Forum: Kultur
"Ich bin ein Star - lasst mich wieder rein": Wie ein Wurstbrot ohne Wurst
Getty Images

Dschungelcamp im Sommer in einem Bunker in Berlin - kann das funktionieren? Natürlich nicht. Hingucken muss man irgendwie trotzdem. Zum Glück ist Costa Cordalis da.

Seite 1 von 6
hotgorn 01.08.2015, 08:43
1.

Nur weil spiegel und RTL bertellsmann sind muss man über diesen schit nicht berichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aufdenpunktgebracht 01.08.2015, 08:48
2. Dschungeldiplom

Es ist wieder so weit: Resteverwertung beim äRTL jetzt schon im Sommer. Das Sommer-"Dschungelcamp" wird wieder zum Gnadenhof für publikumsverwaiste Möchtegernpromis. Wobei sich diesmal die "Stars" nicht im Urwald, sondern auf heimischem Terrain beweisen müssen. Das erinnert eher an einen Sommerschlußverkauf der "Stars" - Alles muß raus!
Normalerweise werden die alle beim Ballermann entsorgt und endgelagert. Nun besinnt sich der äRTL darauf, seine "Stars" zu recyceln und in aufbereiteter Form im Winter wieder in den Kakerlaken-Dschungel zu schicken. Mit einer Art Dschungeldiplom, das in seiner Sinnhaftigkeit dem "Jodeldiplom" in nichts nachsteht ("Da hat man was Eigenes"), müssen die Protagonisten mit den Widrigkeiten des "Großstadtschungel" zurecht kommen, also eine XXS-Dschungelprüfung-Light sozusagen. Zumindestens am Ende vielen dann doch noch die obligatorischen Kakerlaken vom Himmel - dank "Dr." Bob, von dem man erfuhr, das er lediglich die "Guttenberg-Promotion" absolviert hat.

Man hatte sie eigentlich schon lange wieder vergessen, drängen sich Costa Cordalis, Justin Semmelrogge und noch einer (Name vergessen) wieder ins Unterbewustsein des Publikums. Costa Cordalis, von dem man annahm, er wäre vor Giglio im Mittelmeer versunken, taucht nun wieder auf und nervt brutal mit seiner guten Laune. Vermutlich hatte das abstimmende Publikum schon einen Eierlikör zuviel, als es ihn zum "Sieger" erkoren hat.

Einige wenige Erkenntnisse habe ich für mich extrahieren können: Altersbedingte Blasenschwäche erzeugt rechenschwäche. Ebenso eine zwischenzeitlich aufgesetzt Brille. Erstaunlich.

Mein Fazit aus der ersten Sendung: "Sommerdschungel" - Nein danke!

Und überhaupt: Hat denn schon jemand die Arte-Ultras informiert? Die gehören doch mittlerweile zu jedem SPON-Campforum dazu und können sich so schön über den Untergang des kulturellen Abendlandes echauffieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderer777 01.08.2015, 09:03
3. Resteverwertung

Die Sendung ging komplett an mir vorbei, habe erst durch diesen Artikel davon erfahren. Und schon beim ersten Satz musste ich unwillkürlich an die amerikanische Serien - Tradition denken, aus alten Folgen eine Lückenfüller-Folge zisammenzuschnippseln. Gott, habe ich das immer gehasst. Schon als Kind. Damit kann man dir sogar deine Lieblingsserie versauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 01.08.2015, 09:14
4.

Frau Rützel, stark bleiben. Ich baue da auf Sie !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbomix 01.08.2015, 09:19
5. Gnade!

Seh ich mir nicht an, schwör!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charietto 01.08.2015, 09:26
7. Plebs

"Damit die Dschungelcamp-Dynamik funktioniert, dürfen sich Zietlow und Hartwich eben nicht gemein machen mit dem Plebs auf den Pritschen."

plebs, plebis ---> fem. !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred-vom-saturn 01.08.2015, 09:29
8. Wieso

schickt man nicht alle wieder rein. Ein Super Dschungel zum Jubiläum. Das wäre dann auch mein RTL.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Digital Cro-Mag 01.08.2015, 09:36
9. Teufelsberg

Teufelsberg heisst der "Atombunker" in Berlin und ist eine ehemalige Abhöranlage der NSA aus dem Kalten Krieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6