Forum: Kultur
Lena - lost in Oslo?

Auf Lena Meyer-Landrut ruhen diesmal die deutschen Song Contest-Hoffnungen - so sehr wie selten zuvor. Alle lieben Lena, aber reicht es für eine gute Platzierung in Oslo? Oder geht Lena baden wie viele deutsche Vertreter vor ihr?

Seite 18 von 28
Fritze Bollmann 29.05.2010, 09:20
170. Die Gefahr kommt aus dem Osten, dem Kaukasus

Das wird heute Abend wahrscheinlich ein Kampf der langhaarigen und hübschen Brünetten.
Die Gefahr für Lena kommt aus dem Kaukasus. Ob sie nun Sofia, Eva , Safura heißen und aus Georgien, Armenien oder Aserbaidschan kommen und über Kernobst, staubige Liebe oder drip-drop singen.
(Aserbaidschan mußte sogar auf Kinderarbeit zurückgreifen -17 Jahr- blon... äh -schwarzes Haar)

Stimmlich und in der performance sind da Titaninnen am werkeln. (in den offiziellen Videos ;-))

Der Kaukasus, sieh mal einer an, wer hätte das gedacht.
Große Songs, große Stimmen, perfecte Performance und himmlische Interpretinnen - also große Oper.

Hoffentlich ist da keine "schwarze Witwe" für unsere Deutsch-Nudel Lena darunter....

Nun wir werden´s alle sehen.

Beitrag melden
Nimbus-4 29.05.2010, 09:20
171. gäääääähn

Lena wer ?

Ach übrigens - Wussten Sie Schon ?

Die brittische Band UB40 hat sich nach dem Formular
( Unemployment Benefit Form 40 ) benannt.
Formular zur Beantragung von Arbeitslosengeld.

Quelle: Datenbank des unnützen Wissens
http://wissen.schoelnast.at

Nur so als Tip wenn Morgen alles vorbei ist.........

Beitrag melden
deepocean 29.05.2010, 09:43
172.

Zitat von Nimbus-4
Lena wer ? Ach übrigens - Wussten Sie Schon ? Die brittische Band UB40 hat sich nach dem Formular ( Unemployment Benefit Form 40 ) benannt. Formular zur Beantragung von Arbeitslosengeld. Quelle: Datenbank des unnützen Wissens Nur so als Tip wenn Morgen alles vorbei ist.........
U2 übrigens auch; aber wen interssiert's? Bei den Lena-kritischen Stimmen kommt bei mir immer der Verdacht auf, dass da schlichtweg eine gehörige Portion Neid im Spiel ist. Das Mädel ist zum Vorsingen gegangen, wurde gewählt und hat jetzt eine tolle Chance. Ich bin sicher, die wird ihren (erfolgreichen) Weg machen, egal was heute abend geschieht.... Für ihre jungen Jahre scheint sie schon sehr gesfestigt in ihren Wertigkeiten und das ist gut so. ich wünsche ihr viel Glück!!!

Beitrag melden
++arthur 29.05.2010, 09:47
173. Lena - lost in Oslo?

Egal welche Meinung man zum Thema hat. Peinlich wie Leute persönlich beleidigend werden.
Sie zeigen, was hinter ihrem Style wirklich steckt.

zur anderen Favoritin:
Zitat von
She is the winner of Azerbaijani talent show Yene Ulduz which is the equivalent to Pop Idol.

Beitrag melden
++arthur 29.05.2010, 10:01
174.

Zitat von wembley187
Seinen persönlichen Geschmack zu äußern wäre das eine. Aber sich anzumaßen, über sangliche, kompositionelle oder andere Fähigkeiten zu urteilen, wenn man in keinem dieser Bereiche qualifiziert ist, stört mich das schon.
haben sie schon ein bild gemalt? oder z.B.
sie finden fußballer A spielt besser als B? oder C spielt nicht gut..
was bewerten sie da?
wenn sie sagen: gefällt mir nicht? das werk? die fähigkeiten vom schöpfer (des werks)?

Beitrag melden
BeckerC1972 29.05.2010, 10:16
175.

