Forum: Kultur
Körperwahn: Liebe Gesundheitsapostel, ihr seid krank

Ständig muss man sich fragen lassen, ob man zu viel säuft, frisst oder raucht. Der Wille zum*körperlichen Wohlbefinden*ist zu einem kollektiven Wahnzustand verkommen. Aber*ist es wirklich meine Bürgerpflicht, meinen Leib gesund zu halten?

Seite 2 von 17
Spinatwachtel 16.08.2011, 15:28
10. Wenn man erst mal so richtig krank ist,

...und nur noch Kamillentee und Schleimsüppchen inhalieren darf, Broteinheiten zählt, dann weiß man es eh - die Gesundheit ist futsch! Meist unwiederbringlich. Dieser Tag kommt für uns alle einmal.

Bis dahin aber Freunde mein Rat:
Lasst es euch gut gehen! Die Goldene Mitte in allem gilt's zu finden. Und meine Oma sagte es auch schon:
Und wenn's d' no so rennst und krakselst, am Tod kann koana davo laufa!"
(Und wenn du noch so viel joggst, golfst, yogast, deinen Namen tanzt, hungerst, dem Tod läufst du nicht davon).
Danke für diesen Artikel! Ich fühle mich Ihnen sehr verbunden!
Epikuräische Grüsse
Spinatwachtel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lady Wanda 16.08.2011, 15:30
11. grins

ogottogott... das wird jetzt aber ganz ganz schrecklich werden! Ich höre schon das kollektive Gejaule der politisch Korrekten, weil die Dame mit der lockeren Feder einen Halbgott in Weiß als "Sportfaschisten" betituliert hat. Vorsicht Frau Sybille - sowas kann teuer werden - ich erinnere an Reinhard Mey, der der mal schwer berappen musste, weil er einen Rasenmäherfetischisten aus seiner Nachbarschaft als "Gartennazi" bezeichnete... böse böse....
aber jetzt mal ganz im Ernst ihr Lieben: mir geht dieses ständige Gesundheitsgeschwätz AUCH mächtig auf den Senkel.
Ich habe den Eindruck, dass die Gesundheitsapostel die Funktion erfüllen, die früher mal die katholische Kirche innehatte, wenn es um die Einhaltung bestimmter Normen in Sachen Sexualität ging. OK -Sex ist mittlerweile zum Konsumartikel degradiert worden - was also bleibt, um Otto und Ottilie Normalverbraucher ein permanent schlechtes Gewissen einzureden ? Klar - die Gesundheit und das was man dafür tut oder auch nicht...
vor allem weil das ja alles mittlerweile so wahnnsinnig teuer geworden ist...
Und so werden wir dann demnächst öffentlich Zeugnis ablegen und uns an die Brust schlagen weil wir gesündigt haben - nicht weil wir uns mit des Nachbarn Weib in die Büsche geschlagen haben, sondern weil wir das Rauchen nicht lassen können - oder weil wir mal gerade eben ein ganzes Pfund Pralinen genascht haben...
Und die Geißlerzüge der Zukunft werden dräuend daherkommen mit Personenwaagen und Kalorientabellen, Ernährungsplänen und öffentlichen Liegestützen als Bußübung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam@sigavest.de 16.08.2011, 15:34
12. Körperwahn: Liebe Gesundheitsapostel, ihr seid krank

