Forum: Kultur
Kino-Doku "Schnee von gestern": Eine zerrissene Familie
Yael Reuveny

In der zutiefst berührenden Doku "Schnee von gestern" spürt eine junge Israelin ihrer schmerzhaften Familiengeschichte nach. Ihre Oma und deren Bruder überlebten den Naziterror. Doch die Leben, für die sie sich entschieden, hätten kaum unterschiedlicher sein können.

lilsue66 10.04.2014, 10:07
1. Familiengeschichte

so eng verwoben sind familiäre Tragödien mit zeitgeschichtlichen Katastrophen. ich komme selber aus einer großen Familie, die durch die Geschichte wie auch privaten Tragödien auseinander gerissen ist. bis heute. und es liegt an dem nichtmiteinanderreden. was man nicht laut ausspricht, existiert auch nicht. so erträgt meine Familie bis heute, was passiert ist.
ich finde es immer wieder super, wenn sich Menschen aktiv damit auseinander setzen, um sich dann wieder zusammen zu raufen. und es ist toll, wenn sie mit einer Dokumentation anderen zeigen, wie es geht.
auch, wenn es meiner Familie nicht hilft: Danke an diese Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolkenduett 14.04.2014, 12:18
2. danke

für diese Empfehlung. Ich werde mir diese Dokumentation ansehen. Aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen, dass man die Vergangenheit ruhen lassen muss, um weiter zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren