Forum: Kultur
Irreal schöne Hollywood-Hommage: Träum ein letztes Mal, Tarantino
Sony Pictures

Kino gegen TV, altes gegen neues Hollywood, und alle zusammen gegen die Hippies. Quentin Tarantinos "Once Upon a Time"-Variation zeigt die Umbrüche der Unterhaltungsindustrie - aus brutal subjektiver Sicht.

Seite 1 von 2
Akzente 14.08.2019, 14:31
1. Tarantino nur noch ein Abklatsch?

Aus meiner Sicht schon. Ich bin zwar nicht einer von denen, die ständig "Pulp Fiction" und "Jackie Brown" sehen wollen, aber was schon mit "Kill Bill" begann, ist seit Langem nur noch: Klimbim - leider.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rekcufrehtom 14.08.2019, 15:12
2. @Akzente

Da liegst du natürlich völlig falsch und hast den Text auch noch missinterpretiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mehrleser 14.08.2019, 16:00
3.

"Trotzdem räumt er den "Girls" eine zwiespältige Macht ein, die ansonsten keinem männlichen Part in seiner restaurativen Hollywood-Parallelwelt zukommt" - aber bitte daraus keine Referenz von Tarantino an das unsägliche #metoo konstruieren. Jackie Brown, Death Proof und Kill Bill sind ja schon etwas ältere Beispiele für starke Frauenrollen in seinen Filmen.

Ansonsten ist es wirklich ein Grund, nostalgisch zu werden. Möge die Zukunft Netflix auf dem Mobile-Display gehören, ich liebe 70mm-Filme auf der richtig großen Leinwand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kortumsonne 14.08.2019, 16:15
4. Klarer Fall...

morgen geh' ich ins Kino, freu' mich schon wie Bolle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
madlex 14.08.2019, 16:27
5.

Ich war etwas besorgt, dass der Film so langatmig wie Hateful Eight werden könnte und war im Kino positiv überrascht wie kurzweilig die 2,5h am Ende waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 14.08.2019, 17:10
6.

Bisher hat mich noch kein Tarantino Film enttäuscht ganz im Gegenteil, bin schon sehr auf diesen gespannt! Bei "The Hateful Eight" dachte ich im Vorfeld dass das wohl ein Kammerstück wird und ich da nicht so drau steh, hat mir aber dann doch sehr gut gefallen! Tarantino ist für mich immer eine sichere Bank in Filmsachen und da gibts eigentlich sonst keinen mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holzghetto 14.08.2019, 17:12
7. der Artikel fängt recht blöd an

"Kino gegen TV". Kein grosser Film ist nicht im Kino gelaufen bevor er 3 Jahre später dann im TV kam. War dies nur ein billiger Abklatsch-Versuch von "TV-Produktion a la "Der Alte" gegen gute Blockbuster?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danny1805 14.08.2019, 19:01
8. Vorfreude

Ich hab bis jetzt jeden Tarantino gesehen und war bisher immer wieder auf das neue begeistert, einer der wenigen wo ich noch für ins Kino gehe,da freue ich mich schon sehr auf das Wochenende und bin gespannt ob der mich auch wieder wie gewohnt begeistern wird, schade nur das es dann nur noch einen von ihm geben wird, da ist schon ein bisschen Wehmut meinerseits aber vielleicht macht er ja auch weiter, die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt. Beste Grüße aus Köllefornia und schönen Abend noch allerseits,D.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thorsten.munder 15.08.2019, 06:30
9. Gestern war ich im Kino

Und habe den Film gesehen, ich kann nur sagen super! In der Mitte hat er so Teatralische durch hänger die aber richtig sind und zum Grande Finale führen, ob das aber die Jugend von heute wegsteckt wage ich zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2