Forum: Kultur
Lena - lost in Oslo?

Auf Lena Meyer-Landrut ruhen diesmal die deutschen Song Contest-Hoffnungen - so sehr wie selten zuvor. Alle lieben Lena, aber reicht es für eine gute Platzierung in Oslo? Oder geht Lena baden wie viele deutsche Vertreter vor ihr?

Seite 17 von 28
Gelax 29.05.2010, 01:18
160.

Gerade das Spiegel-Online-Interview mit Lena gelesen ...

Uff, was sind das alles für Lieschen Müller-Fragen,
da wurde wirklich kein Klischee und nichts Uninteressantes, 1000 Mal schon müde am Boulevard Abgeleiertes ausgelassen.

Wieso so platt ??

Hoffentlich bekommt Lena genug Geld fürs Ertragen solcher Ödheiten.
Auch Fußballern gönne ich jedes Gehalt, allein wegen all der Interviews genau dieses Kalibers.

Enttäuschend, dear Spiegel! :-((

Beitrag melden
tetaro 29.05.2010, 01:31
161. Hurra

Oh, eine neue Lena-Diskussion....

Herr Müller-Lüdenscheidt, ich bade immer mit dieser Ente.

Beitrag melden
kleintal 29.05.2010, 04:30
162. SpOn=Heilung?

Zitat von john mcclane
Hmmm, dann bin ich mit meinen 29 Jahren wohl auch ein frustrierter alter Sack. Frisch und ungekünstelt? Mal das Interview gelesen? Die gibt die gleichen dämlichen Antworten wie mancher Profi-Dummschwätzer, der seit 30 Jahren im Geschäft ist. Beispiel: "Wie entspannen Sie sich in Oslo?" "Durch einfach nur Sein" Was soll man mit so einer Scheiß-Antwort anfangen. Dazu noch die ganzen ungerechtfertigten Lobes-Hymnen: Oh so ein gut erzogenens bürgerliches Mädel, der Opi war mal der Chef-Lakai vom Bundespräsi, und was muß ihre Schule toll sein wenn man da so ein cooles Englisch lernt bla bla bla. Die Wahrheit ist: Das bürgerliche Vorzeige-Mädel ist letztes Jahr splitternackt im RTL-Nachmittagsprogramm rumgehampelt, und auf ihre Gesamtschule (Gesamtschulen sind gut getarnte Hauptschulen) hat sie schon seit Jahren keinen Bock mehr. Kapier ich nicht das ganz Deutschland so ein Brett vorm Kopf hat.
Ich denke, Deutschland hat sich einfach weiterentwickelt, während Sie irgendwie in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts festzustecken scheinen. Kotzen Sie sich ruhig weiter aus, dafür ist dieses Forum ja da.

Beitrag melden
kleintal 29.05.2010, 04:38
163. Ihre Überheblichkeit ist in hohem Maße lächerlich

Zitat von john mcclane
Nö, nicht elitär, aber zumindest vom Gymnasium. Ich habe nach der zehnten Klasse zwei Jahre lang die Höhere Handelsschule besucht, eine Schulform die Gymnasiasten, Realschülern sowie Haupt-und Gesamtschülern offen steht, die die zehnte Klasse geschafft haben. Glauben Sie mir, was die letzten beiden Gruppen da gezeigt haben war erschreckend, nur das den Gesamtschülern über Jahre von der SPD eingeredet worden war, das ihre Schulform die Zukunft ist..
Dieses Forum dient nicht der Selbstdarstellung der Forumsteilnehmer. Außerdem funktioniert ihre Selbstdarstellung nicht so ganz, wenn es in jedem Ihrer bisherigen Beiträge vor Rechtschreibfehlern wimmelt. Ich denke, dass Lena, anders als Sie, womöglich in der Lage wäre, einen fehlerlosen Satz zu schreiben. Und geben Sie bitte nicht den zwei Jahren Handelsschule die Schuld dafür.

Beitrag melden
Aela_Fant 29.05.2010, 04:47
164.

Zitat von john mcclane
Hmmm, dann bin ich mit meinen 29 Jahren wohl auch ein frustrierter alter Sack.
Entschuldigen Sie die Anmerkung, aber Sie lesen sich mit Ihren 29 Jahren wie einer.

Zitat von john mcclane
Frisch und ungekünstelt? Mal das Interview gelesen? Die gibt die gleichen dämlichen Antworten wie mancher Profi-Dummschwätzer, der seit 30 Jahren im Geschäft ist. Beispiel: "Wie entspannen Sie sich in Oslo?" "Durch einfach nur Sein" Was soll man mit so einer Scheiß-Antwort anfangen.
Sie hätten also was damit anfangen können wenn Lena auf diese blöde Frage (die eigentlich nur auf eine Antwort abzielt, aber gleichzeitg tausende Möglichkeiten bietet) geantwortet hätte: Ich höre mir Musik über Kopfhörer an.

