Forum: Kultur
"Kir Royal"-Regisseur: Helmut Dietl macht Krebserkrankung öffentlich
DPA

Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Regisseure, zuletzt brachte Helmut Dietl die "Kir Royal"-Fortsetzung "Zettl" auf die Leinwand. Jetzt hat er in einem "Zeit"-Interview öffentlich gemacht, dass er an Lungenkrebs leidet: Die Heilungschancen lägen höchstens bei zehn Prozent.

Seite 1 von 2
caligus 27.11.2013, 16:27
1. Daumen sind gedrückt!

Ich wünsche Helmut Dietl, dass Statistiken nur Statistiken sind und er gesund wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus100 27.11.2013, 16:43
2. Man kann immer alles kommerzialisieren

Er könnte ein Buch schreiben oder die beliebten Talkshows besuchen. Warum man die Öffentlichkeit suchen solte, bleibt mir immer ein Rätsel. Ach ja, es lässt sich ja noch ein wenig Verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
limubei 27.11.2013, 16:46
3. klares Statement

So wie er im Leben kreativ geschafft hat, so steht ihm nun offen, wie er kreativ damit umgeht.
1 Million Zigaretten ich staune was ein Körper aushält.
Ein alter Freund von mir ist mit 52 an Lungekrebs gestorben. Seine Aschenbecher waren immer mehr als Randvoll. Schade ich hätte ihn gerne noch öfter getroffen in dieser Welt.
Leider sehe ich immer mehr jüngere Frauen in D auf den Strassen qualmen. Wenn sie wüssten was evtl auf sie zukommt neben den unvermeidlichen früheren Alterserscheingungen.
Schon grausam und traurig. Denn das ist der Genuss nicht wert, der ehin bei den meisten eine Sucht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huettenfreak 27.11.2013, 16:46
4. Alles Gute

Alles Gute und baldige Genesung. Besser 10 Prozent als nix! Und ja, Raucher sollten sich einmal mehr mit ihrem schlechten Gewissen herumplagen. So etwas mit seinem Körper zu tun ist einfach nur dämlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steve111 27.11.2013, 16:48
5. @Volker von Alzey

Wissen Sie, manchmal ist es besser, einfach mal den Mu nd zu halten, als die Öffentlichkeit mit einem derart überflüssigen Kommentar zu behelligen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v. m. photon 27.11.2013, 16:56
6. Schade.

Jetzt noch auf der Raucherei herumzureiten finde ich zwar auch nicht so angebracht, aber die Zahl von 1 000 000 Zigaretten ist schon heftig. Mal angenommen, jemand raucht 20 Stück am Tag (was bei den Gitanes schon nicht so wenig ist), so bräuchte er immer noch 137 Jahre, um auf diese Gesamtzahl zu kommen.
Naja, auf jeden Fall alles Gute!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danenffm 27.11.2013, 17:24
7. Mutig und richtig

Ich finde es mutig und richtig, wie er vorgeht und nicht wie andere Prominente, die sich trotz Krebserkrankung noch mit der Zigarette in der Hand fotografieren lassen. Das Rauchen ist und bleibt der Killer Nr1.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adsum 27.11.2013, 17:29
8. Ein Professor der Pathologie bat mich

Zitat von sysop
Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Regisseure, zuletzt brachte Helmut Dietl die "Kir Royal"-Fortsetzung "Zettl" auf die Leinwand. Jetzt hat er in einem "Zeit"-Interview öffentlich gemacht, dass er an Lungenkrebs leidet: Die Heilungschancen lägen höchstens bei zehn Prozent.
in einer der Personalversammlungen der Universität den Beschäftigten mitzuteilen, sie sollten sofort mit dem Rauchen aufhören.
Er arbeitete an einem Forschungsprogramm, das sich mit dem Lungenkrebs bei Rauchern von Verstorbenen an der Uniklinik beschäftigte.
Meine Gegenfrage: Und Rauchen Sie?
Antwort: Ja, täglich leider wie ein Schornstein.:-(

Aber ich verstecke mich beim Rauchen, damit ich kein schechtes Beispiel für unsere Studenten bin.

Naja, er ist wenige Monate später an Lungenkrebs gestorben.
Hm, was will man dazu sagen?

Also diese Nikotinsucht muss schon sehr sehr schlimm sein, keine Frage.
Aber vielleicht geht es Helmut Dietl nicht so wie diesen ehrlichen Professor.

Daumen halten und viel Glück!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StFreitag 27.11.2013, 17:44
9. Gute Besserung!

Er hat Vielen, auch mir, mit seiner Arbeit Freude bereitet. Möge die Statistik hier nicht gelten und möge er noch weiter Filme für uns drehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2