Forum: Kultur
Jugendgewalt-Debatte bei Illner: Eine Favela namens Deutschland

Um Zivilcourage sollte es gehen bei Maybrit Illners Runde nach der tödlichen Attacke auf einem Münchener S-Bahnhof. Nach zwanzig Minuten war die gute Absicht vergessen. Dann drehte sich alles um Angstmache, Alarmismus und Forderungen nach mehr Knast, mehr Fußfesseln, mehr Polizei.

Seite 1 von 8
denkmal! 18.09.2009, 10:26
1. ZivilWAS bitte?

Zitat von sysop
Um Zivilcourage sollte es gehen bei Maybrit Illners Runde nach der tödlichen Attacke auf einem Münchener S-Bahnhof. Nach zwanzig Minuten war die gute Absicht vergessen. Dann drehte sich alles um Angstmache, Alarmismus und Forderungen nach mehr Knast, mehr Fußfesseln, mehr Polizei.
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?

Beitrag melden
nicolai-bruno 18.09.2009, 10:36
2. Danke für nix!

Zitat von denkmal!
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?
Mir fällt keins ein. "Mut im Alltag" trifft es vielleicht. Aber ob Frau Will oder Frau Illner: Man kann ihre Sendungen komplett in die Tonne kloppen.
Ich will auch was lernen im Fernsehen. Das wäre gewesen: Was ist Zivilcourage? Wenn ich es nicht von Natur aus habe (wie ich), wie kann ich es lernen oder daran arbeiten? Was verbessert eine Gesellschaft, wo alle Zivilcourage haben? Kommen dann solche schlimmen Sachen nicht mehr vor? Und so weiter...

Aber: Nix!
Wieder mal danke dafür, Talk-Ladies!

Beitrag melden
toni1234 18.09.2009, 10:39
3. Nicts unter den Tisch kehren

Zitat von sysop
Um Zivilcourage sollte es gehen bei Maybrit Illners Runde nach der tödlichen Attacke auf einem Münchener S-Bahnhof. Nach zwanzig Minuten war die gute Absicht vergessen. Dann drehte sich alles um Angstmache, Alarmismus und Forderungen nach mehr Knast, mehr Fußfesseln, mehr Polizei.
natürlich gehört zum Thema "Zivilcourage" die Frage nach Tätern, deren Motiven und Schutz der (potenziellen) Opfer. Wenn eine Verschäfung des Strafrechts hilft, Kriminalität einzudämmen, sollte sie konsequent umgesetzt werden. Unliebsame Wahrheiten zu ignorieren zeugt nicht gerade von ausgeprägter Zivilcourage.

Beitrag melden
joe_rulez 18.09.2009, 10:43
4. Eine Favela namens SPON...

... kann man hier täglich besichtigen.

Natürlich ist es pauschal zu verurteilen, wenn eine Richterin ihre Erfahrungen mit "migrantischen Jugendlichen" wahrheitsgetreu und öffentlich darstellt. Das könnte ja manchen aus seinen "Multi-Kulti-Träumen" erwachen lassen.

Mir ist es jedenfalls egal, ob eine Erhöhung der Haftstrafen keinen abschreckenden Effekt auf diese Jugendlichen (ob nun migrantisch oder nicht) hätte. Mich würde es sehr beruhigen, wenn ich sie sicher verwahrt hinter Schloss und Riegel wüsste. Und das nicht erst nach der 64. Straftat.

Um eine Absenkung der Strafmündigkeit und eine deutliche Verschärfung des Strafrechts kommen wir nicht herum.
Alternativ wäre ja für "migrantische" Gewalttäter noch die Rückführung in Ihre frühere Heimatgesellschaft möglich. Vielleicht ist das Leben zu hause ja weniger frustrierend und der Bedarf an Gewaltanwendung geringer.

Beitrag melden
bellajournalista 18.09.2009, 10:44
5. Falscher Name

Der ermordete hieß Dominik und nicht Uwe....

Beitrag melden
Pinarello 18.09.2009, 10:48
6. Wir haben eben Konsens, absolut und zu 100%!

Zitat von denkmal!
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?
Nein, leider nicht, daß ist dem deutschen Dummichel in den letzten 30 Jahren von oben mit einer "Wir müssen es aber auch wirklich jedem Recht machen" und dieser unsäglichen Konsenspolitik ausgetrieben worden.

Jeder kleine Furz der sich benachteiligt fühlt, muß heute irgendwie zu Potte kommen, da kann aus diesem Lande nix mehr werden, außerdem ist die dramatische Überalterung in diesem Lande ein weiteres großes Problem, wer nur noch auf seine Rente und Pension schielt, der sieht auch nichts mehr anderes.

Beitrag melden
Ahnungslos 18.09.2009, 10:54
7. jaja, die Sprachwächter

Zitat von denkmal!
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?
Ja, es gibt ein deutsches Wort dafür: es heisst Zivilcourage.

Wer "irgendein" auseinander und ein Adjektiv ("deutsches") gross schreibt und damit gleich 2 Fehler in einem einzigen Satz produziert, sollte sich nicht als Sprachwächter aufführen, vor allem gegen ein Wort, welches seit fast 150 Jahren ganz offiziell zum deutschen Wortschatz gehört.

Beitrag melden
Gegengleich 18.09.2009, 10:58
8. Denkmal? Denk selber!

Zitat von denkmal!
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?
Ja,für Courage soll man jetzt ein "deutsches" Wort finden?
Und Zivil ist deutsch?

Man kann es mit dieser Fremdwortangst (ich wähle bewußt dieses Wort, damit Sie es auch verstehen) übertreiben.

Beitrag melden
Ede_Wolf 18.09.2009, 11:00
9. ...

Zitat von denkmal!
Zivilcourage...? Gibt es da irgend ein Deutsches Wort bitte?
Nein, weil es keine Tugend ist die in Deutschland in relevantem Umfang vorhanden ist. Man muss einfach versuchen, das Konzept abstrakt zu begreifen... trotz der fehlenden deutschen Vokabel. ;-)

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!