtlich geahndet werden, sofern seine Offenbarung nach der Eröffnung eines Ermittlungsverfahren durch die zuständige Staatsanwaltschaft erfolgt ist, wenn vorher, geht er legal straffrei aus.
Was machen Spitzenpolitiker der SPD und der Grünen(Herren Gabriel, Steinbrück, Trittin... daraus (?) – Wahlkampf !
Meinen, dass ihre Art der Bekämpfung solcher Delikte, illegale Beschaffung der CD, wirkungsvoller sei.
Entgegen der von der Regierung mit der Schweiz vereinbarten Regelung, deren Gesetzeskraft von ihnen(SPD/GRÜNE) im BR blockiert wurde, wollen sie auch weiterhin von kriminellen Elementen erworbene CD, für die sie, SPD/Grüne, Millionen Steuergelder bezahlen, deren Verwertbarkeit rechtlich hoch fragwürdig ist, weiterhin nur erfolgen kann, sofern sich auch künftig kriminelle Elemente für die rechtswidrige und äußerst fragwürdige Beschaffung zur Verfügung stellen.
Wird aus der momentanen Zufallsbeschaffung im Falle des Ausbleibens möglicherweise Auftragsbeschaffungen ???? Wer im Grauzonenbereich wirbelt gerät schnell, manchmal unbewusst, in tiefer liegende Gefilde.
Andernfalls bleiben nicht nur die Steuerhinterzieher, deren Daten und die Millionenbeträge für den Staat weg – tolles Ergebnis, dass die Vertreter der Opposition, natürlich auch der Kanzlerkandidat, hier favorisieren.
Der normale Bürger würde für solche Vorgehensweisen vermutlich/wahrscheinlich der Hehlerei bezichtigt werden.
Für alle Wahlberechtigten Bürger der Bundesrepublik, die evtl. vorgehabt haben könnten, eine der o.g. Parteien 09/2013 zu wählen, rufe ich ein fröhliches “Bella Italia” zu, italienische Mitbürger bitte ich um Entschuldigung.
favorisieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bgötz 22.04.2013, 18:36
242. Immer wieder...

Immer wieder (nach "Wetten dass..." oder Günter Jauch) weiß ein Schreiberling (hier Sebastian Winter), was die TV-Kollegen alles hätten besser machen sollen. Frage: Warum macht er die Sendung nicht selber? Vielleicht, weil es doch etwas anderes ist, in aller Ruhe einen Text für Print oder Online am PC zu schreiben, zu korrigieren etc. oder LIVE eine TV-Sendung zu moderieren. Ich habe noch keine TV-Sendung gesehen, in der TV-Journalisten die Print-Kollegen durch den Kakao ziehen. Offensichtlich haben es die Schreiberlinge aber nötig. Warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nueffel 22.04.2013, 18:44
243. optional

Durchaus zu verurteilen, was der Herr Hoeneß da gemacht hat. Ich finde es aber höchst ungerecht, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Denn was Wowereit & Co. uns mir BER kosten, ist das Vielfache von dem was Herr Hoeneß in seinem Leben hinterziehen könnte. Das ist aber
nicht kriminell ? Steuergeld = Steuergeld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Le petit Suisse 22.04.2013, 18:49
244. Hoeness und Schumi

Hoeness wohnt in D. Schumi wohnt am Genfersee. Schumi's Kinder gehen hier zur Schule, sprechen französisch,und seine Familie verbringt die allermeiste Zeit in der Schweiz, benutzt also die "Infrastruktur" in der Schweiz. Das ist der Unterschied zu UH. Wieso also Schumi nun plötzlich auch in D Steuern zahlen soll, entgeht mir. Ich wohne in der Nähe von Schumi. Muss ich nun,wie von Foristen hier vorgebracht, gewärtigen, bald in D Steuern zu zahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuchholzky 22.04.2013, 18:55
245. Uli Unclever

