Forum: Kultur
Jauch-Talk zum Fall Edathy: Was hilft wirklich gegen Kindesmissbrauch?

"Wegschließen für immer" - ist das die Lösung im Kampf gegen Kindesmissbrauch? Bei Günther Jauch gab ein Sexualtherapeut eine erstaunliche Antwort: Wenn Pädophile Bilder betrachten, ohne dass Kinder gedemütigt werden, dann sei das okay. Nur eine SPD-Frau hielt mit Law and Order dagegen.

Seite 30 von 34
!Obacht! 24.02.2014, 15:16
290.

Zitat von Vielfaltiger
Aber doch nur, wenn derjenige die Kinder zumindest etwas sexuell ansprechend findet oder er ein Sadist ist.
Lesen Sie die einschlägige Fachliteratur, dann wissen Sie bescheid. Wenn Sie überhaupt bescheid wissen wollen.

Zitat von Vielfaltiger
Aber wenn das Opfer den Täter nicht auf irgendeine Weise anregend findet, würde der Täter doch die Finger von dem Opfer lassen.
siehe oben


Zitat von Vielfaltiger
Ja das stimmt. Auch hier müsste irgendein Interesse am Kind bestehen, sonst könnte der Sadist ersatzweise auch auf einen Erwachsen zurückgreifen.
Problem: Der Erwachsene könnte sich wehren, deshalb werden wehrlose zum Opfer solcher Täter

Beitrag melden
Vielfaltiger 24.02.2014, 15:18
291. Korrektur

Zitat von Vielfaltiger
Aber wenn das Opfer den Täter nicht auf irgendeine Weise anregend findet, würde der Täter doch die Finger von dem Opfer lassen.
Anders herum: Wenn der Täter das Opfer nicht auf irgendeine Weise anregend findet ...

Beitrag melden
kjartan75 24.02.2014, 15:27
292.

Zitat von mundi
Das ist doch ein Nebenschauplatz. Herr Edathy wird nicht verdächtigt, Bilder von mit Badeanzügen gekleideten Kindern aus einem Katalog bestellt und betrachtet zu haben.
Und Sie irren wieder. Es ging diesmal eben nicht um Edathy, sondern um das generelle Themenfeld Pädophilie. Und da gibt es nun mal unterschiedliche Bereiche.
Zudem war Ihr Einwand ja der, dass Pädophilie nur Bilder anschauen würden, wo Kinder gedemütigt werden - jedenfalls liest sich so Ihre Replik auf das SPON-Zitat. Und das ist nun mal falsch gewesen, weil Sie nicht wussten, worauf sich der Satz bezog und darauf war dann meine Erwiderung als Klärung.

Beitrag melden
Driver 24.02.2014, 15:28
293. Langsam reicht´s !

Leute, wir reder hier von Männern, die darauf stehen Sex mit Kindern zu haben. Auch mit kleinen Kindern. Auch mit ganz kleinen Kindern. Die es geil finden, ihren erigierten Penis in einen Babyanus oder eine Kleinkindvagina zu schieben. Die "spitz" bei dem Gedanken werden, ihren Samen über Kinder zu spritzen, nach denen von diesen u.U. oral befriedigt wurden. Die dabei häufig auch nicht besonders zärtlich "zur Sache" gehen. Die sich Pornos angucken, bei denen KINDER vergewaltigt werden ! Geht´s noch ??????????????? Das ist für mich das absolut letzte und ich werde sehr wütend bei dem Gedanken das jetzt gerade, irgendwo, wieder ein kleines Kind für einen Dreh auf das ekelhafteste missbraucht wird. Egal, was hier so mancher denkt - das ist für mich menschlicher Abschaum ersten Grades. Und dafür habe ich auch keinerlei Verständnis. Und werde ich auch nicht aufbringen. Niemals. Jeder, der hier in irgendeiner Form etwas verharmlosendes schwafelt, ist meiner Meinung nach nicht bei Trost.

Wo ist die NSA wenn man sie braucht ? Die sollen mal ordentlich was für Image tun und ihre technischen Möglichkeiten zur Jagd auf Pädophile und deren Zuträger machen.

Beitrag melden
!Obacht! 24.02.2014, 15:28
294.

Zitat von Vielfaltiger
Anders herum: Wenn der Täter das Opfer nicht auf irgendeine Weise anregend findet ...
Es wird durch Ihre Korrektur nicht besser

Beitrag melden
rennflosse 24.02.2014, 15:35
295. Das geschieht

Zitat von dr.faridi
Die Ächtung des Antriebs sexuell mit Kindern verkehren zu wollen ist historisch gesehen ein temporärer moralischer Vorbehalt, ebenso könnte man die Acht über jede andere menschliche Neigung aussprechen, ob zu Subjekten oder Objekten, im Umkehrschluss ergibt dies, dass bereits der therapeutische Ansatz davon heilen zu wollen, dem Ansatz gleich kommen würde, von einem der anderen Antriebe heilen zu wollen, also auch vom heute in unserer Gesellschaft als normal empfundenen heterosexuellen Antrieb, Schröder hatte also recht !
Aber das geschieht doch! Rauchen ist z.B. eine menschliche Neigung (manche sprechen von Sucht), die heute der gesellschaftlichen Ächtung anheim fällt.

