Forum: Kultur
Jahresbilanz des Presserates: Papst-Satire im Rügenwald
Titanic

Befleckter Pontifex, Sarrazin und Homo-Ehe: 1500 Leserinnen und Leser beschwerten sich 2012 beim Deutschen Presserat über reißerische und geschmacklose Veröffentlichungen. Dieser sieht in der gestiegenen Anzahl der Eingaben jedoch kein Indiz für ein sinkendes Niveau der Berichterstattung.

oldtimerfan 05.02.2013, 19:19
1. Kirchensteuer abschaffen

Die Kirche hat, wenn einer die Vergangenheit kennt und nicht verleugnet, wie z.B. die Konstantinische Stiftung zum Nachdenken aufgerufen . Wenn man z. B. in eine Katholische Schule, ohne gefragt zu werden gezwungen wird, und den Torturen ausgesetzt ist, ist das in der heutigen Zeit absurd und gehört verboten! Einzige Möglichkeit der Kirche die Verbrechen der Vergangenheit, die bis heute andauern, zu beeinflussen ist die Streichung der ungerechten Kirchensteuer. Dann werden die Obersten wach und es treten ernst zu nehmende Reformen auf. Ansonsten bleibt es wie im Mittelalter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dodo17 05.02.2013, 20:34
2. ... wieso Kirchensteuer

man kan austreten,dann muss man sie nicht zahlen...und glauben kann man ohne kirche...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caecilia_metella 05.02.2013, 21:56
3. Da widerspricht wohl niemand

Der Zeitungswald ist wirklich auf Billigst-Niveau gelandet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optaeck 05.02.2013, 22:06
4. Ich wusste es...

Zitat von Benedikt XVI.
Ich bin immer noch voll beleidigt!
Schamlos, diese Titanic, schamlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adazaurak 05.02.2013, 23:00
5. kirchensteuer ist nicht alles

Zitat von dodo17
man kan austreten,dann muss man sie nicht zahlen...und glauben kann man ohne kirche...
zu glauben, ein Kirchenaustritt und der damit verbundene Wegfall der Kirchensteuerzahlung befreit einem vom Dilemma mit dem eigenem Geld den religiösen Wahn mitzufinanzieren, ist leider sehr naiv. Die Kirchen bekommen neben der kirchensteuer leider noch viel mehr Steuermittel in diesem Land. Also bezahlen wir den religiösen Wahn, ob wir wollen oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 06.02.2013, 02:21
6. Danke.

Zitat von sysop
Befleckter Pontifex, Sarrazin und Homo-Ehe: 1500 Leserinnen und Leser beschwerten sich 2012 beim Deutschen Presserat über reißerische und geschmacklose Veröffentlichungen. Dieser sieht in der gestiegenen Anzahl der Eingaben jedoch kein Indiz für ein sinkendes Niveau der Berichterstattung.
Ich möchte mich nochmals bei seiner Hochwürden, dem Pontifex bedanken.
Dank seiner Unterstützung, und der Unterstützung durch seine Firma, wurde dies zur erfolgreichsten Werbekampagne des Jahres 2012 für ein Medienprodukt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quengelbengel 06.02.2013, 05:42
7. Off topic....

...aber keine schlechte Idee:

"Wenn man z. B. in eine Katholische Schule, ohne gefragt zu werden gezwungen wird, und den Torturen ausgesetzt ist, ist das in der heutigen Zeit absurd und gehört verboten! Einzige Möglichkeit der Kirche die Verbrechen der Vergangenheit, die bis heute andauern, zu beeinflussen ist die Streichung der ungerechten Kirchensteuer. " zitat ende -

Vielleicht die einzige Chance, dem Glauben wieder seine Bedeutung zu geben, und um Spreu vom Weizen zu trennen. Die Kirchen satteln um auf direkte Beiträge, und versorgen dann nur Mitglieder! Gemeinden die am 10ten festhalten stehen in aller regel sehr gut da. Aber nicht beschweren, wenn ihr Kind dann ein paar Kilometer weiter gebracht werden muss, oder sich sogar SELBST bewegen muss, um die Schule oder den Kindergarten der EIGENEN WAHL zu finden.

Mich würde ein "Geheimnis" wirklich mal interessieren: Wie viele Menschen haben direkt und nachweislich TATSÄCHLICH in den vergangenen 30 Jahren unter den Kirchen in Deutschland signifikant stärker gelitten, als sie es auch ohne Kirche letztlich getan hätten. Wir werden es nie erfahren, wenn nicht alle Betroffenen vor Gericht unter Eides Statt aussagen, oder? Ich würde mir das wünschen, denn nur so könnte man mal reinen Tisch machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argumentumabsurdum 06.02.2013, 09:11
8. Wie zum Teufel...

... kommt man von einem Artikel über die Arbeit des Presserates auf die Kirchensteuer? Den gedanklichen Bogen kriege ich einfach nicht hin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kasemattenbär 06.02.2013, 10:49
9. Wie immer!

Zitat von argumentumabsurdum
... kommt man von einem Artikel über die Arbeit des Presserates auf die Kirchensteuer? Den gedanklichen Bogen kriege ich einfach nicht hin!
Noch nicht kapiert?
Da müssen nur in einem Nebensatz die Reizworte "Papst" oder "RKK" fallen, und schon geht der übliche Shitstorm los.
Noch zehn Beiträge weiter, und die üblichen Foristen haben das eigentliche Thema der Jahresbilanz des Presserats garantiert schon längst in ein Tribunal gegen die Konstantinische Schenkung, die Kreuzzüge, die Hexenverbrennung und den Missbrauchsskandal der RKK umfunktioniert, wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren