Forum: Kultur
"Love Island"-Finale: Heilige Melissa der Schmachthöfe
RTL II

Sidney und Vivian gewinnen "Love Island" - angeblich. Die wahre Siegerin war längst ausgezogen. Und hatte dabei, im Gegensatz zu anderen Inselbewohnern, sogar noch ihre Würde im Köfferchen.

Seite 1 von 2
dasfred 08.10.2019, 10:49
1. Die Herbstsonne geht auf

Nach Donald Trump und Boris Johnson bringt Frau Rützel uns heiter nahe, dass es auch im Rest des Trash TV noch schlechter geht. Auch, wenn die beiden erstgenannten vielleicht doch besser ans Nagelkreuz gehängt werden sollten. Zur Abschreckung. Was ist eine Woche ohne Rützel Kommentar. Trist wie das Wetter draußen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#besserwisser 08.10.2019, 11:09
2. ... pattexmäßig vercouplen ...

Was ist das denn!? Produktwerbung und Verenglichung in einem Satz. Meines Wissens gibt es das Wort 'vercouplen' nicht - jedenfalls nicht, wenn man den Duden zu Grunde legt.
Mal ehrlich, man hätte genauso gut schreiben können: 'kleistermäßig verkuppeln' oder 'klebrig verbinden' oder ...
Muss denn alles verenglicht werden? Wir haben doch eine ganz tolle Sprache!? Soll das modern klingen, polyglott?! Wer's braucht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 08.10.2019, 11:11
3.

Ich schaue solche "Sendungen" nicht. Um zu beobachten, wie hirnrissig viele Menschen ihre Partner wählen, selbst wenn bei jedem Beobachter alle Warnlampen angehen, reicht das reale Leben.

Wenn eine "Frau" einer anderen Frau den "Partner" ausspannt, sich hinterher aber beschwert, dass sie ihr Partner in der neuen "Beziehung" betrogen hat, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Umgekehrt gilt das natürlich auch. Und dann faseln alle Beteiligten von Liebe.

So richtig dramatisch wird es, wenn Kinder, Schulden oder Drogen die "Beziehung" belasten. Dann tun mir alle leid, ausgenommen die "Frau" und der "Mann".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponuser936 08.10.2019, 11:23
4. Vercouplen

Zitat von #besserwisser
Was ist das denn!? Produktwerbung und Verenglichung in einem Satz. Meines Wissens gibt es das Wort 'vercouplen' nicht - jedenfalls nicht, wenn man den Duden zu Grunde legt. Mal ehrlich, man hätte genauso gut schreiben können: 'kleistermäßig verkuppeln' oder 'klebrig verbinden' oder ... Muss denn alles verenglicht werden? Wir haben doch eine ganz tolle Sprache!? Soll das modern klingen, polyglott?! Wer's braucht ...
Das Wort "Vercouplen" stammt nicht von Frau Rützel, sondern wird in der Show so verwendet. "Verkuppeln" wäre wahrscheinlich nicht cool genug. Trash TV eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gewappnetTS 08.10.2019, 11:24
5.

Zitat von #besserwisser
Was ist das denn!? Produktwerbung und Verenglichung in einem Satz. Meines Wissens gibt es das Wort 'vercouplen' nicht - jedenfalls nicht, wenn man den Duden zu Grunde legt. Mal ehrlich, man hätte genauso gut schreiben können: 'kleistermäßig verkuppeln' oder 'klebrig verbinden' oder ... Muss denn alles verenglicht werden? Wir haben doch eine ganz tolle Sprache!? Soll das modern klingen, polyglott?! Wer's braucht ...
Offenbar habe sie die Sendung ja nicht gesehen - also nie, nicht mal ein paar Sekunden. Denn sonst hätten sie gewusst, dass "vercouplen" keine Wortschöpfung von Frau Rützel ist, sondern quasi das bis zum Erbrechen in der Sendung in jedem Satz benutzte inoffizielle Motto. Frau Rützels Nutzung der skurillen RTL-Wortschöpfung ist also quasi eine Bloßstellung ganz in Ihrem Sinne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alleghieri 08.10.2019, 11:41
6. Material für Anthropologen

Zwischen dem Homo Sapiens und dem Regenwurm gibt es zahlreiche Lebensformen von deren Existenz man nichts wüßte, wenn nicht Frau Rützel regelmäßig von den Trash-Formaten der deutschen Fernsehkanäle berichten würde. Hierfür mein herzlichster Dank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eva_ Baum 08.10.2019, 11:45
7. Ich weiß, Frau Rützel

hat hier viele Fans. Persönlich kann ich das gekünstelte Wortneuschöpfungs-Gekrampfe kaum ertragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Metal_B 08.10.2019, 12:13
8.

Ich hatte "Love Island" gesehen und genossen. Es ist eine Trash-Sendung und RTL2 macht in Ihren Kommentaren während der Sendung kein Geheimnis daraus, dass sie die Sendung nicht wirklich ernst nehmen. Aber natürlich ist solch ein Format nur dann komisch, wenn einige Leute, in diesem Fall die Teilnehmer, das Konzept dagegen schon ein wenig ernst nehmen. Nur dann kann solch ein Format das Label´"So bad it's good" bekommen (wie z.B. der Film "The Room").
In meinen Augen hat es diese Staffel von "Love Island" geschafft, so schlecht und trotzdem ehrlich genug zu sein, dass es einfach nur Spaß gemacht hat. So etwas passiert selten und ich wette, dass die nächste Staffel diesen Spagat wiederholen kann, weil RTL2 und die Kandidaten such zu stark dem Witz der Show bewusst sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponuser936 08.10.2019, 12:49
9. Geht mir ähnlich

Zitat von Eva_ Baum
hat hier viele Fans. Persönlich kann ich das gekünstelte Wortneuschöpfungs-Gekrampfe kaum ertragen.
Tut mir leid, aber es liest sich teilweise recht verkrampft, als würde jemand zwanghaft versuchen, lustig zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2