Homosexualität befindet sich im Wandel. Gestern nicht mehr strafbar, heute annähernd gesellschaftlich gleichgestellt und morgen vermutlich die einzige Form der Sexualität, bei der ob der Gleichheit der Partner jedwede Ausnutzung und Unterdrückung ausgeschlossen ist.

Sie werden (vielleicht) sehen, dass Heterosexualität in einigen Jahrzehnten deutlich abgewertet wird, bis zur Ächtung ist es dann nicht mehr weit.

Es kommt immer nur drauf an, welche gesellschaftlichen Kräfte den Mainstream stellen.

Beitrag melden
goghvin 24.02.2014, 15:38
296.

Zitat von otelago
Ja, zB ist es kompliziert sich mit Tatsachen zu befassen, wie der Tatsache, daß in vielen arabischen oder afrikanischen Ländern munter unter 14 Jahren verheiratet wird - nicht ausnahmsweise, sondern verbreiteterweise. Die Dinge sind nunmal nicht so klar, sondern eher unklar.
oh, da gibt's sogar noch weitere Beispiele

in Massachusetts/USA können Jungen mit 14, Mädchen ab 12 Jahren verheiratet werden (wenn Eltern und ein Gericht zustimmen)
http://www.law.cornell.edu/wex/table_marriage

Ehemündigkeit in den Richtlinien der kath. Kirche :
'Der Mann kann vor Vollendung des sechzehnten, die Frau vor Vollendung des vierzehnten Lebensjahres keine gültige Ehe schließen'

Beitrag melden
rennflosse 24.02.2014, 15:39
297. 99 Prozent

Zitat von kobalt55
Mordlust,Kannibalismus und Kindesmißbrauch gehören laut Freud zu den Grundanlagen des Menschen.Wir werden diese nicht wegbeamen können.Bleibt also nur-wie gehen wir damit um???
Die meisten Menschen können Mordlust kontrollieren, weil sie den Unterschied zwischen Recht und Unrecht kennen. Das Kannibalismus zu den Grundanlagen des zivilisierten Menschen gehört, bestreite ich entschieden. Wir befinden uns ja schon auf dem Rückzug vom Karnivorismus. Kindesmissbrauch gehört nicht zum Repertoire eines jeden Menschen, sondern ist wie Sadismus eine Verirrung des Geistes, der nur wenige Menschen befällt. Freud war auch nur ein Mensch mit Irrtümern.

Beitrag melden
wähler80 24.02.2014, 15:45
298. @omnes_vestrum_obi

Danke für Ihre Antwort ... Hatte schon das Gefühl hier drehen alle durch ! Da steckt ja wirklich eine riesige Lobby dahinter ! (geht wohl um viel Geld und kriminelle Machenschaften).
Hier wird mit Sudien und Zahlen um sich geworfen als ginge es die Erklärungen von Fahraddiebstälen in der Innenstadt ...
Es wird ernsthaft versucht dieses widerliche Verlangen nach Kindern Salonfähig zumachen !?!
Wenn das so weiter geht tun mir die nächsten Generationen leid ... viele Zivilisationen haben es geschafft sich selbst abzuschaffen !
Und nochmal für ALLE die mich immer noch nicht verstehen. FINGER WEG VON KINDERN mir ist es sch..ss egal was EUCH dazu bewegt !!!

Beitrag melden
Vielfaltiger 24.02.2014, 15:48
299.

Zitat von !Obacht!
Problem: Der Erwachsene könnte sich wehren, deshalb werden wehrlose zum Opfer solcher Täter
Da spielt wahrscheinlich die Bequemlichkeit des Täters rein. ("Wenn meine Nichte schon einmal hier so rumsitzt.") Wehrlose Opfer sollten auch unter Erwachsenen zu finden sein. Ich denke da z.B. an körperlich Schwache aus dem Altersheim, die auch geistig nicht auf der Höhe sind.

Zitat von Driver
Die es geil finden, ihren erigierten Penis in einen Babyanus oder eine Kleinkindvagina zu schieben.
Laut Studien geht es angeblich nicht nur um solche Leute. Es soll auch um Leute gehen, die keine erwachsenen Sexualpartner finden und Kinder nicht sexuell attraktiv finden.

Beitrag melden
Seite 30 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!