Forum: Kultur
Krimi-Special: SWR will Heike Makatsch als "Tatort"-Kommissarin
Getty Images

Sie avancierte von der Viva-Moderatorin zur Charakterdarstellerin, jetzt soll Heike Makatsch nach Wunsch des Südwestrundfunks für ein "Tatort"-Special in Freiburg ermitteln. Der Trend zum Event-Krimi geht damit weiter.

Seite 1 von 4
Pollowitzer 02.12.2013, 13:05
1. Also bitte...

...die Masse der Tatortkommissare ist so schlecht das unser schauspielerische Leichtgewicht Makatsch da nicht ins Gewicht fällt - sie täte sich bestimmt keinen Gefallen damit sich mit dem Gespann aus Münster vergleichen zu laßen.
Meist ist Tatort wie Bild

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiefernwald 02.12.2013, 13:07
2. Langsam wird es albern,

daß jede noch so unbedeutende Kleinstadt ihren eigenen "Tatort" erhält. Das Format hat jegliche Einzigartigkeit verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 02.12.2013, 13:12
3. Aha

und für die 7.Millionste Folge Tatort mit all ihren nervenden Wiederholungen von Donnerstag bis Sonntag benötigt man unbedingt mein Geld als Beitrag zur Demokratie ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter0pf9 02.12.2013, 13:29
4. Eppsteiner Burgtatort

Zitat von kiefernwald
daß jede noch so unbedeutende Kleinstadt ihren eigenen "Tatort" erhält. Das Format hat jegliche Einzigartigkeit verloren.
wäre doch auch mal nett. H. Makatsch in eine Reihe mit Schweiger und Tukur zu stellen ist schon etwas gewagt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4qfghei3pers 02.12.2013, 13:30
5. Mal sehen....

Welche deutsche Schauspielerin ist noch nicht Kommissarin gewesen? Gibts da noch welche? Und wie sieht es in der Realität aus, werden da auch die allermeisten Kommisariate von Frauen geführt? Mir scheint, hier baut man ein völlig falsches Bild auf....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedberta 02.12.2013, 13:32
6. aha

WARUM ?

Wenn Inhalte fehlen werden Prominente aktiviert.

Oder wie soll man das verstehen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponmeister 02.12.2013, 13:33
7. Stoppt den Tatortwahnsinn!

und bitte, bitte investiert auch nur ein wenig von den Gebührenmilliarden in neue Konzepte und Qualitätsfernsehen. Selbst das kleine Dänemark (siehe Borgen) macht mittlerweile besseres Fernsehen. Dass man so ein Brimborium um eine verstaubte Krimireihe macht, wird mehr und mehr peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cola79 02.12.2013, 13:38
8. Durchgedreht

Seit die Haushaltsabgabe durch ist, sind die bei den Öffentlichen wohl völlig durchgedreht?

Was soll diese Tatortschwemme? Und warum werden vornehmlich Viva-Moderatoren der Neunziger verpflichtet, bzw. Minimalstdarsteller wie Möhring und Schweiger?

Die reichsten Sender der Welt haben weder aktuelle Topserien aus USA im Programm, noch Spielfilme. Und sie produzieren auf dem Niveau von RTL und Sat1, die nur einen Bruchteil der Einnahmen haben. Wo geht das Geld hin?

Wenn es nicht wahr wäre, müsste man es für eine Horrorsatire halten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miller3000 02.12.2013, 13:42
9. optional

Kann man die Tatorte nicht auf eine Stadt pro Bundeland begrenzen? In Ausnahmefällen vielleicht noch zwei. Kommissare für nur eine Folge sollte es zudem auch nicht geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4