Forum: Kultur
Jauch-Talk zum Germanwings-Absturz: "Im Cockpit kann man sich keine Unehrlichkeit lei
DPA

Die nächste Talkshow, dasselbe Thema: Die Debatte zum Germanwings-Absturz bei Günther Jauch lieferte zwar kaum neue Erkenntnisse, aber die Gäste bemühten sich immerhin um Differenzierung.

Seite 11 von 12
Schoenvogel 30.03.2015, 13:54
100. Das ist doch alles nicht beweisbar...

Zitat von Bundeskanzler20XX
..... Das Argument, das die 2 Personenregel auch risiken birgt ist zwar nicht falsch, doch stellt sie ein geringeres Risiko da als wenn es Zeitpunkte gibt in denen nur eine Person im Cocpit sitzt...
Eine zusätzliche Person mag das Risiko halbieren, die Gefahr wird aber verdoppelt.
Ich glaube die Einführung der 2 personenregel ist erst mal reiner Aktionismus und zur Beruhigung der menschen.
gruss aus sachsen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anna_KS 30.03.2015, 13:55
101. *Unsinn*

Zitat von Ulrike E.
Nein, eben nicht, aber weil es von den Medien im Umlauf gebracht wurde, sprangen alle *gerne* auf. Was ist, wenn es doch technisches Versagen war? Momentan sollte man davon *nichts* ausschließen. Stattdessen veröffentlicht man den vollen Namen des toten Co-Piloten, mit dem Verweis, er wäre nun eine Person des öffentlichen Interesses. Ein größeres Fehlverhalten gibt es selten. Anstatt in *Ruhe* zu ermitteln, wird immer neue "Fakten" bekannt gegeben, selbst wenn diese noch nicht verifziert wurden. Würde man *falls* man sich geirrt hat, dies ebenso groß einräumen? Das wage ich stark zu bezweifeln. Auffällig ist u.a. das das Flugzeug bereits in der Nähe von Marseille *erstmalig* in den Sinkflug ging, aber das ist für die Reporter kaum von Belang, denn es würde einige Theorien ins Wanken bringen. Denkt mal in Ruhe darüber nach!
Bitte verschonen Sie uns als *Home-Desk-Expertin* mit Ihren Theorien. Machen Sie sich keine Sorgen, ich zumindest vertraue dann doch eher echten Experten und Sachverständgen, die diese Tragödie hautnah untersuchen und aufgrund Ihrer Expertise und Ausbildung fundiert beurteilen können. Da können Sie noch so viele *Sternchen* in Ihrem Text einbauen, Ihre anhaltende Skepsis ist in einem gewissen Maße evtl. berechigt, jedoch keinesfalls Ihre komplett überzogene Schlussfolgerung mit Vorverurteilung der Medien auf Basis absolut unfundierter Theorien. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratzfatz49 30.03.2015, 14:05
102. Nochmal...

Warum schaut ihr euch denn alle diese Sendungen an, wenn ihr euch so darüber aufregt???
PS: Und heute Abend darf sich auch noch Plasberg darüber auslassen. So haben wir jetzt alle durch... Aber ich schätze mal, die sich hier alle so aufregen, werden sich auch diese Sendung nicht entgehen lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Werner. 30.03.2015, 14:08
103.

Was hat dieser Obertheologe in dieser Runde zu suchen? Ob das nun ein erweiterter Suizid war oder ein Amoklauf, der Priester war auf Selbstdarstellung aus, wie Politiker auch. Aber die Kirche fühlt sich momentan wohl in ihrer Rolle, endlich kann sie sich wieder mal 'richtig' darstellen und wird 'gebraucht', angeblich. Leider traute sich keiner zu fragen, was das für ein Gott sei, der sowas zulässt. Lichtblick war nur die Psychologin, sie hielt ausnahmsweise mal ein, was der Berufsstand verspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
it--fachmann 30.03.2015, 14:08
104. Diese Sendung waren wie andere Jauch-Sendungen auch

