Forum: Kultur
Krimi-Events: Diese "Tatorte" werden für Aufsehen sorgen
ARD

Nächste Woche startet die neue "Tatort"-Saison. Es geht um Horror auf dem Oktoberfest, um Verbrechen an Flüchtlingen. Und um Helene Fischer. Wir verraten, welche Folgen für Ärger und Amüsement sorgen werden.

Seite 1 von 5
pb-sonntag 26.08.2015, 14:34
1.

Ballerwütiger Hirnloser flankiert von "Atem los" Helene - wenn das nichts ist.
Nun, Werbung in eigener Sache hat er schon mal gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crossbow17 26.08.2015, 14:37
2. Ja, das werde ich auch tun...

......mir den Bienzle von DVD ansehen. Was neuerdings so alles als Tatort auf den Bildschirm kommt ist teils unter aller Kanone. Danke nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kassandro5000 26.08.2015, 14:45
3. Klingt

nach einem wie üblich großen Anteil an politisch korrekten Volksbildungs-Tatorts. Einfach abschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesterngingsnoch 26.08.2015, 14:48
4. Wahrscheinlich alles wie immer

Im SPON gelobt = stinklangweilig, Herzschmerz im ZDF verspricht evtl. mehr Spannung und Action, ggf. ist sogar auch eine Live-Übertragung vom Weizenfeld spannender
Im SPON verrissen = unbedingt gucken! Spannung, Action, und alles, was einen guten Krimi ausmacht, halten der gesellschaftspolitischen Kritik des SPON nicht stand...
Der Morde sind genug gewechselt!
Laßt uns endlich Tatort seh'n!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 26.08.2015, 14:58
5.

Zitat von crossbow17
......mir den Bienzle von DVD ansehen. Was neuerdings so alles als Tatort auf den Bildschirm kommt ist teils unter aller Kanone. Danke nein.
Na ja, das alterdings war auch nicht immer (Bienzle eigentlich nie) gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul.sauter 26.08.2015, 15:08
6. Schweiger und Fischer ...

mit der doppelt gemoppelten Katastrophe wär ich aber sowas von bedient. Ich leg mich dann lieber schön gemütlich auf ein Nagelbett und warte die Wiesnfolge ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenreinerdemokrat 26.08.2015, 15:11
7.

Zitat von Kassandro5000
nach einem wie üblich großen Anteil an politisch korrekten Volksbildungs-Tatorts. Einfach abschalten.
Stimmt. Das geht mir in letzter Zeit auch immer stärker auf die Nerven. Diese ständigen Versuche, die Meinung der Bürger zu manipulieren. Fängt bei den Nachrichten mit selektiver Berichterstattung an und macht auch vor dem Unterhaltungsprogramm nicht halt.
Fürchterlich niveaulos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandelfe 26.08.2015, 15:16
8.

Bezeichnend ist doch, dass die Produktionskosten, je nach Sendeanstalt-und GEZ-Lobby, unglaublich schwanken. Somit ist meist schon nach der Anfangsszene klar, wohin die Reise hin geht: Entweder (meist…) gute Schauspieler mit entsprechendem Team- und Plot; oder kompletter Low-Budget-Schrott mit grausamen "Jung-Schauspielern"! Früher war der Tatort Kult, heute ist jede schwedische Krimi-Produktion um Lichtjahre besser!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Torfkopf 26.08.2015, 15:29
9.

Zitat von Kassandro5000
nach einem wie üblich großen Anteil an politisch korrekten Volksbildungs-Tatorts. Einfach abschalten.
Ich war begeisterter Bayern 1 Hörer, jetzt geht mir dieses gesteuerte ARD Gesäusel ganz gewaltig gegen den Strich. Und hinsichtlich der "Tatorte".
Alle jenseits der Realität. Oder haben Sie schon einmal einen Tatort gesehen, wo ein Schwager seine Schwester ermordet und die beiden beteiligten türkischen Großfamilien vor dem Landgericht in Streit geraten, so geschehen derzeit in Darmstadt vor dem Landgericht.
Natürlich zeigt das Fernsehen den Angeklagten verpixelt und Nachnamen werden auch keine genannt. Im Gegensatz zu anderen Prozeßen.

Nein was derzeit im staatlich gesteuerten Rundfunk und Fernsehen bei ARD und ZDF abläuft erinnert stark an den staatlichenHörfunhk in der ehemaligen DDR.
Tatorte, das waren für mich Petersen und Lichtenberg, das waren Nasti und Quadflieg im "Reifezeugnis"
Jeder der Lichtenberg/Petersen Tatorte waren nie mehr erreichte Meilensteine der Tatortreihe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5