Forum: Kultur
"Ich bin ein Star...", Tag sechs: Nach dem Unglaube kommt die Wut
RTL

Jetzt hilft nur noch eine Psychiaterin: Wer die dahinsiechende Staffel des Dschungelcamps weiter ertragen will, muss die von Elisabeth Kübler-Ross beschriebenen "Fünf Sterbephasen" durchleben. Dann lässt sich sogar akzeptieren, dass Jörn Schlönvoigt der Star der Sendung ist.

Seite 1 von 26
sofaqueen 22.01.2015, 06:23
1. Wo...

steckt Anja Rützel?? Nichts gegen den Autor der heutigen Rezension, aber bei so viel Langeweile auf dem Bildschirm verlangt es einfach nach der Chefin am Dschungel-Kanonenrohr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreHa 22.01.2015, 06:27
2.

Elisabeth Kübler-Ross im Zusammenhang mit diesem Unterschichtenschrott. Ich finde, jetzt übertreibt Ihr wirklich. Das ist - wenn nicht Blasphemie - mindestens respektlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexxa2 22.01.2015, 06:36
3. Können Sie bitte, bitte,

Die Rubrik ändern? Wenn ich solche Themen in d. Rubrik Kultur sehe, bricht mein Herz. Ich weigere mich zu glauben dass wir so tief gesunken sind. BITTE!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1292345938400 22.01.2015, 06:43
4. Schwachsinn

über diesen Schwachsinn überhaupt nur zu berichten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rebianco 22.01.2015, 06:51
5. Dsds

Jörn war bei DSDS (Die Sendung der Schwachmaten)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7ty7 22.01.2015, 07:04
6. Schön geschrieben

Eine echte Win-Win Situation.
Rezensent, Zuschauer, Bewohner - alle leiden gleichermaßen.
Paßt.
Dschungelcamp dahoam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter0pf9 22.01.2015, 07:07
7. Frage

Warum verplempert ein angeblich seriöses Blatt wie der Spiegel soviel zeit, Aufwand und damit GELD
sich täglich ausgiebig mit der primitivsten Form der Volksverblödung zu befassen? Gehört das zum Plan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetlag chinaski 22.01.2015, 07:16
8. eigentlich ist es doch

ganz einfach: wenn man drei soap-darsteller zusammen in den urlaub schickt, werden kaum dramatische spitzen rauskommen, da können die teuer eingekauften gagschreiber noch so smart und witzig sein.

Warum auch? es ist egal, diese Staffel ist toll. Ich habe selten so gelacht, und das mit einem guten gewissen, bis auf maren gs und walters kleine privatfehde ist alles sonnenschein. ok, n bisschen heimweh, pippi aufm dsschungelklo... geschenkt. Der Zorn der lagerinsassen wendet sich gegen daniel und sonja. Und das kann noch spannend werden.

Die gestrige Dschungelprüfung war einfach gut, erst die völlig absurde tanzeinlage einer alternden moderatorin und dann ein knatschiger walter, der sich nicht eine einzige kakerlake vom knie wischen musste.

Highlight und meine favoritin auf den zweiten platz: Tanja. der attraktive redefluss, der schönste torrent of language seit den niagarafällen. Sie sagt soviel, dabei hängen alle an ihren Lippen und hören gar nichts, weil sie nichts sagt. Und das macht sie so gut, dass man hofft, eine barbara schöneberg würde für sie von allen bühnen abtreten und ihrem palaver platz machen. Tanja T. muss moderaterin werden, eine grosse! Diese Staffel ist grosses Kino mit soapdarstellern. Die Truman show 2.0.

weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buktu1975 22.01.2015, 07:24
9. Dsds?

Jörn DSDS? War der nicht eher bei GZSZ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26