Forum: Kultur
Kassenschlager: Harry Potter im Club der Milliardäre

Die Potter-Manie nimmt kein Ende: Nur wenige Wochen nach dem Kinostart hat der letzte Teil der Saga weltweit mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt. Das Leinwand-Spektakel um die "Heiligtümer des Todes" ist erfolgreicher als alle bisherigen Teile der Reihe.

Micirio 01.08.2011, 00:14
1. 3D Zuschlag

Bei solchen Statistiken ist immer zu beachten, dass bei vielen verkauften Eintrittskarten ein 3D Zuschlag fällig war.
Aus finanzieller Hinsicht sind Filme wie HP7/2 und Avatar vielleicht die erfolgreichtsen Filme aller Zeiten. Aber was meiner Ansicht nach wirklich zählen sollte bei der Bewertung der erfolgreichtsen Filme sind die reinen Besucherzahlen.

Aus dieser Sicht steht Avatar (teilweise 5 Euro Zuschlag) nicht an der Spitze. Dort findet man (je nach betrachteten Zeitraum) "Vom Winde verweht" oder "Dark Knight" bzw. HDR-Trilogie, "Star Wars" Hexalogie oder nun auch HP Oktologie.

Bei der Betrachtung des finanziellen erfolges sollte man zudem den reinen Gewinn nicht vergessen. Da dürften Filme wie "Paranormal Activity" "Blair Witch Projekt" und natürlich ganz oben "Deep Throat" stehen ;-)

Nur mal ein bisschen klugsch... um die wahren erfolgreichsten Filme aller Zeiten in Erinnerung zu rufen.

P.S.: HP 7/2 war eine Enttäuschung für die Fans... Insbesondere die Effekte und das Finale.

P.P.S: Bin der Meinung, dass bei jeglicher Filmkritik die Lieblingsfilme des Kritikers anzugeben sind. Daher meine: Dark Knight, HDR, L.A. Crash, Kick Ass, Big Lebowski

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Corabuchshop 01.08.2011, 00:32
2. Die Zuordnung

ist etwas verrutscht im Artikel.

Nach dem jetzigen 3. Wochenende Weltweit etwas mehr als 1 Milliarde insgesamt - stimmt.

Die von ihnen angegebenen 170 Millionen vom Startwochenende aber beziehen sich dann NUR auf das US-amerikanische Ergebnis.

Weltweit waren es nach dem Startwochenende (International und US zusammen) bereits 475 Millionen.

PS:
Und da als Endergebnis irgendwas kurz unter oder knapp über 1,2 Milliarden rauskommen wird, werden dann natürlich auch weder Avatar (2,8 Mrd.) noch die Titanic (1,8 Mrd.) ernsthaft gefährdet.

Allerdings wird es dann nach Avatar und Titanic immerhin zum dritterfolgreichsten Film reichen - wodurch dann der Dauerrivale der Anfangsjahre (Herr der Ringe 3 - 1,1 Mrd.) auf den 4. Platz zurückgeschubst wird. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 01.08.2011, 03:43
3. #$

Zitat von sysop
Die Potter-Manie nimmt kein Ende: Nur wenige Wochen nach dem Kinostart hat der letzte Teil der Saga weltweit mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt. Das Leinwand-Spektakel um die "Heiligtümer des Todes" ist erfolgreicher als alle bisherigen Teile der Reihe.
Und ich hab nicht einen davon gesehen.
Nun sehen die Produzenten, das sie vielleicht besser auch die anderen Teile gesplittet haetten. Dumm gelaufen, Geld vergeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fallobst24 01.08.2011, 06:45
4. hmmm

Also ich hab 2 Harry-Potter-Filme gesehen. War ganz gut. Die Bücher hab ich nie gelesen, aber ich muss wirklich sagen: Respekt. 8 Filme hintereinander weg und alle haben sie ein gutes bis sehr gutes Rating auf IMDB. Das muss man erstmal schaffen. Meistens gehen ja schon Buchverfilmungen beim ersten Teil in die Hose, von den nachfolgenden Teilen ganz zu schweigen. Aber hier wurde anscheinend so ziemlich alles richtig gemacht, denn nur wegen den Büchern allein würde sich kein Mensch jedes Jahr aufs Neue die Filme anschauen. Da muss schon einiges dahinter stecken.

Bleibt für die Maincast nur zu hoffen, dass ihnen das Schicksal einer Carrie Fisher oder eines Mark Hamill erspart bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren