Forum: Kultur
Kluger Retro-"Tatort" aus Frankfurt: Eier zeigen? Lieber nicht
ARD

Machismo, kastriert: Im neuen "Tatort" geht Ermittler Brix auf Rachefeldzug im alten Frankfurter Rotlichtmilieu, die eigentliche Arbeit aber macht Kollegin Janneke. Ein hartes, ein smartes Spiel mit Cop-Klischees.

Seite 1 von 2
romeov 11.09.2015, 11:24
1. Wenn ich die Headline lese

...habe ich wieder den Verdacht, dass es sich um so ein Zeitgeist-Machwerk handelt, nach dem Motto: Der neue Mann in der Selbstfindungsphase.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 11.09.2015, 11:40
2.

Also ich lese vorher keine Kritiken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
günterjoachim 11.09.2015, 11:51
3. Kennt man...

Wenn Buß einen "Tatort" lobt kann man sich ihn schenken. Wahrscheinlich tierisch langweilig und verschroben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
digibkk 11.09.2015, 11:54
4. Die hessischen

Tatort Folgen sind echt nicht mehr mein Ding. Ein ständiger Versuch Kunst zu machen, der im HR Beamtengeist stecken bleibt. Der einzig gute Tatort aus Hessen in den letzten 20 Jahren: Im Schmerz geboren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdrenk 11.09.2015, 12:22
5. Vorsicht

Wenn der SPON einen Tatort lobt, kann man sich Diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit schenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauswillypeter 11.09.2015, 13:17
6. Erziehung

Endlich wieder mal ein Tatort, der auch erzieherisch wirkt. Der nicht nur unseren, sondern außerdem den Geschmack der Kulturredakteure trifft. Schön wäre dabei auch, wenn gezeigt würde wie die Kommissarin, ständig gequält vom Ex, sich aufopferungsvoll um ihre ADHS- und Bulimie- kranke Tochter bemüht und trotzdem noch Zeit findet, einen Malkurs für demente Senioren zu leiten, gewürzt mit einem Dauerlächeln. Derweil könnte der Kollege beschrieben werden, wie er aller Männlichkeit beraubt, immer mehr weinkrampfartig verzweifelt und sein Heil in einer Selbsthilfegruppe sucht. Also endlich alles ganz nah an der Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr Bounz 11.09.2015, 13:25
7. Ich freu mich drauf

Der HR beweist seit Jahren das der "Tatort" mehr sein kann als ein 08/15 Krimi. Es wird Mut bewiesen auch mal unknventionelle Geschichten um zu setzen und man ist auch in der "Darreichungsform" viel flexiblker als man es gemeinhin vom Tatort kennt.
Ich freue mich drauf!
Es wird sicher wieder einigen nicht gefallen, aber da ist nun mal so wenn man etwas mehr wagt.

Für mich waren die HR Tatorte der letzten Jahre durch die Bank Highlights!
Top Schauspieler, gute Geschichten, fast schon Kunst in der Umsetzung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tednuber 13.09.2015, 22:12
8. Auweia

Krude Story. Die konnte man nicht überzeugend spielen. Das war nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fanasy 13.09.2015, 22:15
9. Für mich

als normaler Sonntagabends Fernsehzuschauer , der einfach nur ein wenig spannend unterhalten werden will, war dieser Tatort absolut in Ordnung. Es gibt für mich nur selten Tatorte, bei denen ich abschalte oder zu viel nebenbei surfe. Ob da in Spiegel eine Kritik so oder so ausfällt, spielt da überhaupt keine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2