Forum: Kultur
Krimi-Experimente: Das waren die fünf besten "Tatorte" der Saison
HR/ Bettina Müller

Kommissar Murot mit Kettensäge, Blutsauger in Bremen, Surferpoesie aus München: Das sind unsere Top-Five der jetzt zu Ende gegangenen "Tatort"-Saison.

Seite 2 von 4
Andreas P. 17.06.2019, 12:36
10.

Zitat von Bibe
warum ein solcher Obermurks wie die so genannten „Krimis“ der Reihe „Tatort“ in bundesdeutschen Leitmedien penetrant gehandelt werden wie kulturelle 1a-Ware, mit regelmäßiger Vorankündigung und ausgiebigster nachträglicher Würdigung? Was geht da ab, dass für TV-Produktionen, nach denen außerhalb Deutschlands kein Hahn kräht, unterstellt wird, es handele es sich um Spitzenqualität?
Dem kann ich nur Zustimmen. Hier werden unsere ohnehin überflüssigen Gebühren verprasst. Braucht kein Mensch mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 17.06.2019, 12:46
11.

Zitat von Andreas P.
Lernt mal von den Schweden, wie gute und vor allen Dingen spannende Krimis gehen. Wir können auch das nicht mehr.
Och nöö. Der Psyscho-Serienkiller-Gedöns hat seinen Reiz auch schon lange verloren. Ich wundere mich ja das in Schweden überhaupt noch lebende Personen gibt, bei dem Serienmörder-Anteil in der Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 17.06.2019, 12:48
12.

Zitat von supergrobi123
Ich gucke nie Tatorte, weil ich sie schon in meiner Jugend total schlecht fand. Kürzlich ließ ich mich dann von meiner Freundin doch nochmal breitschagen und guckte diese Surfer-Folge. Herrje, war das schlecht. Dumme Story, miese Charaktere, dazu noch diese alten, völlig un-telegenen Säcke, die wohl heutzutage die Komissare mimen. Wahnsinn! Zum Fremdschämen mies. Und nun muss ich feststellen, dass es sich angeblich um einen der "besten" Tatorte der Saison handeln soll? "Klug und kunstvoll"? Liebe Community, ist das wirklich so? Sind Tatorte tatsächlich sogar noch schlechter, als ich es mir bisher immer ausgemalt habe?
Weiß gar nicht was Sie wollen. Es ist noch immer schlecht was Sie schon immer schlecht fanden. Jetzt können Sie sich beruhigt wieder hinlegen oder sich ein anderes Thema suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fthoe 17.06.2019, 12:55
13.

Vielleicht bin ich zu alt aber genau aus den aufgeführten Gründen sind diese 5 die schlechtesten Tatorte der Saison. Nichts gegen Experimente und neue Erzählformate doch die werden in den letzten Jahren immer mehr zum Selbstzweck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 17.06.2019, 13:00
14. Falsche Überschrift

"Das waren die fünf besten Tatorte der Saison" oder doch eher "Das waren die fünf Tatorte, die mir am besten gefielen"? Ich meine, ohne den Absolutheitsanspruch macht es sich besser, denn Geschmäcker sind nun mal verschieden. Ich zum Beispiel hätte allenfalls einen der fünf unter die besten gewählt. Und wenn ich filmische Experimente sehen will, schaue ich nicht unbedingt Tatort. Ich hab jedenfalls noch nie so oft nach 30 Minuten abgeschaltet, wie in dieser Saison. Wenn ich Tatort schaue, will ich kein sozial-manipulatives Belehrungsfernsehen, sondern Unterhaltung. Für das andere sehe ich Phönix oder Arte oder 3sat oder Info usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 17.06.2019, 13:03
15. Angesichts

Zitat von Andreas P.
Dem kann ich nur Zustimmen. Hier werden unsere ohnehin überflüssigen Gebühren verprasst. Braucht kein Mensch mehr.
der Tatsache, dass ca 10 Mio diese Krimis anschauen, zu behaupten, kein Mensch brauche die, ist schon ziemlich anmaßend.
Auch der letzte Tatort hatte wieder mehr Zuschauer als die ohne "überflüssige Gebühren" produzierten Sendungen der Privaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johannes3,16 17.06.2019, 13:05
16. Favorite

Mein absoluter Favorit ist "Der Mann der lügt" aus Stuttgart. Toll gespielt, weitestgehend nachvollziehbare Story und außergewöhnliche Erzählperspektive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosabalou 17.06.2019, 13:12
17. über Geschmack.....

....kann man streiten. Bis auf Münster, Weimar und Murot schaue ich grundsätzlich keinen Tatort mehr......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TLB 17.06.2019, 13:17
18.

Die fünf besten Tatorte sollte nach diesem Artikel doch eher die fünf andersten Tatorte genannt werden. Warum eigentlich steht der Tatort hier bei SPON so im Mittelpunkt? Tatortkritik, Tatort im Schnellcheck (für alle die zu faul sind, zwei Zeilen mehr zu lesen), Wie fanden Sie den Tatort? Bißchen viel Bohei um eine von 100 Möglichkeiten, Sonntag Abend TV zu schauen.
Der absolut aber sowas von andere Tatort, mutig, aus der Rolle gefallen, humorvoll, sozialkritisch und mit tollen Schauspielern war übrigens immer der Tatortreiniger. Und diese Filme werden auch nur für ein Bruchteil des Budgets produziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yogtze 17.06.2019, 13:18
19.

Leider fehlte in der Aufzählung der für mich mit Abstand beste Tatort der Saison: der Bayreuther Rächer-Tatort "Ein Tag wie jeder andere" mit den Wagner-Festspielen als Kulisse. Den habe ich mir sogar zweimal angesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4