Forum: Kultur
"Jung, weiblich, Boss!" bei RTL II: Jette Joops Frauenverhöhnungssendung
RTL II/ Bernd Jaworek

Busen, Bowls, Begrabbelei: So stellt sich RTL II in "Jung, weiblich, Boss" die Business-Cases vor, wenn Frauen - "unterstützt" von Jette Joop - ein Unternehmen gründen.

Seite 3 von 8
Das Pferd 07.08.2018, 09:51
20.

Zitat von langenscheidt
...Fernsehprogramme? Das ist doch schon out, outer, am outersten.
na ja, deshalb ist das ja auch zielgruppengerecht. So sehr mich Frau Rützels Verriss amüsiert, so eine Sendung wird ja gemacht, weil Leute mit viel Erfahrung eben einschätzen, daß man damit was vom Rest-Markt Fernsehen abbekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 07.08.2018, 09:55
21.

Zitat von Rassek
........................Das Volk soll, wenn noch nicht geschehen, soweit verblöden, daß es Müll für Gold hält. Das ist dann eine gute Übung für die Weltschschau auf das was uns aus Berlin so präsentiert wird.
nicht hinter allem die ganz große Verschwörung vermuten. RTL2 will Geld verdienen. Und macht halt die Sendung, die die Fernsehzuschauer wollen. So wie Autohersteller halt die Autos bauen, die die Leute wollen, zumindest innerhalb des Visionshorizonts der Hersteller.
So wie halt Schlager, bei denen sich mir die Fußnägel aufrollen, anderen Menschen Freude machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftschubse 07.08.2018, 09:59
22. Es hat doch wohl niemand erwartet...

...daß RTL2 hier etwas vernünftiges auf die Beine stellt, Trashfernsehen und aufgeilen am Scheitern anderer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsterherr 07.08.2018, 10:00
23.

Smoothies und Kitschmode? Ich vermisse handfestes, was die Menschheit weiterbringt ... wo sind die Ingenieurinnen mit einer neuen Antriebstechnik? Die Programmierinnen mit einer revolutionären medizinischen Software? Wo ist das Team aus Architektin, Baingenieurin und Soziologin, die das Thema Wohnungsnot kreativ angehen?

Bei dem beinahe nicht vorhandenen Interesse von Frauen an STEM Fächern ist das nicht weiter verwunderlich.

Wer bei RTL2 Rat sucht, scheint beim Gründen eh wenig Ahnung zu haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MerlinXX 07.08.2018, 10:05
24. Startups von Frauen

...sind leider auch in der Realität klischeehaft auf Themen wie Mode und Kochen beschränkt:
https://etailment.de/news/stories/Gruenderszene-Female-Power-13-erfolgreiche-Frauen-Start-ups-20511

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proserpin de Grace 07.08.2018, 10:09
25. Star Care

Es muss befreiend sein, keine Ansprüche mehr an irgendetwas zu haben und sich selbst in eine vernachlässigte und mehr als einsame Zimmerpflanze zu verwandeln. Am Ende kann man sich nicht mehr aus dem Humus des Sofas erheben. Irgendwann kommt dann die Polizei und findet einen vor dem laufenden Screen, wo JJ gerade heiße Geschäftsideen der Zukunft promotet. Das blüht uns allen, aber viele halten noch an der Diskretion fest, schämen sich und lassen sich gerade noch rechtzeitig in Endeinrichtungen überweisen. Dabei wäre vielleicht die Heimrichtung ein vielversprechendes Geschäftsfeld. Für alle, die schon zu Lebzeiten einfach nicht mehr wollen. Kamera gegen Pflege. Das nennen wir dann Star Care.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 07.08.2018, 10:13
26. Den Frauen

die sich massiv in den Vordergrund drängen und das in allen Domänen, wird meines Erachtens zuviel Aufmerksamkeit geschenkt. Das Ganze grenzt schon an "Diskrimination" am Mann! So sehe ich das jedenfalls, als Frau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergrobi123 07.08.2018, 10:18
27. Die verkohlte Seite der Extrawurst.

Das einzig sexistische an diesem Format ist die offizielle Ausladung von Männern, ganz im zeitgeistlichen Sinne der leistungslosen Frauenquote. Man stelle sich den #Aufschrei vor, wenn man ein solches Format rein männlich aufziehen wollte! Es folgt nun aber das Prinzip der Gleichbehandlung: Das Kandidatenmaterial wird vorgeführt. So wie die Auswanderer, die Dschungelcamper, die Insel Nackedeis, die Sommerhäusler, die Schwiegermuttersucher, die Bauern usw. usf. Auch Frau Rützel schreibt einen ihrer amüsanten Texte und drückt den Vorgeführten noch eine weitere rein. Doch nun plötzlich mit offener Sexismuskritik? Kontraproduktiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FocusTurnier 07.08.2018, 10:20
28. Wissen Sie, Frau Rützel.....

....., daß Sie derzeit für mich noch der einzige Grund sind, warum ich SpOn noch regelmäßig besuche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergrobi123 07.08.2018, 10:35
29. @Alsterherr

Zitat von alsterherr
Smoothies und Kitschmode? Ich vermisse handfestes, was die Menschheit weiterbringt ... wo sind die Ingenieurinnen mit einer neuen Antriebstechnik? Die Programmierinnen mit einer revolutionären medizinischen Software? Wo ist das Team aus Architektin, Baingenieurin und Soziologin, die das Thema Wohnungsnot kreativ angehen? Bei dem beinahe nicht vorhandenen Interesse von Frauen an STEM Fächern ist das nicht weiter verwunderlich. Wer bei RTL2 Rat sucht, scheint beim Gründen eh wenig Ahnung zu haben ...
Wieso stellen Sie Fragen, deren Antwort Sie längst kennen? Selbstverständlich bewirbt sich eine auf Medizin spezialisierte Programmiererin nicht beim Rtl2 um sich Rat von Jette Joop zu holen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8