Zitat von john mcclane
Dazu noch die ganzen ungerechtfertigten Lobes-Hymnen: Oh so ein gut erzogenens bürgerliches Mädel, der Opi war mal der Chef-Lakai vom Bundespräsi, und was muß ihre Schule toll sein wenn man da so ein cooles Englisch lernt bla bla bla. Die Wahrheit ist: Das bürgerliche Vorzeige-Mädel ist letztes Jahr splitternackt im RTL-Nachmittagsprogramm rumgehampelt, und auf ihre Gesamtschule (Gesamtschulen sind gut getarnte Hauptschulen) hat sie schon seit Jahren keinen Bock mehr.
Sie scheint doch gut erzogen. Sie haut keinem eine, hat wohl nicht gestohlen (zumindest nichts darüber bekannt), verkauft anscheinend keine Drogen. Hmmm. Stimmt, echt ein fieses Luder weil man ihr Brüstchen für eine Milisekunde im Fernseher sah. Und ihr Opa ein Chef-Lakai vom Bundespräsi (anscheinend Neudeutsch für Botschafter der BRD, die wenn ich mich nicht ganz irre, zuerst dem Aussenminister unterstellt sind). Neid?
Welcher Jugendlicher hat denn so dermassen Bock auf Schule? Den hatten nichtmal die Streber.
Und was die Gesamtschulen angeht: Ich habe 2 Freunde im Freundeskreis, die tatsächlich auf Gesamtschulen waren und es zu Lehrern geschafft haben. Verdammt, dann sind ja unsere Hauptschulen besser als überall berichtet wird...

Zitat von john mcclane
Kapier ich nicht das ganz Deutschland so ein Brett vorm Kopf hat.
Liegt wohl am Brett. Sie können frei entscheiden wo es angenagelt ist.

Beitrag melden
Aela_Fant 29.05.2010, 05:02
165.

Zitat von john mcclane
Nö, nicht elitär, aber zumindest vom Gymnasium. Ich habe nach der zehnten Klasse zwei Jahre lang die Höhere Handelsschule besucht, eine Schulform die Gymnasiasten, Realschülern sowie Haupt-und Gesamtschülern offen steht, die die zehnte Klasse geschafft haben. Glauben Sie mir, was die letzten beiden Gruppen da gezeigt haben war erschreckend, nur das den Gesamtschülern über Jahre von der SPD eingeredet worden war, das ihre Schulform die Zukunft ist..
Wow, sie waren auf dem Gymnasium? Und meiden dennoch eklatant das Wort mit scharfen S oder doppel S? Also wenn man in Bildungsfragen mit Steinen wirft, sollte man zumindest darauf achten, daSS einem so etwas nicht passiert. ;)

Ihre Logik besticht. Sie kennen alle Gesamtschüler oder aber in Ihrer Schule war DER Durchschnittsgesamtschüler schlechthin zu finden. Dadurch konnten Sie sich sehr leicht eine Meinung über diese Schulform aneignen. Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass mir mit 1 benotete Arbeiten aus Universitäten vorlagen, die mich eher verstörten als die angebliche Schwäche aller Gesamtschulen. Vielleicht ist unser gesamtes Bildungssystem nicht gerade gut aufgestellt. Erkennt man ja an unseren Gymnasiasten (jaja, war auch einer).

Beitrag melden
Nurzumspass 29.05.2010, 06:57
166. Made my day

Zitat von Oma Peters
Nein, die Oma steht auf Frank Zappa, Yes, King Krimson, Art of Noise, Bela Bartok, Igor Strawinski und so'n Zeugs. Ich vermute, die kennen Sie alle gar nicht. Aber vielleicht sagt Ihnen ja Elton John was oder dessen großes Vorbild Franz Schubert? Nie gehört? Tja, selbst schuld, wenn's so ist.

...aber den Kaffee muss ich noch aus der Tastatur putzen. Fakt ist, das ich ja auch schon nter den "Oldies" falle und schon merke, das meine Lehrlinge viele, viele Klassikr von früher icht kennen. Schnellebige Zeiten, heute mehr den je.

Beitrag melden
flieger0064 29.05.2010, 07:09
167. Ziel nicht erreicht

Zitat von john mcclane
Nö, nicht elitär, aber zumindest vom Gymnasium. Ich habe nach der zehnten Klasse zwei Jahre lang die Höhere Handelsschule besucht, eine Schulform die Gymnasiasten, Realschülern sowie Haupt-und Gesamtschülern offen steht, die die zehnte Klasse geschafft haben. Glauben Sie mir, was die letzten beiden Gruppen da gezeigt haben war erschreckend, nur das den Gesamtschülern über Jahre von der SPD eingeredet worden war, das ihre Schulform die Zukunft ist..
Am Ende haben sie aber den gleichen Abschluss. Das Ziel des Gymnasiums ist wohl eher das Abitur nach der 13 bzw. 12 und nicht unbedingt nach der 10 die höhere Handelsschule. Wenn der Lernstand so unterschiedlich war, warst vielleicht dafür etwas überqualifiziert. Dann hättest du aber auch den direkten Weg zum Abi nehmen können oder hat es dafür nicht gereicht?

Beitrag melden
JeZe 29.05.2010, 07:26
168.

Zitat von malbec freund
Wann begreifen die das endlich !
Wann begreifen sie, dass Oslo nicht zum Ostblock gehört. Norwegen hat letztes Jahr mit einer Rekordpunktzahl gewonnen, wie erklären sie sich das?

Beitrag melden
ds77 29.05.2010, 08:16
169.

Zitat von zenobit
Genau- deswegen steht Lena in den Wettbüros an erster bzw. 2. Stelle. Ihr Blick sollte mal aus der verbohrten Nußschale herausreichen ;-)
Es gibt einen gewissen Hype in einigen Ländern. Zu den Wettquoten: diese zeigen lediglich dass die meisten Teilnehmer auf Lena oder Azerbaijan wetten. Wenn man nachschaut in welchen Ländern die Wette auf Eurovision angeboten wird, dann relativiert sich diese quote. Schade um das Geld....

Beitrag melden
Seite 17 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!