Forum: Kultur
Hollywood-Star Nicolas Cage: Der beste schlechte Schauspieler der Welt
Universum Film

Er hat einen Oscar, galt als Genie seiner Generation. Und jetzt? Andere Stars lästern über Nicolas Cage und Film-Trash wie "Ghost Rider 2", der wie ein Autounfall ist: Hinstarren, weil es so schrecklich ist. Doch aller Spott ist unfair - der Mann ist auf wahnsinnige Weise brilliant.

Seite 1 von 8
lebenslang 06.03.2012, 16:09
1. cage

Zitat von sysop
Er hat einen Oscar, galt als Genie seiner Generation. Und jetzt? Andere Stars lästern über Nicolas Cage und Film-Trash wie "Ghost Rider 2", der wie ein Autounfall ist: Hinstarren, weil es so schrecklich ist. Doch aller Spott ist unfair - der Mann ist auf wahnsinnige Weise brilliant.
warum cage für die rolle eines alkoholikers in "leaving las vegas" einen oskar bekommen hat bleibt ein ewiges rätsel, da er während des gesamtem streifens lediglich einen einzigen gesichtsausdruck zustande brachte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzes_lamm 06.03.2012, 16:11
2.

Zitat von sysop
Er hat einen Oscar, galt als Genie seiner Generation. Und jetzt? Andere Stars lästern über Nicolas Cage und Film-Trash wie "Ghost Rider 2", der wie ein Autounfall ist: Hinstarren, weil es so schrecklich ist. Doch aller Spott ist unfair - der Mann ist auf wahnsinnige Weise brilliant.
Die Gründe für seinen künstlerischen Abstieg dürften wohl eher finanzieller Natur sein. Das gleiche Schicksal hatte ich bei Kevin Costner vorhergesagt, jedoch legte er mit "Mr. Brooks – Der Mörder in Dir" mit William Hurt eine aus meiner Sicht brillante Darstellung hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansC 06.03.2012, 16:13
3.

Das ist ja eine herrlich intellektuelle Analyse. Aber wenn ich mich recht erinnere macht Cage vor ein paar Monaten Schlagzeilen mit irgendwelchen Steuerverfahren und Bankrott und so. Kann es nicht einfach sein, dass er diesen Schund des Geldes wegen macht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franko_potente 06.03.2012, 16:14
4.

Zitat von sysop
Er hat einen Oscar, galt als Genie seiner Generation. Und jetzt? Andere Stars lästern über Nicolas Cage und Film-Trash wie "Ghost Rider 2", der wie ein Autounfall ist: Hinstarren, weil es so schrecklich ist. Doch aller Spott ist unfair - der Mann ist auf wahnsinnige Weise brilliant.
und ich dachte shcon, ich hätte GR2 nicht verstanden.
Cage ist und war überbewertet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
W. Robert 06.03.2012, 16:17
5. Einspruch

Cage ist im besten Sinn unseriös. Dass er es kann hat er in vielen Filmen bewiesen: Wild at Heart, Händler des Todes, Leaving Las Vegas. Und auch Ghost Rider: Natürlich ist das „Trash“, genau deshalb ist es ja so amüsant, im Gegensatz zu echtem Trash aus Hollywood, die bierernst daherkommt und die Oscars massenweise nachgeschmissen bekommt. Ghost Rider komnt durchaus an die besten Filme von Rodriguez und Tarantino heran. Cage schafft es sogar, dass man sich so einen Mist wie „Das Vermächtnis des geheimen Buchs“ reinzieht, wenn auch widerwillig.

Die deutschen Kritiker mit ihrem berühmten Stock im Sakko haben dafür allerdings wenig Verständnis. Für die ist eben King's Speech und ähnlicher Mist das Maß aller Dinge. Ob das nun den deutschen Schreiberlingen gefällt oder nicht: Cage spielt in einer Liga mit den Besten. Ob der Film was wird liegt mit Sicherheit nicht an Cage.
Zugegeben, er ist ein totaler Spinner, ein Verschwender, ein unberechenbarer Freak eben. Deshalb akzeptiert er vielleicht zu viele Angebote. Genau deshalb hat er aber auch so viele gute Filme gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shayman 06.03.2012, 16:21
6. ...

Zitat von lebenslang
warum cage für die rolle eines alkoholikers in "leaving las vegas" einen oskar bekommen hat bleibt ein ewiges rätsel, da er während des gesamtem streifens lediglich einen einzigen gesichtsausdruck zustande brachte.
Cage ist halt ein Schauspieler in der Tradition von Klaus Kinski.
Er spielt alles und er spielt für Geld und wenn man ihn lässt dann überspielt er es maßlos.

Aber ein bischen Wahnsinn und Maßlosigkeit hab ich schon immer geschätzt. Das sieht man so selten. Man sieht es vor allem so selten auch noch Glaubwürdig.
Ich fand auch die kooperation Herzog/Cage in "Bad Cop" Klasse!
So überdreht und Maßlos. Herrlich!
Aber zu wahrem unsterblichem Ruhm fehlt es Cage an einem ebenso wahnsinnigen Regisseur wie dem frühen Herzog.
Aber das kann ja noch kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steffen_71 06.03.2012, 16:21
7.

Drive Angry ist amüsanter und actionreicher als beispielsweise Con Air. Das liegt aber mehr am amüsanten Overacting von William Fichtner als "Buchhalter", denn an Cage. Mit zwei Bieren und einer Tüte Nachos lassen sich dem Trash-Movie durchaus lächelnde Momente entlocken. Was ich an Cage persönlich mag, ist sein Faible für Comics und seine Weigerung, millionenschwere Popcorn-Movies nicht zu drehen. Er wirkt wie ein B-Movie-Held, könnte aber auch jederzeit in einem Film von Lars von Trier mitwirken, besitzt in seinen Augen aber eben jene Aussage, dass es ihm im Grunde gleich ist. Cage lebt eben in seiner Welt und weshalb auch nicht? Den Oscar hat er schon, Action-Helden gibt es nicht mehr so viele und eines Tages dreht er wieder einen anspruchsvollen Film, der ihn für den Oscar nominiert, vergießt dabei eine Träne und niemand wird ihm böse sein. Denn im Grunde kann er es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cassandra105 06.03.2012, 16:29
8.

Zitat von franko_potente
und ich dachte shcon, ich hätte GR2 nicht verstanden. Cage ist und war überbewertet
Schwer zu verstehn war Ghost Rider 2 nun aber nicht und es gibt - von der Story her - schlechter Filme.

Sieht man sich den Müll in den neuen Star Wars Filmen an, bei dem sich hinter einer Wahnsinn Computertechnik ein vollkommen bescheuerte und weit, weit hergeholte Geschichte versteckt, war GR2 geradezu sinnvoll.

Um Cage wird immerhin wenig Aufsehen gemacht und ohne Hype ist vieles gleich symphatischer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbruells 06.03.2012, 16:32
9. Schund und warum man ihn dreht

Zitat von HansC
Das ist ja eine herrlich intellektuelle Analyse. Aber wenn ich mich recht erinnere macht Cage vor ein paar Monaten Schlagzeilen mit irgendwelchen Steuerverfahren und Bankrott und so. Kann es nicht einfach sein, dass er diesen Schund des Geldes wegen macht?
Auch das. Ich zittere da gerne Michael Caine: „Nein, ich have den Film [Der weiße Hai – Die Abrechnung] nie gesehen. Nach allem was ich gehört Haber, ist er fürchterlich. Aber ich habe das Haus gesehen, dass er bezahlt hat, und das ist prächtig."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8