Forum: Kultur
Krawall-Film "Spring Breakers": Die Teenie-Pop-Porno-Provokation
WILD BUNCH

In "Spring Breakers" zeigen sich die Teenie-Stars Selena Gomez und Vanessa Hudgens als vergnügungssüchtige Beach Bunnies, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ist das große Kunst? Oder Riesenmist? Ein Pro und Contra zu einem der umstrittensten Filme der letzten Zeit.

Seite 1 von 6
ctwalt 19.03.2013, 11:46
1. Stars.......

Frau Gomez ist keine Schauspielerin, Herr Bieber kein Musiker. Eine 14 jährige HighSchool Tussi darzustellen, könnte ihr aber gelingen........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m_scholz11@web.de 19.03.2013, 11:47
2. spricht wiedermal bände...

es spricht wiedermal bände, dass der spiegel allen ernstes die frage stellt, ob dieser grenzenlose mist "große kunst" sein könnte. einen derartigen artikel hätte ich maximal in der bravo vermutet. peinlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiekr 19.03.2013, 11:49
3. Die angeblichen "Exzesse"

sind eine natürliche Reaktion auf die Versuche, die natürliche Sexualität zu beschneiden. Der '68er Befreiungsversuch ist immerhin bei uns nachhaltiger als die Hippiebewegung in USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privat23 19.03.2013, 11:49
4. Ganz großes Kino

Zitat von sysop
In "Spring Breakers" zeigen sich die Teenie-Stars Selena Gomez und Vanessa Hudgens als vergnügungssüchtige Beach Bunnies, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ist das große Kunst? Oder Riesenmist? Ein Pro und Contra zu einem der umstrittensten Filme der letzten Zeit.
wenn Filme wie "Angriff der Killerzombies" "Catwoman" oder "Independence Day" der Maßstab sind.

Aber in einem Land wo "Schnappi" monatelang auf Platz 1 der Charts sein kann, wird er trotzdem megaerfolgreich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salty68 19.03.2013, 11:56
5. Braucht doch kein Mensch,

allein die Fotos sehen derart aufgesetzt aus! Ein klarer Kandidat für ne Himbeere

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus M. 19.03.2013, 11:57
6. Arthouse-Regisseur trifft Teenie-Stars?!

Hätte Quentin Tarantino auf dem Regiestuhl gesessen, würde SPON den Film höchstwahrscheinlich jetzt abfeiern. Die Story klingt ja ganz interessant, scheint aber vorhersehbar (Junge verwöhnte Gören treffen auf den harten Drogenkrieg abseits der Spring-Break-Party-Metropole). Spannend ist die Frage, ob Selena Gomez und Vanessa Hudgens abseits der Disney-Welt überzeugen können. Vanessa Hudgens durfte ja bereits in „Sucker Punch“ als „Blondie“ mehr Haut in einer Nebenrolle zeigen. Immerhin spielt James Franco mit… die Hoffnung stirbt zuletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MHB 19.03.2013, 11:58
7. Das Ende ist nah

Das über so einen Rotz auch noch berichtet wird sagt viel aus. Danke SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lady_amanda 19.03.2013, 11:58
8.

Zitat von privat23
wenn Filme wie "Angriff der Killerzombies" "Catwoman" oder "Independence Day" der Maßstab sind. Aber in einem Land wo "Schnappi" monatelang auf Platz 1 der Charts sein kann, wird er trotzdem megaerfolgreich sein.
Hey nichts gegen Schnappi!!!

Ich werde es machen, wie immer. Ich werde ihn mir ansehen und dann entscheiden, wie ich ihn finde.
Gar nicht so schwer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fixiundpaxi 19.03.2013, 11:59
9. Ist es Zufall...

Zitat von sysop
"Spring Breakers" ... Ein Pro und Contra zu einem der umstrittensten Filme der letzten Zeit.
...dass ein Mann (Oliver) positiv berichtet und eine Frau (Hannah) negativ?
Geht ja bei Filmen auch darum, ob der Zuschauer sich geschlechtsspezifisch mit den Rollen identifizieren kann. Mit James Franco und sexy Kindsfrauen wird's Movie schon erfolgreich werden - Handlung hin - verschrecken her ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6