Zitat von deepocean
U2 übrigens auch; aber wen interssiert's? Bei den Lena-kritischen Stimmen kommt bei mir immer der Verdacht auf, dass da schlichtweg eine gehörige Portion Neid im Spiel ist. Das Mädel ist zum Vorsingen gegangen, wurde gewählt und hat jetzt eine tolle Chance. Ich bin sicher, die wird ihren (erfolgreichen) Weg machen, egal was heute abend geschieht.... Für ihre jungen Jahre scheint sie schon sehr gesfestigt in ihren Wertigkeiten und das ist gut so. ich wünsche ihr viel Glück!!!
"U2" hat nicht wirklich etwas mit Arbeitslosenformalitäten zu tun ^^

Beitrag melden
spellbound 29.05.2010, 10:22
176.

Und da sind sie wieder, unsere Kultur-Oberhäupter.
Warum liest man denn nicht: "Formel 1 wird nur von Gesamtschülern gesehen. Ich lausche Elch-Brunftschreien während ich Sonette komponiere" "Fussball? Fuss- was?"
Warum müssen sich denn immer Leute, die keinen Fernseher besitzen oder sich in keinster Weise für das Thema interessieren, in diesen threads äußern?
Haben Sie es so nötig, Ihnen und der Umwelt Ihre vermeindliche kulturelle Überlegenheit zu beweisen?
Meine Güte, der ESC erhebt weder den Anspruch, von weltpolitischem Interesse noch musikalisch anspruchsvoll zu sein.
Wenn sie eine heitere Veranstaltung, die ein paar Millionen Menschen eine nette Abendunterhaltung bietet, nicht einfach existieren lassen können (ist garnicht so schwer), dann ignorieren Sie doch wenigstens die Diskussion dazu, wenn Ihr einziger Beitrag darin besteht, kundzutun, dass es Sie nicht interessiert.
Sie haben doch alle erkannt, dass es sich hier nur um einen temporären Hype handelt, den Sie doch getrost in Ihrer eigenen kleinen Welt jenseits aller Massenmedien ignorieren können.
Und noch was: Alleine, dass hier die Komparsenrolle in einem kleinen Filmchen angeführt wird, in dem man mit viel Phantasie für eine Zehntelsekunde eine Brust erahnen konnte, sagt viel über die Geisteshaltung mancher Foristen aus.
Ich nehme diesen Hype gerne mit, kann dabei wunderbar abschalten und mich unterhalten lassen und damit ist mein Anspruch an den ESC voll und ganz erfüllt.

Beitrag melden
zenobit 29.05.2010, 10:29
177.

Zitat von ds77
Es gibt einen gewissen Hype in einigen Ländern. Zu den Wettquoten: diese zeigen lediglich dass die meisten Teilnehmer auf Lena oder Azerbaijan wetten. Wenn man nachschaut in welchen Ländern die Wette auf Eurovision angeboten wird, dann relativiert sich diese quote. Schade um das Geld....
So falsch lagen diese Wettbüros aber in den letzten Jahren nicht ;-)

Wenn sie nicht einen Gesangsblackout heute hat, denke ich, dass sie gute Chancen hat, unter den ersten 5 zu landen.

We will see..

Beitrag melden
Oma Peters 29.05.2010, 10:40
178. Nun strengen Sie sich mal 'n bissl an.

Zitat von john mcclane
...Beispiel: "Wie entspannen Sie sich in Oslo?" "Durch einfach nur Sein" Was soll man mit so einer Scheiß-Antwort anfangen...
Aber was beklagen Sie sich denn? Die Antwort hat doch geradezu eine philosophische Dimension. Sie ist, vermutlich gar als Sein im Seienden. Oder auch umgekehrt. Haben Sie denn den Heidegger nicht gelesen? ;o)

Beitrag melden
deepocean 29.05.2010, 10:42
179.

Zitat von BeckerC1972
"U2" hat nicht wirklich etwas mit Arbeitslosenformalitäten zu tun ^^
vielleicht nicht mehr heute (kann ich nicht beurteilen) aber in den späten 70er ziemlich sicher ...;-) macht übrigens mehr sinn, als die spionageflugzeug vermutungen, die heut so rumgeistern ;-)

Beitrag melden
Seite 18 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!