Forum: Kultur
Jubiläumsshow für Frank Elstner: Der TV-Urknaller
ARD/ Jacqueline Krause-Burberg

Frank Elstner war mal der Steve Jobs der deutschen TV-Unterhaltung - innovativ, spektakulär, beliebt waren seine Shows. Jetzt ehrt die ARD den Moderator mit einer (sehr langen) Gala zum 75. Geburtstag.

Seite 1 von 2
e.pudles 08.04.2017, 16:55
1. Elstner

hat eine Show verdient. Aber nicht mit diesem Kai Pflaume als Moderator. Die Pharma Industrie hat mit mir einen guten Kunden von Schlafmitteln verloren seit dieser Mann von den Privaten zu den ÖR gewechselt hat.
Fehlende Spontaneität, Witz, und Langweiligkeit prägen diesen Mann. Er sollte sich mal ein paar Sendungen mit F. Elstner ansehen und dabei etwas lernen. Elstner ein Mann, welcher trotz aller seiner Erfolge auf dem Boden der Realität geblieben ist und nicht wie die meisten anderen Show - Master abheben und das Gefühl haben, ohne sie sei die Welt nicht lebenswert. Ein Hoch auf Elstner. Die ARD wird heute Abend auf meine Teilnahme verzichten müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
madcostelloartist 08.04.2017, 17:07
2. Ein wundervoller Mensch

Wenn alle Deutschen ein wenig mehr wären wie die Fernsehfigur Frank Elstner, würde es überall etwas gelassener zugehen. "Altmodische Höflichkeit" trifft es sehr gut. Etikette und Gentlemankodex kennen heute nur noch wenige. Ohne dabei zu steif, überkorrekt und bieder zu wirken. Mir gelingt es ja auch nicht immer, dieses Ideal aufrechtzuerhalten. Und Elstner abseits der Kamera, womöglich, auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 08.04.2017, 17:54
3.

»Frank Elstner hat zahlreiche Fernsehshows moderiert und entwickelt, darunter das "Spiel ohne Grenzen", "Die Montagsmaler" oder "Nase vorn".«

Eine etwas unglückliche Formulierung. »Spiel ohne Grenzen« hat er nicht entwickelt, sondern war einer der Moderatoren.

Hätte man nicht ein best-of senden können, anstatt eine vermutlich ebenso peinliche Show draus zu machen wie bei Udo Jürgens oder Otto?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dechi1961 08.04.2017, 18:12
4. radio

habe als Kind Frank Elstner im Radio bei RTL erlebt. er könnte jede Musik promoten. egal ob die sch...... War oder nicht.cooler Typ. gluewunsch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krypton8310 08.04.2017, 18:35
5.

Zitat von madcostelloartist
Wenn alle Deutschen ein wenig mehr wären wie die Fernsehfigur Frank Elstner, würde es überall etwas gelassener zugehen. "Altmodische Höflichkeit" trifft es sehr gut. Etikette und Gentlemankodex kennen heute nur noch wenige. Ohne dabei zu steif, überkorrekt und bieder zu wirken. Mir gelingt es ja auch nicht immer, dieses Ideal aufrechtzuerhalten. Und Elstner abseits der Kamera, womöglich, auch nicht.
Ob Elstner ein wundervoller Mensch ist, kann ich nicht beurteilen, da ich ihn nicht kenne. Eines aber kann ich schon sagen: Auf mich wirkte er steif, überkorrekt und bieder. Darüber hinaus profillos und aalglatt. Ich konnte nie nachvollziehen wie er vor der Kamera so viel Erfolg haben konnte. So unterschiedlich kann man Menschen wahrnehmen... Ich wünsche Ihnen viel Spaß heute Abend ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sponti@abwesend.de 08.04.2017, 19:26
6. Zwangsabgabe

3 Std. sind doch normal bei der Ard, egal welcher Langweiler ; Pflaume , Kerner , Kanz , Hirschhausen dort im Gnadenhof der ÖR durchgefüttert wird, es bleibt ein Programm zum Abschalten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flytogether 08.04.2017, 19:28
7. Er versteht keinen Spaß

Mit versteckter Kamera ergötzte er das Fernsehvolk, als er aber selbst einmal mit versteckter Kamera aufgenommen wurde verweigerte er die Ausstrahlung. Seitdem war der Typ bei mir unten durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodriguez b. bender 08.04.2017, 19:58
8. Herr Elsner

ist einer der Urgesteine der westlichen Unterhaltungsindusrtrie. Ein Urgestein, ohne Makel und Anstand. Es ist folgerichtig, dass über eine Fernsehsendung berichtet wird, die noch keiner zu sehen in der Lage war. Daumen hoch, für diese Meisterleistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.wemhoener 08.04.2017, 20:22
9.

Es reicht - wie ich finde - dass sich die Promis aus der Unterhaltungsindustrie mit größter medialer Begleitung selbst feiern, wenn "Bambis und Goldene Kameras" verliehen werden. Wozu nach eine "Gala" obendrauf für einen Mann, der einfach nur seinen Job gemacht hat ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2