Steuerhinterziehung und Steuerverschenken nach Südeuropa ist nicht ok. Doch es fällt auf, dass es um die Cleverness von Uli so toll gar nicht bestellt ist. Echte Profis
parken ihren Schotter ganz anders, z.B. via Stiftung und Trust in der Karibik oder weniger weit entfernt. Anonym, versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 22.04.2013, 19:32
246. Was soll dieser Entschuldigungs-

Zitat von jedy
Was ist geschehen ? Herr Hoeneß hat einen in der Bundesrepublik versteuerten Geldbetrag legal in die Schweiz verbracht. Auf diesen Betrag erworbene Erträge hat er dem Finanzamt in Deutschland nicht offenbart, das ist zweifelsfrei eine Straftat, muss rechtlich geahndet werden, sofern seine Offenbarung nach der Eröffnung eines Ermittlungsverfahren durch die zuständige Staatsanwaltschaft erfolgt ist, wenn vorher, geht er legal straffrei aus. Was machen Spitzenpolitiker der SPD und der Grünen(Herren Gabriel, Steinbrück, Trittin... daraus (?) – Wahlkampf ! Meinen, dass ihre Art der Bekämpfung solcher Delikte, illegale Beschaffung der CD, wirkungsvoller sei. Entgegen der von der Regierung mit der Schweiz vereinbarten Regelung, deren Gesetzeskraft von ihnen(SPD/GRÜNE) im BR blockiert wurde, wollen sie auch weiterhin von kriminellen Elementen erworbene CD, für die sie, SPD/Grüne, Millionen Steuergelder bezahlen, deren Verwertbarkeit rechtlich hoch fragwürdig ist, weiterhin nur erfolgen kann, sofern sich auch künftig kriminelle Elemente für die rechtswidrige und äußerst fragwürdige Beschaffung zur Verfügung stellen. Wird aus der momentanen Zufallsbeschaffung im Falle des Ausbleibens möglicherweise Auftragsbeschaffungen ???? Wer im Grauzonenbereich wirbelt gerät schnell, manchmal unbewusst, in tiefer liegende Gefilde. Andernfalls bleiben nicht nur die Steuerhinterzieher, deren Daten und die Millionenbeträge für den Staat weg – tolles Ergebnis, dass die Vertreter der Opposition, natürlich auch der Kanzlerkandidat, hier favorisieren. Der normale Bürger würde für solche Vorgehensweisen vermutlich/wahrscheinlich der Hehlerei bezichtigt werden. Für alle Wahlberechtigten Bürger der Bundesrepublik, die evtl. vorgehabt haben könnten, eine der o.g. Parteien 09/2013 zu wählen, rufe ich ein fröhliches “Bella Italia” zu, italienische Mitbürger bitte ich um Entschuldigung. favorisieren
versuch des hochkriminellen Akts der Steuerhinterziehung. Gehen Sie offenen Auges durch unser Land. Die Infrastruktur, z. B. Straßen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser usw. verkommt zusehends. Gleiches gilt für die personelle Ausstattung im Krankenhaus-, Schul- und Pflegebereich. Die Liste lässt sich locker fortsetzen. Überall fehlt das Geld. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sich Teile unserer sogenannten Elite vor der Steuerzahlung drücken. Praktisch jeder dieser Typen hat aber bei seinem Aufstieg in die oberste Geldliga von der Gemeinschaft profitiert bzw. wäre gar nicht dorthin gekommen wo er heute steht. Da ist es nicht nur kriminell sondern auch moralisch äußerst verwerflich, wenn die Spielregeln nicht eingehalten werden. Richtige Kotzbrocken sind dabei diejenigen, die Wasser predigen und Wein saufen. Staatsanwaltschaft und Justiz sind gefordert hier mit allen Mitteln gegenzusteuern. Wie bei anderen Schwerstkriminellen sind dabei auch verdeckte Ermittler, Zeugenschutzprogramme und eben auch der Ankauf von CD´s geboten, um diesen verbrecherischen Sumpf der Steuerhinterzieher auszutrocknen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.b.once 22.04.2013, 22:59
247. Nicht steuerpflichtig, aber flüchtig!

