Forum: Kultur
Kritik an Weimar-"Tatort": Christian Ulmen entschuldigt sich für schlechten Ton
ARD

War der Fernseher zu leise? Oder das Hörgerät falsch eingestellt? Nein: Der Ton beim Neujahr-"Tatort" mit Christian Ulmen und Nora Tschirner war einfach schlecht. Dafür gibt es jetzt reuige Worte - und ein Versprechen.

Seite 1 von 20
Mberrier 02.01.2015, 16:16
1. dies ist nicht der erste Tatort ...

.. bei dem der Ton so schlecht ist dass die Handlung nicht mehr versteht. Ist dies etwa gewollt ?

Ich habe schon mehrfach bei der ARD schlecht verstaendlichen Ton reklamiert, ausser einer Schuladenmail kam keine Reaktion. In den ZDF-Krimis ist uebrigens aehnlich

Beitrag melden
anschlha69 02.01.2015, 16:17
2.

wo genau hat nun Christian Ulmen " die vielen beigesterten Kommentare zu unserem Weimar-Stück..." gelesen? Würde mich mal interessieren. Sorry, aber das war mit Abstand der schlechteste Tatort, den ich je gesehen habe. Der Ton war bei Weitem nicht der einzige Grund dafür.
Hoffnung schöpfen lässt mich das Wörtchen "denkbar" im ersten Satz des letzten Absatzes. Ich hoffe es bleibt beim "denkbar".

Beitrag melden
denkenschadnix 02.01.2015, 16:25
3. Herrlich geteilte Meinung?

Zu diesem Tatort?

Beitrag melden
santoku03 02.01.2015, 16:27
4. Nicht so nuscheln!

Grad Ulmen sollte mal nicht über den Ton meckern: Der nuschelt sowieso in jeder, aber auch jeder Rolle auf dieselbe Weise und so dass man eh nichts versteht ;)

Beitrag melden
tom-rossi 02.01.2015, 16:27
5. na, Gott sein dank...

...sagt das mal jemand laut, wie schlecht der Ton beim Tatort ist; Und nicht nur bei diesem hier. Schon mehrfach verstand man man nur mit Mühe und Lippen ablesen. Gestern allerdings war es unglaublich mies ! Dazu noch diese hanebüchene Story. Ich wäre für eine erneute Ausstrahlung, da ich nur die Hälfte verstanden habe. Trotz GEZ !!!

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 02.01.2015, 16:27
6. soll ich jetzt beruhigt sein?

Und ich dachte schon, mein Fernseher sei kaputt oder ich höre nicht mehr richtig. Die ganze Zeit habe ich mich geärgert, dass ich die Dialoge nicht richtig verstehe und habe den Fim in der Mediathek neu gestartet. Doch es hört sich immer noch wie ein Genuschel an.

Beitrag melden
jsmeta 02.01.2015, 16:28
7. Nicht nur der Ton war besch...

Auch die Story war absolut behämmert, die Inszenierung...

Was befähigt den Spiegel-Kultur Redakteur Herrn Buß eigentlich zu rezensieren?
Ich kann mich nicht an eine Rezension von ihm erinnern, der ich zugestimmt hätte.

Also, wenn Herr Buß empfiehlt, dann was anderes angucken, es gibt ja neben vielem Mist auch ganz Hervorragendes bei den Ö.R.

Beitrag melden
lemmy 02.01.2015, 16:28
8. @mberrier: stimmt !

Also das stimmt wirklich, und ich kenne viele, denen es genauso geht, aber keiner hat bislang an die ARD geschrieben. Der Ton ist so oft total leise und undeutlich. Selbst wenn man alle Tonoptionen in den Menüs der neuen Fernseher auslotet, bleibt das Ergebnis mau. Bitte Abhilfe schaffen.

Beitrag melden
crossy-hl 02.01.2015, 16:30
9. Wieder ein schlechter Tatort

Ja, der Ton war 'mal wieder schlecht, noch schlechter allerdings die Handlung. Die war einfach spannungsfrei und wirr. Nach einer halben Stund habe ich abgeschaltet.

Offenbar fehlt den Tatort-Redakteuren die Vorstellung, was ein Krimi sein soll, nämlich Spannung und auch Action. Nichts dergleichen kommt mehr vor, nur noch Sozialschau und langatmiges Ermittlungseinerlei und das bei einer Handlung, die für den Zuschauer nicht mehr nachvollziehbar ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!