Forum: Kultur
Krawall-Film "Spring Breakers": Die Teenie-Pop-Porno-Provokation
WILD BUNCH

In "Spring Breakers" zeigen sich die Teenie-Stars Selena Gomez und Vanessa Hudgens als vergnügungssüchtige Beach Bunnies, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ist das große Kunst? Oder Riesenmist? Ein Pro und Contra zu einem der umstrittensten Filme der letzten Zeit.

Seite 3 von 6
01099 19.03.2013, 12:39
20.

Jetzt tun hier wieder alle so, als würden sie keine knapp bekleideten, großbusigen Teenies sehen wollten. Das ich nicht lache!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leviathan1980 19.03.2013, 12:41
21. Film vs Kritik, wer provoziert mehr für Aufmerksamkeit?

Anundfürsich denke ich kann man Kritik auch substanzieller und weniger reisserisch äussern. Einem potenziell schlechten Film mit noch mieserer Artikulationsweise zu bedenken wirkt auch nur wie ein Akt von Heuchelei. Ich bin enttäuscht von den Verfassern. Kritik muss nicht wie vom Stammtisch oder Hinterhof klingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reader 19.03.2013, 12:44
22. etwas Anderes..

Man darf nicht außer Acht lassen, das Harmony Korine bereits bei vorherigen, Filmen (man nehme z. B. Gummo oder Kids) die Dine gerne künstlerisch und wie manche sagen "gestellt" in Szene gesetzt hat. Daher lässt sich vermuten, dass vor allem durch die Wahl der Schauspieler auch bei diesem Film eben wieder das erreicht werden will. Sonst kennt man die Damen aus kaum anspruchsvollen Teenie Filmen oder Serien. Nun werden die Püppchen jedoch durch diesen Film in andere Rollen Katapultiert, was eine neue Darstellung auf die Teenie- und die Sex, Drogen und Gewalt-Welt ermöglicht. Dies kann sich als brillanter neuer Kunstfilm entpuppen oder auch als hoffnungsloser Trash – in jedem Fall etwas Anderes und daher eine Erwähnung auf Spon wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
filmforist 19.03.2013, 12:44
23. Witzig

Zitat von moe.dahool
Wie geil, noch hat keiner den Streifen gesehen und trotzdem ...
Das ist immer weder ein Phänomen, das sehr tief blicken lässt (ich habe "Spring Breakers" übrigens in der Preview gesehen). Kommentare, die auf die Auswirkungen spezieller Werbestrategien schließen lassen sind immerhin aufschlussreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timepiece123 19.03.2013, 12:48
24. Ja, selbstverständlich.

Zitat von Markus M.
Hätte Quentin Tarantino auf dem Regiestuhl gesessen, würde SPON den Film höchstwahrscheinlich jetzt abfeiern. Die Story klingt ja ganz interessant, scheint aber vorhersehbar (Junge verwöhnte Gören treffen auf den harten Drogenkrieg abseits der Spring-Break-Party-Metropole). .....
Wenn Q einen Film über dieses Thema drehte, wäre dieser Film genial, was denn sonst ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckermann 19.03.2013, 12:52
25. Blut, Mord und Verderben

Zitat von timepiece123
Wenn Q einen Film über dieses Thema drehte, wäre dieser Film genial, was denn sonst ?
Wenn Tarantino einen Film über dieses Thema drehen würde, wäre er zunächst mal brutal.
Ob er auch genial wäre, darüber könnte man sich streiten. Ich habe jetzt noch nichts von ihm gesehen, dass ich so bezeichnen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm71 19.03.2013, 12:56
26.

Zitat von 01099
Jetzt tun hier wieder alle so, als würden sie keine knapp bekleideten, großbusigen Teenies sehen wollten. Das ich nicht lache!
Grossbusig? Na ja, das ist wohl relativ. Und ja, kann schon sein, dass man(n) die sehen will, fragt sich nur, ob das allein für einen kompletten Film reicht und ob man das nicht billiger aus dem Internet bekommt.
Was meinen Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus M. 19.03.2013, 12:56
27.

Zitat von Reader
...Daher lässt sich vermuten, dass vor allem durch die Wahl der Schauspieler auch bei diesem Film eben wieder das erreicht werden will. Sonst kennt man die Damen aus kaum anspruchsvollen Teenie Filmen oder Serien. Nun werden die Püppchen jedoch durch diesen Film in andere Rollen Katapultiert, was eine neue Darstellung auf die Teenie- und die Sex, Drogen und Gewalt-Welt ermöglicht...
Es bleibt abzuwarten, ob das ähnlich funktioniert wie seinerzeit bei Paul Verhoeven’s „Starship Troopers“, der gezielt mit Darstellern besetzt wurde, die eher einen oberflächlichen und naiven Charme versprüht haben? Der Film ist dadurch ja ansatzweise zum Kultfilm avanciert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Narn 19.03.2013, 12:58
28.

Zitat von 01099
Jetzt tun hier wieder alle so, als würden sie keine knapp bekleideten, großbusigen Teenies sehen wollten. Das ich nicht lache!
Aber die Mädels sehen aus wie 15! Das will ich wirklich NICHT sehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basti2572 19.03.2013, 13:14
29. Macht Lust...

auf mehr, da ja Teenie-Stars sich mal über den Tellerrand wagen, der Film scheint herlich schräg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6