Gute Gäste eingeladen, aber der Moderator hat aufgrund mangeldens intelekutuellen Niveaus mal wieder versagt. Kennen wir ja schon aus unzähligen Sendungen davor. Warum hat man Anne Will aus diesem Sendeplatz verdrängt? Und warum muss ich eine Zwangsabgabe bezahlen für den geistigen Dünnschiss, den das ARD liefert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arvin 30.03.2015, 14:15
105. Die wichtigste Frage

Die wichtigste Frage die hätte gestellt werden müssen wäre,
warum hat keiner der den kranken Piloten betreuten Psychologen und Neurologen der Fluggesellschaft etwas mitgeteilt- ärztliche Schweigepflicht lass ich in diesem Fall nicht gelten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
river runner 30.03.2015, 14:20
106. Ist der Kölner Dom die richtige Kirche für die Trauerfeier?

Der evangelische Ex-Bischof Huber hat in der Sendung darauf hingewiesen, wie wichtig die kirchliche Trauerfeier in einem anderen schweren Unglück für die Angehörigen war, und wie schwer es war, diesen Trauergottesdienst angemessen zu gestalten.

Der Presse entnehme ich, dass am 17. April im Kölner Dom eine Trauerfeier stattfinden soll.

Zitate:

Für die Opfer des Absturzes von Flug 4U9525 ist Mitte April ein großer Gedenkgottesdienst im Kölner Dom geplant:

Erwartet werden neben Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel auch Vertreter aus Frankreich, Spanien und anderen Ländern, aus denen die Opfer der Flugkatastrophe stammten.

http://www.spiegel.de/panorama/germanwings-absturz-trauerfeier-im-koelner-dom-geplant-a-1026057.html

Der gute Wille aller deutschen Beteiligten, eine hochrangige Trauerfeier auszurichten, ist sicherlich sehr anzuerkennen. In gewisser Weise wird damit gesagt: Deutschland sieht sich in der Pflicht und möchte dieser Pflicht gerecht werden.

Aber dennoch als Frage an die Pastoren Huber und Gauck:

Ist der Kölner Dom wirklich der geeignete Ort für eine solche Trauerfeier?

Vielleicht kann man in diesem Stadium der Planung noch klären:

Würden die Angehörigen eine große Kirche in Süd-Frankreich vorziehen?

Falls ja, wäre Frankreich dazu bereit, dies zu ermöglichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayberger 30.03.2015, 15:20
107. Keine Kritik an Jauch und an der Sendung,

das waren doch die allseits interessierenden Fragen nach der Flugdatenbox, nach der Absturzerkennung der Passagiere und nach den finanziellen Entschädigungen. Machen wir uns doch nichts vor, wir leben im Kapitalismus und lassen uns alles möglichst hoch vergolden,auch den Unfalltod eines Angehörigen, nach der Trauer wird massiv der Kampf um den Mammon einsetzen, und da wird sich manche Familie sanieren können, da werden ganz porofane Dinge angestrebt und erledigt, geheime Wünsche werden erfüllt: Immobilien gekauft, Hypotheken abgetragen, neue Wohnungseinrichtungen, SUVs, Wohnwagen und Wohnmobile, Aktien und auch Urlaubsreisen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudig 30.03.2015, 15:20
108. ganz einfach,

Zitat von wolly21
Nennen Sie einen aus den Print-, Radio-,TV-Medien der es besser macht. Die Fragen von "teils erschreckender Ahnungslosigkeit" sind doch die, die der "ahnungslose" Bürger stellen würde. Jauch stellt sie stellvertretend für die Zuseher. Sie ......
Anne Will und angeblich auch kostengünstiger.
Ein weiterer wäre Giovanni de Lorenzo aber es gibt
noch andere die besser sind als Bildzeitungs-Niveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donadoni 30.03.2015, 15:32
109. Mit Verlaub....

....Herr Jauch schaut schon auf dem SPON-Bild reichlich dumm aus der Wäsche bzw. aus der Brille.
Ein Einstein ist er wahrlich nicht, was er vermutlich auch selbst nicht behaupten wird.

Was will man denn schon erwarten an Erhellendem in seiner Sendung?
Jauch ist ein guter Freund von Gottschalk. Das sagt alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 12