Forum: Kultur
Legendäres Beatles-Album: "Abbey Road" stürmt nach 50 Jahren erneut die britischen Ch
DPA

"Abbey Road" ist das wohl bekannteste Album der Beatles. Fast 50 Jahre nach seiner Veröffentlichung steht es nun wieder auf Platz eins der britischen Charts. Paul McCartney weiß, warum.

Seite 1 von 7
echtschnell 05.10.2019, 10:10
1. "Ein verdammt cooles Album"?

Diese Aussage von PMcC soll der Grund gewesen sein? Nein, der Grund für die neu aufgeflammte Beatles-Mania dürfte ein anderer sein: Der wunderbare Film "Yesterday" mit Himesh Patel. Man kommt aus dem Kino mit einem Dauergrinsen und dem Kopf voller Ohrwürmer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elgitanoalemany 05.10.2019, 10:32
2. "Abbey Road" ist das wohl bekannteste Album der Beatles

Really ? Ich hätte jetzt auf Sgt Pepper getippt.
Spielen Sie mal jemanden "Sun King" oder "I want you" vor. Die grosse Mehrheit weiss nicht wer da spielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monoman 05.10.2019, 10:37
3. Das bekannteste Album der Beatles?

Das bekannteste Album der Beatles? Da hätte ich ja eher auf Sgt. Peppers getippt. Abbey Road ist aber tatsächlich nochmal ein genialer Wurf, gerade auch angesichts der Tatsache, daß die Beatles damals schon fast auseinander gebrochen waren. Ich finde, daß Abbey Road einen sehr organischen Flow hat, kann man gut in einem Stück hören. Erstaunlich, wie gut sich das über die Jahrzehnte gehalten hat, wenngleich natürlich auch auf den vorhergehenden Alben viel Hörenswertes zu finden ist, wie ja auch sonst jene Epoche der Popmusik vieles mehr zu bieten hatte, was nun in diversen 50th-Anniversary Ausgaben wieder zu neuen Ehren (und jüngeren Ohren) gebracht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macfan 05.10.2019, 10:44
4. Letztes Album

Kurios ist, dass "Abbey Road" das letzte Album der Beatles ist, aber als vorletztes erschien. Sicher ein klasse Album, aber auch ich bin der Meinung, dass "Sgt. Pepper" deutlich bekannter ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 05.10.2019, 10:51
5. Ein Album von einer Band, die damals für den "Zeitgeist" stand,

das aber nach 50 Jahren immer noch außergewöhnlich gut ist. Mit "Come together" war das Pop-Musik mit Selbstbewusstsein, Wortwitz und außergewöhnlich guten Melodien. Zum Schluß präsentierten sich die Beatles in Hochform. Auch wenn MCCartneys "Abbey Road" und sein "Get Back" verglichen mit John Lenons "Dont let me down" und I've got a feeling" sich wie Musik von zwei unterschiedlichen Beatles Bands anhört. Eigentlich wäre das später veröffentliche "Let it be" der ideale Titel für diesen grandiosen Abgesang gewesen. Mit Sgt. Pepper und Revolver eines der besten Beatles Alben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaivo 05.10.2019, 11:15
6. Vielleicht...

...meinte der Autor das bekannteste Album-Cover der Beatles. Ich halte es produktionstechnisch für ihr bestes Album, da haben George Martin & Co. nochmal ihre ganzes Können gezeigt. Zu dem exzellenten Klangbild trägt auch die Verwendung von Synthesizern bei, 1969 war das noch nicht allgemein üblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fht 05.10.2019, 11:26
7. dieser Platz in den Charts

sagt eigentlich sehr viel über die Qualität der heute produzierten Musik

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lesheinen 05.10.2019, 12:11
8. Wen wundert das?

Die Beatles machten eben verdammt gute und zeitlose Musik. Zumindest im Vergleich zur heutigen Szene, in der, soweit das weibliche Geschlecht agiert, oft genug (vorsichtig gesagt) gewagte Kleidung Qualität ersetzt. Die heutigen männlichen Gesangskünstler - ich rede nicht von den "Altstars", sondern von den newcomern, produzieren Eintagsfliegen. Ich glaube kaum, dass in 50 Jahren jemand z. B. James Blunt hören will.
Die Beatles stehen aber nicht alleine da. Die damalige Szene war dermaßen reich - Beatles, Stones, Searchers, Who, Animals, Cream, in den USA Beach Boys, um nur enige Bands zu nennen, daneben diverse Einzelsänger/innen -, da kommen die heutigen Superstars nicht mit, erst recht nicht, wenn kein Mikro in der Nähe ist.
Nochmals zu Abbey Road: Ich glaube nicht, dass das Album in letzter Zeit nur von denen gekauft worden ist, die sich in den 1960ern musikalisch orientiert haben. Da sind auch heute jede Menge 15 - 20Jährige bei. Wie gesagt, Qualität eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kassandra21 05.10.2019, 12:55
9.

Zitat von echtschnell
Diese Aussage von PMcC soll der Grund gewesen sein? Nein, der Grund für die neu aufgeflammte Beatles-Mania dürfte ein anderer sein: Der wunderbare Film "Yesterday" mit Himesh Patel. Man kommt aus dem Kino mit einem Dauergrinsen und dem Kopf voller Ohrwürmer!
Und davon haben die Fab Four eine verdammte Menge geschrieben und gespielt. Das war unter anderem das Geheimnis des großen Erfolgs ^^

Kleiner Hinweis an die Red.: im Grunde löscht im Film nicht der Stromausfall die Erinnerung an die Beatles. Das ist nicht ganz korrekt.
Denn es gibt auch keine Zigaretten, Coca-Cola kennt keiner und Harry Potter auch nicht.
Wir haben es mit einer Parallelwelt-Geschichte zu tun, streng genommen also einem SF-Film. Ist natürlich eine Dystopie. Was sollte es ohne Beatles oder Potter sonst sein? ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7