Forum: Kultur
Kachelmann-Talk bei Maischberger: Freie Bahn für Schwarzer

Mal im Ernst: Wer wollte nach Jörg Kachelmanns Freispruch noch mal die bekannten Ansichten Alice Schwarzers hören? Selbst Sandra Maischberger*schien unglücklich über die Besetzung ihres Talks zu sein - doch sie hatte der thesenfreudigen Diskutantin wenig entgegenzusetzen.

Seite 1 von 54
mcghee 01.06.2011, 10:05
1. Richtig

...Schwarzer konnte nun ungehindert und zum wiederholten Mal über die "öffentliche Hinrichtung" der ehemaligen Kachelmann-Geliebten schwadronieren...

Damit hatte sie aber vollkommen recht. Nein, der Kachelmann, der liebe Wetterfrosch? Der tut so etwas nicht.

Gut, dass sich wenigstens Eine für das Opfer einsetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetztwirdsgut 01.06.2011, 10:05
2. Maischberger, Schwarzer? Lanz war super

Wie wäre es mit einem Bericht zu Herrn Lanz? Herr Schwenn hat dort sehr eindeutig belegt, warum Herr Kachelmann unschuldig ist. Warum bekommt diese unmögliche Frau überhaupt noch ein Forum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwe17033 01.06.2011, 10:11
3. (M)Alice

Zitat von sysop
Mal im Ernst: Wer wollte nach Jörg Kachelmanns Freispruch noch mal die bekannten Ansichten Alice Schwarzers hören? Selbst Sandra Maischberger*schien unglücklich über die Besetzung ihres Talks zu sein - doch sie hatte der thesenfreudigen Diskutantin wenig entgegenzusetzen.
Angeblich bekommt Quotenbringer Schwarzer bei der ARD eine eigene Sendung http://neu-news.de/content/Kachelman...t-Fernseh-Show . Dann kann sie sich noch jahrzehntelang am Kachelmann-Fall aufreiben und alle ihre beiden Fans werden zuschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metbaer 01.06.2011, 10:12
4. ...

Frau Schwarzer erinnert mich zunehmends an die abgehalfterten Schlager-Stars, die bei Möbelhauseröffnungen auftreten. Ähnlich wie ein Peter Scholl-Latour, wird die Qualität, die diese Journalisten mal auszeichnete, abgelöst von plumper Polemik - bei dem einen äußert sich dies durch permanente Warnungen vor den neuen Krisenherden der Welt, die zum nächsten großen Krieg führen würden, bei der anderen durch eine immer plumpere Vereinfachung der Mann-Frau-Verhältnisse in der BRD, in dem die Frau mehr und mehr das unterdrückte Opfer einer phallokratischen Gesellschaft sei.
Ernstnehmen kann ich in jedem Fall beide nicht mehr.

Durch die Art des Auftretens im Fall Kachelmann, hat Frau Schwarzer bei mir enorm an Ansehen eingebüßt. Zu keinem Zeitpunkt ging es Frau Schwarzer um das 'Opfer' Kachelmanns oder um Vergewaltigungsopfer an sich - Frau Schwarzer ging es primär um Frau Schwarzer, Selbstdarstellung um jeden Preis, auf Kosten Dritter (in diesem Fall eben Kachelmann und seine Ex-Freundin). So sehr man Frau Schwarzers Verdienste um die Frauenrechte in Deutschland anerkennen muss - in den letzten Jahren verkümmert sie zunehmends zu einer Polemikerin, die irgendwie versucht, im Gespräch zu bleiben. Selbst meine Mutter, Frauenrechtlerin der ersten Stunde, quasi eine 'Kampfgefährtin' von Frau Schwarzer ist der Meinung, dass sie kaum mehr ernstzunehmen ist und ihre Forderungen und Thesen doch oftmals an den Herausforderungen der Gleichberechtigung im 21. Jahrhunder vorbeigehen - Herausforderungen, die eben andere sind als noch vor 40 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeisureSuitLenny 01.06.2011, 10:14
5. Arme Alice

Zitat von sysop
Mal im Ernst: Wer wollte nach Jörg Kachelmanns Freispruch noch mal die bekannten Ansichten Alice Schwarzers hören? Selbst Sandra Maischberger*schien unglücklich über die Besetzung ihres Talks zu sein - doch sie hatte der thesenfreudigen Diskutantin wenig entgegenzusetzen.
Traurig anzusehen. Die Welt und die Feindbilder von Alice Schwarzer sind ungefähr zeitgleich mit der DDR verschwunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie76 01.06.2011, 10:17
6. ..

interessant, dass bei maischberger die gäste auch die gästeliste machen. frau schwarzer ist privat sicher eine interessante und unterhaltsame person, aber in talkshows weiß man vorher was sie sagen wird, zumal sie gerade zu dem thema vor ca. 5 tagen erst bei illner war.
nun ja, jetzt kann die medienkarawane wieder weiter ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phantom63 01.06.2011, 10:18
7. Kachelmänchen

Für so etwas zahlen wir GEZ das darf ja wohl nicht wahr sein.
Ohne Worte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 01.06.2011, 10:18
8. warum?

Beängstigend ist der Stellenwert von Frau Schwarzer,warum bietet man dieser Selbstdarstellerin ständig eine Plattform?Somit unterstützen die Medien eine unendliche Dummheit gefüllt von leeren Phrasen und Feindbildern gegen den Mann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linus Haagedam 01.06.2011, 10:19
9. was soll eigentlich dieses dämliche Schwarzer-Bashing?

Die Frau hat doch vollkommen recht.

Ich habe Alice Schwarzer oft und gern zugehört und eines ist doch klar: Sie weiß natürlich auch ganz genau, dass es in einem funktionierenden Rechtsstaat nur dieses Urteil geben konnte. Die Zweifel waren zu groß, die Indizien nicht ausreichend, Beweise fehlten. Kachelmann war freizusprechen. Punkt.

Aber das betonen Andere oft genug. Sie vertritt (medial) die Seite des Opfers. Und das macht sie klug und gut. Es wäre doch jämmerlich, wenn in einer Diskussion alle seiten immer nur abwägend das Gleiche sagten. Medien brauchen Pole. Wer das nicht will, kann und soll abschalten. Zum Thema Kachelmann reicht es mir mit dem heutigen Tag im Übrigen auch. Ich werde jetzt keine Sendung mehr dazu anschauen, ob mit oder ohne die wunderbare Alice Schwarzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 54