Forum: Kultur
Islamhass: "Diese Woche kam eine E-Mail: 'Heil Hitler' - ich soll vergast werden"
imago

Lamya Kaddor ist Deutschlands bekannteste Vertreterin eines sanften Islam. Vergangene Woche war sie Religionslehrerin. Diese Woche fürchtet sie um ihr Leben und das ihrer Schüler. Wie konnte es so weit kommen?

Seite 1 von 4
manolis_glezas 01.10.2016, 14:38
1. Liebe Frau Kaddor,

ich wünsche Ihnen Alles Gute und Viel Kraft. Lassen Sie sich nicht kleinkriegen. Es gibt in diesem Land viele, die steter Diskriminierung und Rassismus ausgesetzt sind. Aber auch viel mehr, die sich dagegenstellen. Dazu gehören sehr viele Deutsche. Ein Nachgeben wäre ein Erfolg für die Diskriminierer. Außerdem glaube ich, dass anonymen Äußerungen im Internet viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das kommt oft von Leuten, die sich dies im echten Leben niemals trauen würden, und so armselig sind, dass sie ihrem Frust und ihrer Dummheit nur auf Diese feige Weise Ausdruck verleihen können.

Beitrag melden
peterregen 01.10.2016, 15:09
2.

"Wie konnte es so weit kommen?"

Die Frage läßt sich relativ einfach beantworten:
1. Unsere Politiker verblöden die Bevölkerung gezielt, sowohl durch mangelnde Bildung, als auch durch eigene Aussagen/eigenes Verhalten.
2. Vielen Menschen geht es (vermeintlich) immer schlechter (Niedriglohnbereich, Hartz 4, etc.)
Fertig ist der Nährboden für extremistisches Gedankengut.

Vor 25 Jahren hatten wir Rostock-Lichtenhagen. Was ist passiert? Damals haben sich die Politiker empört. Nächstes Jahr werden sich die Politiker nochmal empören. Ende. Nichts. Nada.

Unsere Politiker reiten uns Schritt für Schritt ins Verderben und niemand unternimmt etwas dagegen... :-(

Beitrag melden
Horst-Güntherchen 01.10.2016, 15:14
3. Pc

Wir gehen noch an unserer Political Correctness zu Grunde: Der Kardinalfehler liegt darin, dass Muslime wie Frau Kaddor als "Durchschnittsmuslime" in den Medien präsentiert werden. Dies steht allerdings im deutlichen Kontrast zu den Alltagserfahrungen vieler Menschen (und mir), die nur mit der hässlichen Fratze des Islam (ultrakonservativ, frauenverachtend, intolerant, verfassungsfeindlich, antisemitisch) in Berührung kommen. Menschen wie Frau Kaddor sind da eher die Ausnahme.

Beitrag melden
trader_07 01.10.2016, 15:20
4. Mit Verlaub...

Zitat von peterregen
1. Unsere Politiker verblöden die Bevölkerung gezielt, sowohl durch mangelnde Bildung,
Mit Verlaub, das ist Unsinn. Bildung ist eine HOLSCHULD. Jeder Mensch kann sich in Deutschland an jedem einzelnen Tag seines Lebens bilden. Man muss es aber WOLLEN.

Frau Kaddor wünsche ich von Herzen alles Gute und dass sie sich von diesem armseligen Bodensatz unserer Gesellschaft nicht allzu sehr einschüchtern lässt.

Beitrag melden
ratiovinxit 01.10.2016, 15:26
5. Gut, dass es Frau Kador gibt

Anstatt froh zu sein, dass es so vernuenftige und auf Ausgleich bedachte Vertreter gibt, die den Islam modernisieren wollen, ihn europatauglich machen, propagieren diese Ewiggestrigen die Ausgrenzung. Dabei haben wir uns soviel zu geben. Warum sollte zB. bei uns nicht auch die Vielehe eingefuehrt werden, das Leid und der Kampf um Anerkennung sovieler heimlicher Geliebter und ihrer Kinder waere beendet. Man koennte auch einzelne Passagen der Scharia, zB. was Behandlung von Sexualstraftaten betrifft, mal zur vorurteilsfreien Diskussion stellen.

Beitrag melden
itajuba 01.10.2016, 15:29
6.

Natürlich darf es keine Gewalt geben. Ich verstehe allerdings nicht, dass es auf staatlichen Schulen Religionsunterricht gibt. Wie ist es möglich, dass der Staat Kinder und Jugendliche in ganz verschiedenen Religionen doktrinieren lässt, wie wenn es verschiedene Wahrheiten oder Götter gäbe? Vielmehr sollte es einen Unterricht geben, in dem und durch den die Schüler im Bewusstsein der Würde des Menschen denken und handeln lernen ohne Dogmen der christlichen, muslimischen, jüdischen, buddhistischen oder sonstigen Religionen.

Beitrag melden
manicmecanic 01.10.2016, 15:30
7. Pharisäerin wäre sie als Christin

Ich kann die Frau nicht ab da sie das typische vorwurfsvolle Anspruchsdenken der Einwanderer protegiert.Ich habe kein Problem mit Ausländern in der BRD aber warum sollen die sich nicht benehmen wie in sonst allen anderen Ländern der Welt?NIRGENDS wird der normalen Bevölkerung soviel abverlangt von den Einwanderern-und hier kommt die Höhe-mit Unterstützung der eigenen Regierung.Wenn man dann noch lernt daß ihr Unterricht den Weg in den islamischen Extremismus fördert ist sie bei mir voll unten durch.Gruß eines ex SPDGrünwählers.

Beitrag melden
Cologne65 01.10.2016, 15:34
8. Islamwissenschaftlerin

Laut Wikipedia sind Wissenschaftler Personen die sich hauptberuflich und systematisch mit Wissenschaft und deren Weiterentwicklung beschäftigen.
Ich sehe sie eher als Publizistin und Autorin.

Beitrag melden
citizen01 01.10.2016, 15:35
9. War das wirklich so? Behandelt sie so kritische Fragesteller*/Innen?

Zitat:"Dann sagte sie: "Sie können noch einmal antworten, dann ist das Gespräch zuende." ". Eine Diskussion verläuft hierzulande üblicherweise etwas friedlicher.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!