Forum: Kultur
Johnny Depp in "Dark Shadows": Ich bin ein Lover, ich bin ein Sünder
Warner Bros. Pictures

Zurück in die Siebziger: In "Dark Shadows" lässt Tim Burton die Lieblings-TV-Serie seiner Kindheit als Kinofilm wiederauferstehen. Johnny Depp spielt einen Vampir, der unverhofft in die Hippiezeit versetzt wird - und sich gegen die Avancen einer Hexe wehren muss.

Seite 1 von 3
gemüsepeter 08.05.2012, 16:56
1. Vampir Vampir

Vampir, Vampir... Ich kann den Sch*** echt nicht mehr sehen und hören. Was hat Hollywood nur an dem ewigen Vampirmüll gefressen? Wäre dieser Schmarren nicht erfunden worden gäbe es gefühlt nur halb so viele Filme und Serien aus Hollywood.

Bin gespannt wann der erste Til Schwieger Vampirfilm kommt. Dauert bestimmt nicht mehr lange.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
filmforist 08.05.2012, 17:15
2. Nicht gelungen

Langweiliger Quatsch auf schlechtem Serienniveau - enttäuschend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ischi 08.05.2012, 17:19
3. Ich freu mich schon

auf die Version mit dem Originalton. Synchronisation ist Kastration an der Kunst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ischi 08.05.2012, 17:27
4.

Zitat von gemüsepeter
Bin gespannt wann der erste Til Schwieger Vampirfilm kommt. Dauert bestimmt nicht mehr lange.
Til ist glaub ich ein wunderbarer Vampir! Hollywood zumindest, hat Ihn schon als "Bösewicht" entdeckt. Das Problem hier in Deutschland mit dem Film ist doch das man es nicht draufhat und die wahren Talente gehen dann halt in die USA. Sehenswerte Deutsche Filme kann man sich an 1-2 Händen abzählen.

Wobei Deutschland so viel schöne Kulissen zu bieten hat. Echt seltsam das unasere Filme noch auf dem Niveau der Stummfilmzeit rangieren :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 08.05.2012, 17:34
5. Wahre Talente?

Zitat von Ischi
Til ist glaub ich ein wunderbarer Vampir! Hollywood zumindest, hat Ihn schon als "Bösewicht" entdeckt. Das Problem hier in Deutschland mit dem Film ist doch das man es nicht draufhat und die wahren Talente gehen dann halt in die USA.
Damit meinen Sie aber nicht den Til Nuschler ... Verzeihung: Schweiger?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JimDoe 08.05.2012, 17:36
6. ohne Biß

bei mir "evozierte" der Film leider nur eine Kiefersperre durch anhaltendes Gähnen. Burton und Depp haben ihren Gothik-Spleen einmal zu oft ausgegraben. Dazu ausgelutschte 70er-Klischee und eine wirklich schlimme Synchro. Das sehen viele andere ebenso, siehe erste Kritiken bei IMDB, rottentomatoes oder auch hier: http://www.trailerseite.de/filmkritiken/15385-startseite-filmkritiken.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ischi 08.05.2012, 17:40
7.

Zitat von Tom Joad
Damit meinen Sie aber nicht den Til Nuschler ... Verzeihung: Schweiger?
Ja, doch genau diesen Filmstar. Hier mal das Profil dazu IMDb - Til Schweiger

Das sind vielleicht nicht die top 10 der aktuellen Film Charts aber Cast & Produktion schon nah dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Joad 08.05.2012, 17:48
8. .

Zitat von Ischi
Ja, doch genau diesen Filmstar. Hier mal das Profil dazu Das sind vielleicht nicht die top 10 der aktuellen Film Charts aber Cast & Produktion schon nah dran.
Wenigstens haben Sie "Filmstar" geschrieben und nicht "Schauspieler".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ditolin 08.05.2012, 18:03
9. Deutsche Filme

Zitat von Ischi
...Echt seltsam das unasere Filme noch auf dem Niveau der Stummfilmzeit rangieren :)
Die deutsche Filmzensurbehörde, die sich perverserweise Film"Förderung" nennt, verhindert sehr effektiv, dass außergewöhnliche deutsche Filme entstehen. Das Steuergeld geht ausschließlich an Amis und große Verleiher, Genre-Filme - oder was die bürokratischen Heimatfilmfans in den Behörden dafür halten (alles was nicht langweilig ist) - werden prinzipiell nicht gefördert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3