Forum: Kultur
Krawall-Film "Spring Breakers": Die Teenie-Pop-Porno-Provokation
WILD BUNCH

In "Spring Breakers" zeigen sich die Teenie-Stars Selena Gomez und Vanessa Hudgens als vergnügungssüchtige Beach Bunnies, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ist das große Kunst? Oder Riesenmist? Ein Pro und Contra zu einem der umstrittensten Filme der letzten Zeit.

Seite 2 von 6
fixiundpaxi 19.03.2013, 12:05
10. Moment!

Zitat von Markus M.
Hätte Quentin Tarantino auf dem Regiestuhl gesessen, würde SPON den Film höchstwahrscheinlich jetzt abfeiern...
Bei Tarrantino wäre zumindest zwischendurch ein blutig abgerissenes High-Heel-Bikini-Beinchen auf die Strasse geknallt (siehe Deathproof)! Das können Sie jetzt SPON jetzt nicht vorwerfen! Quentin macht schließlich auch echte Kunst! Das muss man keine zwei Meinungen drucken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 19.03.2013, 12:08
11.

Zitat von lady_amanda
Ich werde es machen, wie immer. Ich werde ihn mir ansehen und dann entscheiden, wie ich ihn finde. Gar nicht so schwer.
Diese sehr offene Einstellung allem Verwertbaren gegenüber zieht eines nach sich: Man wird arm.

Anders ausgedrückt: Dieses pseudooffene Getue gegenüber jedwedem Schrott, der so das Licht der Welt erblickt ist anstrengend. Ich MUSS nicht alles sehen/hören/lesen um es beurteilen zu können, manchmal reicht der klitzekleine Blick.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ik3wer 19.03.2013, 12:08
12. große Kunst ..

.. erkannt man auch daran dass sie sich auf das Wesentliche beschränkt. In diesem konkreten Fall auf die Badeklamotten.

Der Film ist ein großer, bedeutender Schritt in Richtung "abstrakter" Filmkunst, bei der, ähnlich der abstrakten Malerei, der Inhalt nicht so wichtig ist sondern es auf die Wirkung des Kunstwerks auf das Publikum ankommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fixiundpaxi 19.03.2013, 12:14
13. sehr gut...

Zitat von ik3wer
.. erkannt man auch daran dass sie sich auf das Wesentliche beschränkt. In diesem konkreten Fall auf die Badeklamotten. Der Film ist ein großer, bedeutender Schritt in Richtung "abstrakter" Filmkunst, bei der, ähnlich der abstrakten Malerei, der Inhalt nicht so wichtig ist sondern es auf die Wirkung des Kunstwerks auf das Publikum ankommt.
...dass Sie das noch mal erwähnen! Ich hätte sonst garantiert den Fehler gemacht, dass ich auf den Inhalt der Badeklamotten geachtet hätte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcfly71 19.03.2013, 12:14
14. Eindeutig Hochkultur!

Eine Mischung aus Videoclip mit Ballermannflair, garniert mit volltätowiertem Hupfdohlencharme, das in Wirklichkeit als Ornaniervorlage dient. Dass unsere "Kultur"-Kritiker diesen Kindergarten auch nur einer Zeile für Wert empfinden, beweist den Zustand unserer "geistigen" Elite...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drosan 19.03.2013, 12:16
15. optional

Natürlich muss man sich fragen, ob dieser Film Kunst ist, schließlich sollte man nicht vergessen, wer ihn gemacht hat.
Und Tarantino ist ja nun wirklich eine Beleidigung für jeden Filmliebhaber, sind seine Film doch auch nur Symptome der Oberflächlichkeit, die Korine anprangern will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
filmforist 19.03.2013, 12:22
16. Dont judge a film by its cover

Der Film bezieht sich auf die Unterdrückung der US Jugend - sobald irgendetwas Spaß macht ist es verboten. Daraus resultiert positives: das exzessive, explosionsartige Feiern der Amis (wogegen feiernde Deutsche wie depressive Jammerlappen wirken) und die negativen Auswirkungen der Unterdrückung - Kompensation in Waffenwahn.
Interessant ist "Spring Breakers" allemahl, je mehr die Details als Kritik interpretiert werden (egal ob so beabsichtigt oder nicht), desto größer die Befriedigung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fixiundpaxi 19.03.2013, 12:29
17. Interessanter Ansatz ...

Zitat von filmforist
Der Film bezieht sich auf die Unterdrückung der US Jugend - sobald irgendetwas Spaß macht ist es verboten. Daraus resultiert positives: das exzessive, explosionsartige Feiern der Amis (wogegen feiernde Deutsche wie depressive Jammerlappen .....
...und es drängt sich beim sexuell-weiblichen Coverage direkt die Weiberfastnachts-Frage auf: wer unterdrückt eigentlich die Kölner und die Mainzer und so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moe.dahool 19.03.2013, 12:33
18. Peinlich

Wie geil, noch hat keiner den Streifen gesehen und trotzdem haben die SpOn-Foren-Oberkultur- und Qualitätswächter ihr Bild gemacht. Ist es Euch nicht peinlich gegenüber Euch selbst, dass Ihr vollkommen unreflektiert und voreingenommen Euer Statement raus kloppt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielosof 19.03.2013, 12:38
19. Schwimmt auf dem Zeitgeist mit

Toll nacke Bodys und Frauen mit Pistolen. Da werden gleich zwei Strömungen des Zeitgeistes in einem bedient: Pornographisierung und Feminisierung.

Ich bin mir sicher das dies als Kunst betrachtet werden wird, denn der Zeitgeist hat immer Recht und wer das nicht so sieht ist ein "Ewiggestriger".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6