Forum: Kultur
Horror-Remake "Evil Dead": Ein zärtliches Blutbad
Sony Pictures

Diese Dämonenhand! Diese Motorsäge! "Evil Dead" gilt als einer der geliebtesten Horrorfilme überhaupt. Und nun kommt eine Neuverfilmung ins Kino. Das konnte doch nur schiefgehen. Ist es aber nicht - denn das Remake verbeugt sich mit rührendem Respekt vor Original und Fans.

Seite 5 von 14
msix 16.05.2013, 09:39
40.

Zitat von jürgenm
Wie krank muß eine Gesellschaft sein, die ein Gefallen an solch dämonischen Filmen hat und sich gleichzeitig über die derzeitigen Massaker in Syrien aufregt? Quo vadis Menschheit?
Wie bitte? Wieso bin ich krank, wenn mir Evil Dead gefällt und ich mich mit recht, wie jeder normale Mensch, über die "Massaker in Syrien aufrege" ?! Sie vergessen hier einen entscheidenden Punkt, bei Evil Dead handelt es sich um einen Spielfilm, das heißt die Gewalt ist nur gestellt niemand kommt zu schaden und die Darsteller gehen nach Drehschluß unversehrt in den Feierabend. Einfach mal drüber nachdenken.
BTW.: Ich freue mich auf den Kinobesuch am Samstag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
disi123 16.05.2013, 09:39
41. Freue mich

Zitat von sysop
Diese Dämonenhand! Diese Motorsäge! "Evil Dead" gilt als einer der geliebtesten Horrorfilme überhaupt. Und nun kommt eine Neuverfilmung ins Kino. Das konnte doch nur schiefgehen. Ist es aber nicht - denn das Remake verbeugt sich mit rührendem Respekt vor Original und Fans.
Tanz der Teufel was schon immer eine Art von Parody des Genres.

Ich erinnere mich noch gut an das 'Original' auf VHS. Vor allem das Verhalten der Figuren im Film:
"Ist Jemand da draussen?" *tapst in den dunklen Wald
"Hallo, ist da Jemand?" *der Zuschauer faengt an seine Fingernaegel zu kauen und denkt, geh wieder ins Haus du dusselige...!
"Da ist doch Jemand, Hallo." *wird vom Baum in zwei Teile gerissen

Das ist doch worum es geht? Freue mich wirklich auf den Film...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansWurst69 16.05.2013, 09:40
42.

Zitat von mamacru
Fans des Originals sollte man so eine Kritik besser nicht schreiben lassen. Denn das Original ist auch im Jahr 2013 noch ein Schocker. Offenbar ist der Autor ziemlich abgestumpft was Gewaltfilme anbelangt.
So ein großer Fan des Originals kann der Autor nicht sein. Die Dämonenhand und die Motorsäge markieren für ihn die klassischen Momente. Sie kommen aber im ersten Teil noch nicht vor, sondern erst im zweiten. Ein klassischer Moment des Originals (womit nur der erste Teil gemeint sein kann, weil der zweite ein durch Slapstick entschärftes Remake des ersten ist) ist zweifellos die angedeutete Vergewaltigung einer Frau von einem Baum. Man kann wohl mit Fug und Recht sagen, dass diese Szene auch im Jahr 2013 schockiert.

Wie dem auch sei, die Öffentlichkeit und das Recht mag meinen, was sie bzw. es will, für seriöse Kritiker wie die der "epd Film" ist die filmhistorische Bedeutung des Originals unbestritten und dessen Zensur ein Eingriff in die Freiheit der Kunst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OttoEnn 16.05.2013, 09:42
43. so oder so

Zitat von thelix
... das Eine ein Film ist und das Andere die Realität. Derjenige, der beides nicht auseinanderhalten kann, hat das Problem.
Würde viel eher sagen, derjenige *ist* das Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hägar72 16.05.2013, 09:43
44. Amazon UK

Bei amazon UK bekommt man alle Filme in der ungeschnittenen Version in wenigen Tagen nach Deutschland geschickt. Im Zweifel kan man sich auch auf Webseiten wie z.B. schnittberichte.de schlau machen, welche Version um wieviele Minuten gekürzt bzw. ungekürzt ist.

Als Horrorfan finde ich die Zensur bei Filmen in Deutschland auch unerträglich, die ihren Ursprung oft beim Einfluss der Religionsvertreter in diversen Aufsichtsgremien hat. Ich habe schon Filme gehabt (Romero z.B.), da waren so lachhafte Dinge rausgeschnitten, dass ich wirklich eine Wut kriege. Auch wenn die Filme im Laden mit einer dicken roten "18" angeboten werden, ist das nur Marketing, denn die Splatter-Szenen fehlen oft. So geschehen z.B. beim Romero-Klassiker "Dawn of the Dead". Den habe ich wieder in den Laden zurückgebracht.

Zum Glück gibt es Internet, und da ist der kürzeste Weg eben amazon UK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 16.05.2013, 09:43
45.

Zitat von jürgenm
Wie krank muß eine Gesellschaft sein, die ein Gefallen an solch dämonischen Filmen hat und sich gleichzeitig über die derzeitigen Massaker in Syrien aufregt? Quo vadis Menschheit?
Ähm... Das ist aber ein schmales Brett, das Sie da bohren. Ich könnte auch sagen, wie gesund muss die Menschheit sein, dass sie solche Filme schaut und dennoch gegen die Gewalt in Syrien ist. Was vielleicht einfach daran liegt, dass die Menschen den Unterschied zwischen dem Tod echter Menschen und einem Film mit Dämonen kennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dongerdo 16.05.2013, 09:45
46.

Zitat von disi123
Tanz der Teufel was schon immer eine Art von Parody des Genres. Ich erinnere mich noch gut an das 'Original' auf VHS. Vor allem das Verhalten der Figuren im Film: "Ist Jemand da draussen?" *tapst in den dunklen Wald "Hallo, ist da Jemand?" *der Zuschauer faengt an seine Fingernaegel zu kauen und denkt, geh wieder ins Haus du dusselige...! "Da ist doch Jemand, Hallo." *wird vom Baum in zwei Teile gerissen Das ist doch worum es geht? Freue mich wirklich auf den Film...
Genau - ich hoffe dieser Charakter des Films wurde erhalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mohlo 16.05.2013, 09:47
47. Sitzenbleiben!

Zitat von thelix
...und Bruce "If Chins Could Kill" Campbell ist ja auch nicht dabei, das KANN ja nix werden... blahblubbsülz"
Wohl noch nicht der Film gesehen oder bereits vor dem Abspann das Kino verlassen. Wahre Fans sollten bis zum Ende der Credits sitzen bleiben! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flintstones 16.05.2013, 09:48
48. optional

wir kriegen dich, wir holen dich, du kannst uns nicht entkommen.....das hat sich seit den Achtziger in meinen Kopf eingebrannt und das werde ich auch nie Vergessen. Schöne schaurig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmk749 16.05.2013, 09:50
49.

Zitat von der_durden
Was vielleicht einfach daran liegt, dass die Menschen den Unterschied zwischen dem Tod echter Menschen und einem Film mit Dämonen kennen.
Das wage ich mehr und mehr zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 14