Forum: Kultur
Integrationsdebatte: Die Parallelgesellschaft, sie lebe hoch!

Deutschland debattiert über Integration - aber warum sollen Einwanderer sich überhaupt an die Mehrheitsgesellschaft anpassen? Solange sie Recht und Gesetz achten, ist ihr Leben schlicht Privatsache. Und Parallelwelten können sogar nützlich für uns alle sein.

Seite 1 von 168
Klo 21.10.2010, 09:58
1. ...

Zitat von sysop
Deutschland debattiert über Integration - aber warum sollen Einwanderer sich überhaupt an die Mehrheitsgesellschaft anpassen? Solange sie Recht und Gesetz achten, ist ihr Leben schlicht Privatsache. Und Parallelwelten können sogar nützlich für uns alle sein.
Es gibt hier nur eine einzige wirkliche Parallelgesellschaft in diesem Land und das ist die der Ackermänner und ihrer willfährigen Abnicker in der Politik. Der Rest des Landes bildet die Gesellschaft der Bürger in all ihren sozialen Zuständen.

Beitrag melden
capu65 21.10.2010, 10:06
2. Wenn dem so wäre....

Zitat von sysop
Deutschland debattiert über Integration - aber warum sollen Einwanderer sich überhaupt an die Mehrheitsgesellschaft anpassen? Solange sie Recht und Gesetz achten, ist ihr Leben schlicht Privatsache. Und Parallelwelten können sogar nützlich für uns alle sein.
Von der Sache her ist diese Aussage korrekt.
Aber die Wirklichkeit sieht in sehr vielen Fällen anders aus. SPIEGEL TV hat am vergangenen Sonntag selber den Bericht gebracht, daß für viele Einwanderer die Sharia über dem deutschen Gesetz steht. Ich hoffe, daß es nur wenige Deutsche gibt, die etwas gegen Einwanderer haben, welche sich an das deutsche Recht und Gesetz halten, hier einer steuerpflichtigen Tätigkeit nachgehen und somit ein sinn- und nutzvolles Mitglied in ihrer neuen Gesellschaft sind.

Beitrag melden
chris345 21.10.2010, 10:13
3. Herr Broder hat etwas wichtiges Übersehen

Ein richtiger und interessanter Artikel. Nur hat Herr Broder etwas entscheidendes Übersehen: In allen seinen Beispielen lehnt keine der Parallelgesellschaften die sie umgebende Gesellschaft ab. Daher vergleicht er hier Äpfel mit Birnen und verhält sich im Grunde wie die oft von ihm kritisierten Gutmenschen.

Beitrag melden
GinaBe 21.10.2010, 10:14
4. Von einer KOMPOSITION in einer pluralistisch freien Ordnung ist VIEL zu erwarten!

Der Begriff von Parallelgesellschaten impliziert lauter Kopien verschiedenst angelegt am Mainstream, mal näher, mal weiter entfernt, schillernd mit der Farbpalette des Regenbogens.
Ob jemand mit seiner Familie eher konservativ ist, etwa Gartenzwerge präsentiert neben gestutzten Rosen oder aber lieber auf dem Abenteuerspielplatz mit den Kindern herumtollen mag, entscheidet doch das Individuum. Menschen von anderen Kulturen bringen zudem duftende gewürze mit, kleiden sich vielleicht so, wie es früher auch hier in Deutschland alte Frauen, Greisinnen bzw. die "Ommas" gemacht haben, mit Kopftüchern und in gedeckten Farben und mindestend midi-langen Kleidern.
Gewohnheiten, Sitten und Anerzogenes prägt unseren Alltag und unser Leben. Nichts ist schwieriger, als von einem liebgewordenen Ritual Abstand zu nehmen, und sei es noch so bedenklich, wie z.B. morgens der schwarze, starke Kaffee...
Doch was stört an anderer Gewohnheit, wenn ich sie nicht teilen und annehmen MUSS? Mit Achtung vor dem Menschenbild und Respekt vor dem auch andersartig gestrickten Weltbild kann und darf jeder Mensch seinen eigenen Kosmos bevölkern und leben, sofern er die Freiheit des anderen damit nicht beschädigt.

Beitrag melden
Ichbinsleid 21.10.2010, 10:14
5. ...

Zitat von capu65
Von der Sache her ist diese Aussage korrekt. Aber die Wirklichkeit sieht in sehr vielen Fällen anders aus. SPIEGEL TV hat am vergangenen Sonntag selber den Bericht gebracht, daß für viele .....

Man beachte die Beispiele die Herr Broder bringt. Mit diesen Zuwanderern haben wir ja nun wirklich nicht die Probleme.

Beitrag melden
Freifrau von Hase 21.10.2010, 10:18
6. Beispiele

Hach, zwei schöne Beispiele für gelungene Integration, SUPI! Lasst uns einen Moment innehalten und diesen Augenblick genießen - die Realität holt uns schon schnell genug wieder ein.

Beitrag melden
derosa 21.10.2010, 10:18
7. Jeder kann nach seiner Facon

selig werden.
So war es in Preußen, und das war und ist auch gut so.
Das Problem sind die Parallelmächte, die mit der Parallelgesellschaft einhergehen.
Und so gibt es keine Wurst mehr zum Erntedankfest im Kindergarten.Das ärgert mich.
Im preußischen Kindergarten hätte es soetwas nicht gegeben.

Beitrag melden
pulpicon 21.10.2010, 10:18
8. Multiversumstheorie?

Wenn im Rahmen der Integrationsdebatte die Existenz von "Parallelwelten" (hier eigentlich gemeint: Parallelgesellschaften, es geht ja nicht um die Multiversums-Theorien) kritisiert wird, ist damit doch eher gemeint, dass Räume entstehen, in denen praktisch "andere Gesetze" gelten, oder in denen derart andere Werte gelten dass es quasi zwangsläufig zu vermehrten Gesetzesbrüchen kommt.

"Solange sie Recht und Gesetz achten" - per Definition ist eine Parallelgesellschaft eben gerade eine Gruppe, die Recht und Gesetz nicht achten, im Sinne von "eigentlich ablehnen". Dies ist aber bei den im Bericht genannten Beispielen gar nicht der Fall, scheint mir.

Beitrag melden
europa-wahn 21.10.2010, 10:22
9. Komisch

Zitat von sysop
Deutschland debattiert über Integration - aber warum sollen Einwanderer sich überhaupt an die Mehrheitsgesellschaft anpassen? Solange sie Recht und Gesetz achten, ist ihr Leben schlicht Privatsache. Und Parallelwelten können sogar nützlich für uns alle sein.
...es muss wohl einen Grund haben, dass "Parallelgesellschaften" erst ins Gespraech kamen mit Ein/Zuwanderer aus dem Islam-Kulturkreis. Warum stoert sich niemand an "China-Town", "Little Italy, India, Griechenland" usw aber an "Little Turkey, Libanon, Pakistan" usw.
Komisch auch, dass in klassischen Einwanderungslaendern wie Australien (habe dort mehrere Jahre gelebt) die meisten Probleme nur mit Immigranten aus dem islamischen Kulturkreis gibt. Mir ist es wurscht was einer glaubt, nur bin ich dagegen wenn Religion instrumentalisiert wird

Beitrag melden
Seite 1 von 168
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!