Forum: Kultur
Hollywood-Star Harrison Ford: "Man drückt Pause und geht pinkeln"

Seinen neuen Film "Cowboys & Aliens" hält er offenbar für ziemlichen Quatsch, das moderne Heimkino findet er doof, und auf die "Blade Runner"-Fortsetzung ist er auch nicht wirklich heiß: Im SPIEGEL-ONLINE-Interview gibt sich Superstar Harrison Ford*herrlich bärbeissig.

Seite 1 von 6
stesoell 28.08.2011, 19:56
1.

Herr Ford überschätzt seine Kunstfertigkeit(en). Man beachte seine Filmografie. Überwiegend knallte, rauchte und zischte es. Nix für ungut. Solange die VFX stimmen, darf Herr Ford überall mitspielen,....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chinasky 28.08.2011, 20:04
2.

Zitat von stesoell
Herr Ford überschätzt seine Kunstfertigkeit(en). Man beachte seine Filmografie. Überwiegend knallte, rauchte und zischte es. Nix für ungut. Solange die VFX stimmen, darf Herr Ford überall mitspielen,....
Wo im Interview überschätzt Mr. Ford seine Kunstfertigkeiten? Und seine Filmografie ist ja wohl nicht von schlechten Eltern... Naja, an jeden großen Baum pinkeln die Hunde und sagen sich dann: "Er hat sich nicht gewehrt, das zeigt, daß das Pinkeln begründet war."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 28.08.2011, 20:12
3.

wo er recht hat , hat er recht. Millionen Zuschauer halten das so; Werbepause oder Knopf drücken.

Wäre schön wenn hier auch ein paar mehr erst lesen würden, dann beim pinkeln die Gedanken sortieren und dann erst schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ignorant00 28.08.2011, 20:16
4.

Zitat von stesoell
Herr Ford überschätzt seine Kunstfertigkeit(en). Man beachte seine Filmografie. Überwiegend knallte, rauchte und zischte es. Nix für ungut. Solange die VFX stimmen, darf Herr Ford überall mitspielen,....
Ich kann in dem Interview nicht erkennen, dass Herr Ford seine Kunstfertigkeiten überschätzt!

Ich finde sogar, dass es im Gegenteil eine gewisse charmante Bescheidenheit verströmt.

Gerade auch auf Ihre Kritik bezogen: Ja er musste sich wohl Zeit seiner Karriere Gedanken um Besetzungen machen..

Das er dann dennoch in einigen wirklichen Klassikern und in Filmperlen auch überzeugende Leistungen abgeliefert hat mag dann doch keiner ernsthaft bestreiten!

Vielleicht war auch ein Haufen Seichtes dabei... aber vieles davon zumindest noch sehr unterhaltsam!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herman Winterthal 28.08.2011, 20:20
5. Sparen Sie sich diesen Film

"Man drückt Pause und geht pinkeln"

Stimmt haargenau. Wir sahen gerade "Cowboys & Aliens" und haben nun vor Langeweile die Pausentaste gedrückt um im Internet zu surfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hosterdebakel 28.08.2011, 21:30
6. Warum

Zitat von Herman Winterthal
"Man drückt Pause und geht pinkeln" Stimmt haargenau. Wir sahen gerade "Cowboys & Aliens" und haben nun vor Langeweile die Pausentaste gedrückt um im Internet zu surfen.
hatte der Stream so miese Ladezeiten und stockte permanent?
^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j-d 28.08.2011, 21:31
7. Nach der Pinkelpause...

Hmm, also wenn wir ehrlich sind, dann denken bei Herrn Ford doch alle direkt an Indiana Jones oder Han Solo. Wer denkt denn schon an Frantic? Und Blade Runner hat sich den Sci-Fi-Kultstatus über viele Jahre hart erarbeitet.
Ich finde es viel interssanter, dass Herr Ford offensichtlich sein 234tes Interview gegeben hat, denn er wiederspricht sich ja selber:

Frage: Hatten Sie das Gefühl,...den Instinkt für den Zeitgeist verloren zu haben?
Antwort: Nein. usw
Frage: Gibt es irgendwo junge Regisseure, die das Kino so prägen könnten wie zum Beispiel Steven Spielberg?
Antwort: Keine Ahnung. Das Publikum sucht aus, wodurch es verzaubert werden möchte, und ich weiß nicht mehr, was das ist.

So sehr ich ihn auch mag, der Mann hat wohl schlicht und einfach den Umstieg auf die Charakterrollen verpasst. Er hat kein Bock auf Theater (kann er nicht?) und/oder Serie (unter seiner Würde?) und keine Ahnung was das Publikum will. Eigentlich nicht so schlimm, Geld hat er ja genug. Einfach mal mit den Millionen zur Ruhe setzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbruells 28.08.2011, 21:33
8. Seichtheit

Zitat von Ignorant00
Vielleicht war auch ein Haufen Seichtes dabei... aber vieles davon zumindest noch sehr unterhaltsam!
Ja, aber eben seicht. Und daher dafür dazu prädestiniert, dass man die Pausentaste drückt und pinkeln geht.

Wir wollen doch nicht vergessen, dass der übliche Film auch deshalb einer Länge von 90 bis 120 Minuten hat, weil die Blase nicht länger hält.

Im Grunde sollte er froh um das Heimkino sein, denn dann bleiben die Leute, die während der Veranstaltung gelangweilt gehen, schon eher von vornherein weg.

Bei mi gab es jedenfalls mehr als eine Handvoll Filme, wo ich nur blieb, weil ich anderen verpflichtet war (Fahrer) oder nicht stören wollte. (Gottseidank schnarche ich nicht, wenn ich im sitzen schlafe.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 28.08.2011, 21:33
9.

Ich habe mir C&A eigentlich nur wegen Daniel Craig angeschaut und muss sagen, dass ich den Streifen wirklich schlecht fand.
Zu Harrison Ford fällt mir nur ein, dass er genauso überschätzt ist wie z.B. Nicholas Cage. Der einzig wirklich gute Film, in dem er mitspielen durfte war "Blade Runner". Und da profitierte er nicht zu knapp von der erstklassigen Leistung eines Rutger Hauer. Naja gut, "Frantic" war auch nicht schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6