Zitat von josifi
Schumacher und Vettel KÖNNEN gar keine Steuerflichtlinge sein, da sie 1. nicht in Deutschland wohnen und 2. ihr Geld nicht in Deutschland verdienen.
Was sind Steuerpflicht und soziale Gemeinschaft noch Wert?
Traurig genug, dass so mancher Reicher seinen Hauptwohnsitz günstig legt, um sein "hart verdientes Kleegen" zu sichern oder große Firmen mit Briefkastenfirmen in Steueroasen Gewinne schaufeln und die Steuerpflicht verschleiern. Es ist eben pure Gier!

Und nur mit ordentlich Geld oder einem gut bezahlten Job hat man die Chance als Deutscher seinen Lebensmittelpunkt in die Schweiz zu verlegen. Aber irgendwie ist es halt ein Nebenjob für einige, nach Genuss von Förderung in Deutschland, auch letztendlich durch die großzügig blechenden deutschen Fanjünger eben legal zu flüchten oder Geldströme umzuleiten.

Und wenn man denn schlau genug sein möchte, da vermutlich um einen herum eine Menge "guter Berater" existieren, kann man schon mal Bodenhaftung für Recht, Gesetz und soziale Gemeinschaft verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siegfried.schwark 22.04.2013, 23:07
248. Staaten melken seit menschengedenken

Keiner hat den Mut oeffentlich zu sagen, dass Jeder auf der ganzen Welt das Bestreben hat dem Staat so wenig zu geben wie eben möglich ist, und so viel zu bekommen wie es eben geht.Das war schob immer so, Aus dieser genetisch gelegten Verhaltensweise resultiert alles Handeln auch mit Einschluss von Risiken .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.b.once 22.04.2013, 23:18
249. Was regen wir uns bloß auf?

Zitat von ohcubeh
Ich verstehe, offen gesagt, diese öffentliche Hetzjagd gegen UH nicht. Ok. das er sich selbst angeizeigt hat, wird wohl daran liegen, dass er wusste, das da was kommen wird - plötzliche Gewissensbisse nach Jahren sind doch eher selten, oder !? Gut, es scheint, als hätte er Geld beiseite geschafft und das nicht unbedingt in kleinen Scheinen, aber wenn man sich umschaut, wie viele Menschen arbeiten schwarz, besch... die Ämter, begehen Versicherungsbetrug und und und. Die Politiker sind auch nicht besser, nehmen wir nur die EU Abgeordneten, die sich die Taschen voll machen mit ihren Tagessätzen, obwohl sie nach dem Eintrag in die Anwesenheitsliste gleich wieder gehen. Oder sich Doktortitel erschleichen und damit einen Lebenslauf einschlagen der ihnen ohne einen solchen vielleicht verwehrt geblieben wäre. Ich finde diese Hetzjagd so dermaßen Scheinheilig. Bei ihm wird es wohl um größere Summen gehen, aber wenn man das prozentual auf den Normalverdiener runterrechnet, laufen in Deutschland seeehr viele UH`s durch die Gegend ! Und solange unsere Politiker das Geld verpulvern teilweise ohne Sinn und Verstand, sollten sich alle lieber an die eigene Nase fassen, als Herrn H. zu verurteilen !
Irgendeinpaar Blöde, die Steuern zahlen wirds schon geben!
Blöd nur, dass irgendjemand unsere Infrastruktur, Schulen und das Polizeiaufgebot bei jedem Fussballspiel usw. bezahlen muss.

Von Griechenland lernen heisst eben nicht unbedingt Siegen lernen!
Mein Vorschlag: Herr Höneß finanziert von nun an die Polizeieinsätze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 25 von 26