Forum: Kultur
Kritik an "Bauer sucht Frau": "Immer schön rein in die Exkremente"
RTL/ Stefan Gregorowius

Beim Finale von "Bauer sucht Frau" wird heute noch einmal auf dem Heuboden poussiert und beim Mistschippen geflirtet. Agrarökonom Roman Strasser ärgert das maßlos. Er sagt: RTL zieht die Landwirtschaft in den Dreck.

Seite 1 von 3
politik-nein-danke 07.12.2015, 17:37
1. Imagekampagne...wenn ich das schon lese...

Mit anderen Worten machen die Landwirte nichts anderes als etwas darstellen was es nicht gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
windpillow 07.12.2015, 18:01
2. Bauer sucht Kartoffel

Es ist eine -von vorn bis hinten- bis ins kleinste Detail durchgeplante und arrangierte TV- Show, die nichts dem Zufall überläßt, sondern nur einen Zweck hat, nämlich Frau Bause ins rechte Licht zu rücken für evtl. größere "TV-Aufgaben."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 07.12.2015, 18:06
3.

Naja, wer solche gescripteten Sendungen für ein Abbild der Realität hält, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Und dass die Auswahl der Kandidaten so ausfällt, darf auch nicht überraschen. Normalere Kandidaten müssen sich nicht nur nicht bei RTL zum Idioten machen lassen um eine Partnerin zu finden - sie sind auch sehr viel langweiliger anzuschauen. Auf der Autobahn guckt ja auch keiner auf die Landschaft, wenn es stattdessen einen Unfall zu sehen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elizar 07.12.2015, 18:42
4.

Zitat von Atheist_Crusader
Naja, wer solche gescripteten Sendungen für ein Abbild der Realität hält, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Und dass die Auswahl der Kandidaten so ausfällt, darf auch nicht überraschen. Normalere Kandidaten müssen sich nicht nur nicht bei RTL zum Idioten machen lassen um eine Partnerin zu finden - sie sind auch sehr viel langweiliger anzuschauen. Auf der Autobahn guckt ja auch keiner auf die Landschaft, wenn es stattdessen einen Unfall zu sehen gibt.
Und um das alles noch zu toppen sind die Bauern ja oft gar keine.
Meine Freundin kennt jemand, der wurde gefragt, ob er dort mitmachen könnte. Als er daraufin meinte, es habe von Landwirtschaft keine Ahnung, ist Halbweise und nen Bauerhof hat er auch nicht, meinte RTL nur: "Kein Problem, das stellen wir dir."
Der Gefragte ist Chemielaborant und war noch nie auf dem Bauernhof. Wer jetzt noch glaubt, an der Sendung ist auch nur irgendwas echt, den kann man nicht mehr helfen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 07.12.2015, 18:42
5. Hmmm...

... was genau ist jetzt sein Problem? Dass der Beruf des Bauern nicht so attraktiv und angesehen ist wie der eines Polizisten oder Herzchirurgen? Oder dass sich keiner für Bauern interessiert, obwohl die doch eigentlich so toll sind? Zum Trost: Bekanntlich schlägt nichts einen Astronauten!

Btw: "Das gibt dramaturgisch im TV nicht so viel her wie eine Schweinekastration" ist mal wieder ein echter Rützel. Klasse, vielen Dank dafür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dani7830 07.12.2015, 18:44
6.

Es gibt Information und Nachrichtensendungen. Bauer sucht Frau ist Unterhaltung. Jeder verbringt sein fernsehabend so wie er es möchte. TV Sender bringen das was die Menschen sehen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rahelrubin 07.12.2015, 18:49
7. Etwas Humor!

Gut, ich guck das nicht, aber sicher kann man das Ganze von der humoristischenSeite nehmen, und da finde ich Landwirte cool, die sich treffen, um sich fen Murks zusammen anzusehen und darüber zu lachen.
Muss man jetzt nicht gleich beleidigt sein und den Berufsstand in den Dreck gezogen sehen.
Versicherungsleute können auch über Stromberg lachen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hupert 07.12.2015, 19:22
8. Vielen Dank für die Aufklärung

Ich dachte wirklich schon das sämtliche Landwirte Deutschlands einen Stammbaum haben der nur zu oft einen Kreis zu bilden scheint. Ist doch gerade ein Sender wie RTL dafür bekannt Bildung und Wissen in die heimischen Wohnzimmer zu bringen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 07.12.2015, 19:39
9.

Zitat von dani7830
Es gibt Information und Nachrichtensendungen. Bauer sucht Frau ist Unterhaltung. Jeder verbringt sein fernsehabend so wie er es möchte. TV Sender bringen das was die Menschen sehen wollen.
Das ist Quark.

Menschen sehen, was im TV kommt, stimmt da schon eher. Weil sie ja garnix anders sehen KÖNNEN. Und wenn was Anspruchsvolles oder Interessantes kommt, sehen sie eben das. Vielleicht notgedrungen :) - aber gefallen tut es ihnen trotzdem. Nur auf höherem Niveau.

Ist im übrigen Slogan eines Fernsehsenders: "Endlich was Gescheites" .

Die Intelligenz der Zuschauer bzw. deren Interesse, nicht nur Müll zu sehen, sollte man nicht künstlich unterschätzen.

Im übrigen ist der Anteil der Zuschauer dieser Serien an Leuten, die gezielt auch mal Trash gucken wollen, obwohl sie normalerweise Anspruchsvolles sehen, m.E. nach ziemlich hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3