Der Artikel ist wunderbar offenbart er doch wie unfrei unsere Gesellschaft inzwischen geworden ist.
Die Raucher können ein Lied davon singen, wenn sie nicht Helmut Schmidt heißen. Er sagte in 10 Jahren ist das Verbot vorbei. Hat es den Schweden geholfen Alkohol unerschwinglich zu machen? Ich habe noch nie so viele ehrbare Leute (bestens gekleidet, Damen in wunderbaren langen Kleidern) völlig betrunken auf der Erde liegend gesehen, als die, auf den Fähren zwischen Schweden und Deutschland. Ein Schulleiter meinte doch tatsächlich, das Rauchen wärde so verpönt in der Gesellschaft, dass sich keiner mehr trauen wird zu rauchen.Was passiert anschließend? Wann ist es soweit, dass der Alkohol dran ist. Wann ist es soweit, dass die Ernährung dran ist.
Wer soll dies alles beurteilen und überwachen? Der Staat? Der kann doch jetzt schon die Versorgung der vielen ALTEN nicht mehr stemmen. Ich traue diesen DEUTSCHEN nicht sagte Helmut Schmidt, ich schließe mich dem Urteil an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MilsteinRulez 16.08.2011, 15:34
13. Nicht neu, aber auf den Punkt

Warum soll Frau Berg nicht mal ihrer Gereiztheit Ausdruck geben, wenn andere ihr sagen wollen, wie sie zu leben hat? Denn darum geht's doch, nicht darum, ob jemand recht hat, der sagt: "Sport ist gesund". Nach allem, was wir wissen, ist das zwar wahrscheinlich nicht rundweg falsch, aber es gibt niemandem das Recht, anderen in ihr Leben hineinzureden oder auf sie herabzublicken.

An Frau Bergs Stelle hätte ich noch die schlappe Sentenz -- vulgo Spontispruch -- am Ende gestrichen. Aber is ja 'n ephemeres Medium hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverronni 16.08.2011, 15:37
14. Walkenwahnia

Sehr gut, ich bin auch ohne diesen Wahnsinn gesund. Ich habe soviel geld gespart, weil ich diesen Wahnsinn nicht mitgemacht habe, daß ich mir ein neues Bett kaufen konnte.
Spass beiseite; Der Autor hat einfach recht. Der mensch ist ein Individuum, was auch bedeutet, daß er für sich selbst entscheiden darf, was für Ihn Gut oder Böse ist. Und nicht, was für den Kommerz gesund ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Akku 16.08.2011, 15:39
15. Danke

Vielen, vielen Dank, für diesen hervorragenden Artikel. Nun weiß ich, dass ich nicht allein bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menesas 16.08.2011, 15:40
16. Vielleicht etwas am Thema vorbei, aber

eine ältere Frau erzählte mir einst, sie habe weder geraucht noch getrunken und dazu noch, so gut es ihr möglich wäre, auf ihre Ernährung geachtet. Nun ist sie 87 und sagt mir, ich solle rauchen und saufen und machen, was mir lieb ist, da es keine Freude sei, so alt zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chagall1985 16.08.2011, 15:44
17. Mal was neues

Ein lockerer Artikel von unserer Problemtante. grins

Auch wenn Sie es auf Ihre "typisch" (duck weg) weibliche Art wieder schafft ein Problem zu generieren wo gar keins ist.

Narzisten und Fette Sofa Tanten gabs immer gibt es immer und sie werden auch Nie auf einen Nenner kommen.
Die meisten anderen schwimmen irgendwo in der Mitte.
C’est la vie liebe Frau.
Auch wenn Ich Ihr in einem Punkt absolut Recht gebe.

Es gibt wirklich wenig Themen bei denen Mann bestimmte Menschen so herrlich auf die Palme bringen kann wie mit Ignorant zum Thema Gesundheit.

Rauchen, mal was trinken, Ego Shooter spielen, quatschen lachen und viel Sex.

Für mich neben Sorglosigkeit immer noch die beste Medizin. lach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
staunstaun 16.08.2011, 15:55
18. Zum Artikel

Mein Kommentar: Nagel= Punkt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melilla 16.08.2011, 16:02
19. Berg´s Artikel sind super - aber...

am meisten freue ich mich immer gleichzeitig ueber die Forumseintraege. Wenn man sieht, wie manche Foristen auf die Superironie von B. reinfallen und ihre "wissenschaftlichen" Kommentare absondern, ist das einfach nur noch das Tuepfelchen auf die Artikel. Weiter so...
Amuesiermodus an.
Saludos

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 17