Forum: Kultur
International Music Award: Der neue Preis ist auch nicht so heiß
FABRIZIO BENSCH/ AFP

Der Echo ist weg, die Lücke will Axel Springer füllen. Auf dem international ausgerichteten Musikpreis IMA nuschelt Udo Lindenberg englisch, wird Rammstein gecovert und ein Moderationstalent entdeckt.

Schartin Mulz 23.11.2019, 15:00
1. Die Frage,

was so ein Preis soll, kann man eigentlich bei so ziemlich allen diesen Preisen stellen.
Offenbar muss man immer ziemlich prominente Preisträger finden, damit man auch entsprechende Resonanz in der Öffentlichkeit bekommt. Und so werden die immer gleichen Leute von Preis zu Preis gezerrt.
Am wotzigsten finde ich immer so "Courage"-Preise. Wie damals für Tom Crusie, weil der im Flm einen mutigen Mann gespielt hat!
Jetzt also der gute Udo. Ich mag den ja immer noch, aber wo ist der "Mut"? Wer sich heute als Künstler irgenwie "gegen rechts" äußert, braucht dafür keinen Mut, weil er am nächsten Tag mit Lobshymnen überschüttet wird. "Mutig" wäre z.B. wenn sich ein Künstler auf die Bühen stellt und sich z.B. als AKK-Fan outet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daniel 1956 23.11.2019, 15:20
2. "...U2s "Sunday Bloody Sunday"

John Lennons "Sunday Bloody Sunday" !!! - 1972, Sometimes in NYC

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 23.11.2019, 15:37
3. mein gott,

was hat dieser axel caesar springer-möchtegern-"echo"-lookalike-stunt - genannt auch noch "international music award" - für ein glück gehabt, dass sich nicht z.b. anja rützel (auf dieses gemetzel hab ich mich - i confess! - eigentlich schon gefreut) darauf, in bewährter weise, gestürzt hat. wos a hetz ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykruger 23.11.2019, 17:53
4. @Daniel 1956

Auf U2s War Album von 1983. Track 1 Sunday Bloody Sunday. Hat nichts mit John Lennons Song auf dem fantastischen Some Time In New York Album zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren