Forum: Kultur
Kino-Komödie "Yesterday": Die Beatles? Wer sind denn die Beatles?
Universal Pictures

All you need is Love - und die Beatles: In "Yesterday", einer allzu niedlichen Komödie von Danny Boyle und Richard Curtis, erinnert sich niemand an die Fab Four - außer einem verkrachten Indie-Musiker.

Seite 1 von 13
jan-e-mann 10.07.2019, 12:34
1. Interessante Frage

Seit dem ersten Trailer zu dem Film stellt sich mir (als langjährigem Beatles-Fan) die Frage, ob die Beatles als neue Band tatsächlich Erfolg hätten.... Den gleichen Ehrgeiz und die selben Talente vorausgesetzt, halte ich das durchaus für möglich. Die Songs selbst aber dürften ganz anders ausfallen, zeitgemäßer natürlich. Aber würden die damaligen Kompositionen, vielleicht im moderneren Gewand, überhaupt eine Chance auf die Top-Ten haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 10.07.2019, 12:37
2. Yersterday/Film

Habe neulich bereits etwas über den Film gelesen. Gute Story. Vor längerer Zeit ging es mir gesundheitlich sehr schlecht. Ich legte irgendwann ein Album der Beatles auf und ich merkte, dass mir die Musik gut tat. Habe dann wochenlang Beatles gehört. Ticket To Ride, I feel fine, Here Comes the sun, das war, als ob ich runderneuert werde! Kann ich immer empfehlen, wenn man in den Seilen hängt. Unabhängig jeden Alters. Lemmy Kilmister griff auch auf sie zurück, als es ihm nicht so gut ging, habe ich mal gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 10.07.2019, 12:49
3. englischer Größenwahn

In England fällt der Strom aus, und alle Welt - sogar die Russen und die Amis - vergisst die Beatles. Schon der Trailer kam mir seltsam vor und weckte bei mir überhaupt keine Lust zum Angucken. Von Humor und Romantik hat der nicht gerade getrieft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snickerman 10.07.2019, 13:00
4. Dankeschön!

Bei dieser penetranten Wertung schon im Teaser ist meine Entscheidung gefallen. Dank Herrn Borcholte werde ich auf jeden Fall da reingehen. Wenn Kulturkritiker vom Kitsch reden, ist das schon mal ein gutes Argument, endlich mal wieder was fürs Gemüt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
streifenpuppe 10.07.2019, 13:08
5. Scheint ein wirklich netter Film zu sein

wenn der Spiegel ihn so verreißt.... sollte man sich also unbefangen ansehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 10.07.2019, 13:08
6. Was wäre?

"Was wäre denn eigentlich, wenn die Menschen heute nicht mehr sofort den Beatles-Songs verfallen, wenn sie sie zum ersten Mal hören.." Komische Frage. Und warum sollte der Film diese beantworten können? Fragen Sie doch mich. Ich verfalle Beatles Songs nicht, weder wenn ich sie zum ersten mal höre, noch wenn ich sie zum hundertsten mal höre. Ich mag die Beatles nicht. Sie mögen die Musik des zwanzigsten Jahrhunderts und darüber hinaus geprägt haben wie kaum oder wenig andere, das stelle ich nicht in Frage. Dennoch muss man nicht ihre Songs mögen, insbesondere nicht ihre Stimmen. Also - was wäre, wenn? Nichts. Die Erde dreht sich weiter und andere Menschen machen erträglichere Musik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MDen 10.07.2019, 13:22
7. @toninotorino

Kann ich immer empfehlen, wenn man in den Seilen hängt. Unabhängig jeden Alters. Das ist - glaube ich ein Missverständnis. Bei Ihnen wirkt es wahrscheinlich, weil Ihnen die Musik der Beatles gefällt, womöglich auch noch deswegen, weil das die Musiker Ihrer Jugend war. Aber die Wirkung hat zu allererst mit der kulturellen Sozialisation zu tun. Da gibt es fast nichts Generelles oder Globales.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ALEMANNE2 10.07.2019, 13:24
8. Was wäre wenn

Zitat von jan-e-mann
Seit dem ersten Trailer zu dem Film stellt sich mir (als langjährigem Beatles-Fan) die Frage, ob die Beatles als neue Band tatsächlich Erfolg hätten.... Den gleichen Ehrgeiz und die selben Talente vorausgesetzt, halte ich das durchaus für möglich. Die Songs selbst aber dürften ganz anders ausfallen, zeitgemäßer natürlich. Aber würden die damaligen Kompositionen, vielleicht im moderneren Gewand, überhaupt eine Chance auf die Top-Ten haben?
die Beatles in die heutige Zeit gepflanzt würden? Die Frage ist auf jeden Fall interessant, aber schwer zu beantworten. Tatsache ist natürlich, dass die Vier mit unheimlichem Talent gesegnet waren und dann auch innerhalb nur weniger Jahre eine große Anzahl an - teils sehr verschiedenartigen - Riesensongs rausgehauen haben, was bis zum heutigen Tag von keiner anderen Band wiederholt wurde.
Und zeitlos ist die Musik natürlich auch: Wenn ich einen von meinen Jungs, (23 und 21) im Auto mitnehme und ihm die Musikwahl überlasse, dann werden recht oft die Beatles gespielt. Passt also.
Apropos Coldplay: Vor einigen Wochen hörte ich im Radio, wie eine - wahrscheinlich sehr junge - Moderatorin von Coldplay als der erfolgreichsten Band aller Zeiten redete. Nur mal zum Vergleich. Coldplay liegt optimistisch geschätzt bei 100 Mio verkauften Tonträgern, die Schätzungen bei den Beatles bewegen sich bei ca. 1 Mrd. Übrigens: Ich bin 57, d.h. meine aktive 'Musikhörzeit' begann also auch nachdem die Beatles ihren Höhepunkt schon hinter sich hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holzghetto 10.07.2019, 13:35
9. bei "Volle Kanne" heute morgen

kam ein Beitrag samt Einspielungen vom Film. Warum lieber Spiegel soll dieser Film schlecht sein? Ich bin zwar weit nach den Beatles geboren aber ich finde solche "abstrakten" Filmrisse toll wenn man den Unterschied von vorher zu nachher sieht egal wie es diesen Cut nun gegeben hat. Dann wären laut ihrer Meinung die "Zurück in die Zukunft"-Teile ja auch nicht wirklich ein Augenschmaus aber sie sind schon seit langer Zeit Kult. Ich werde mir Yesterday auf jeden Fall anschauen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13