Forum: Kultur
Leipzig-"Tatort": Thomalla und Wuttke müssen gehen
ARD

Alles neu in Sachsen: Der "Tatort" muss künftig ohne Simone Thomalla und Martin Wuttke auskommen. Das amtierende Ermittler-Duo wird noch drei gemeinsame Folgen absolvieren, danach soll der MDR-Krimi ganz neu aufgestellt werden.

Seite 1 von 7
dasbeau 22.01.2014, 15:12
2. Zu 50% OK

Der Abgang von Frau Thomalla als Kommissarin tut nicht weiter weh, aber bitte lasst uns Martin Wuttke als Ermittler. Wenn nicht in Leipzig, dann gerne auch woanders. Versetzt ihn doch z.B. in's Saarland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohk 22.01.2014, 15:14
3.

Zitat von sysop
Alles neu in Sachsen: Der "Tatort" muss künftig ohne Simone Thomalla und Martin Wuttke auskommen. Das amtierende Ermittler-Duo wird noch drei gemeinsame Folgen absolvieren, danach soll der MDR-Krimi ganz neu aufgestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 22.01.2014, 15:17
4. Ah! Endlich!

Zitat von sysop
Alles neu in Sachsen: Der "Tatort" muss künftig ohne Simone Thomalla und Martin Wuttke auskommen. Das amtierende Ermittler-Duo wird noch drei gemeinsame Folgen absolvieren, danach soll der MDR-Krimi ganz neu aufgestellt werden.
Thomalla ist ja wohl eine der langweiligsten Darstellerinnen, und Wuttke ist ihr männliches Pendant. Wie schön, dass die beiden gehen! Der Tatort hat so viel Besseres verdient. Fehlt nur noch, dass dieser Affe Schweiger gefeuert wird, dann kommt alles langsam wieder ins Lot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tollipulli 22.01.2014, 15:18
5. Schade

Sehr schade !! Bei diesem Team wurde realitätsnahe Ermittlungsarbeit gezeigt, anstatt (wie zuletzt am Bodensee ) absurde Dialoge in Zeitlupe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 22.01.2014, 15:19
6. Endlich

Habe öfters mal versucht, einen Tatort mit Thomalla (völlig überbewertete Schauspielerin) zu gucken, jedes Mal den Versuch nach längstens zwei Minuten abgebrochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Semmelbroesel 22.01.2014, 15:23
7.

Zitat von sysop
Alles neu in Sachsen: Der "Tatort" muss künftig ohne Simone Thomalla und Martin Wuttke auskommen. Das amtierende Ermittler-Duo wird noch drei gemeinsame Folgen absolvieren, danach soll der MDR-Krimi ganz neu aufgestellt werden.
Um den Wuttke ist es schade. Thomalla mit ihrem Schmollmündchen zu jeder unpassenden Situation eher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 22.01.2014, 15:24
8. Na ja, einerseits

Zitat von sysop
Alles neu in Sachsen: Der "Tatort" muss künftig ohne Simone Thomalla und Martin Wuttke auskommen. Das amtierende Ermittler-Duo wird noch drei gemeinsame Folgen absolvieren, danach soll der MDR-Krimi ganz neu aufgestellt werden.
gingen mir die aufgespritzen Silikonlippen der Thomalla uf die Nerven, andererseits bedeutet "Neuaufstellung" für mich eine vermutlich unerträglicheUmsetzung von völlig schrägen Plots und verqueren Regisseurideen, wie fast immer in letzter Zeit, wenn ein neues Tatort Team am Start war. Da schalte ich dann garnicht mehr ein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 22.01.2014, 15:27
9. Vielleicht

Einfach mal wieder Bullen, die Bullenarbeit machen?
Die zwanghaft angestrebte "gesamtgesellschaftliche Relevanz" macht zunehmend mehr Tatorte einfach nur noch quälend.
Der beste Tatort der letzten Zeit kam aus Köln und war deshalb so gut, weil er auf schauspielerische Leistung und Handlungsdramarturgie setzte. Da hat man dann auch gerne mal ein paar Ungereimtheiten nachgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7