Forum: Kultur
Machtgierige Menschen: Ihr müsst alle sterben
imago/xim.gs

Was sind das eigentlich für Menschen, die alles besitzen und alle kontrollieren wollen? Das alberne Streben nach Macht vergiftet die Gesellschaft. Zum Glück gibt es dagegen ein Mittel.

Seite 1 von 20
pauleschnueter 10.06.2017, 12:53
1. Das war gut.

Lustig und richtig.

Beitrag melden
EvaLutz 10.06.2017, 12:59
2. Hinter der Macht

Hinter der Macht steht die Angst. Wo schützen und trösten wir uns heute noch? Danke Frau Berg für diesen wesentlichen Beitrag!

Beitrag melden
noalk 10.06.2017, 13:01
3. Welches ist das Gegenmittel?

Vielleicht habe ich die Kolumne nicht sorgfältig genug gelesen, aber ich konnte das am Beginn angekündigte Gegenmittel nicht finden. Ansonsten: Macht setzt sich immer dann durch, wenn sich genügend opportunistische Idioten finden, die sich mit ihr arrangieren.

Beitrag melden
air plane 10.06.2017, 13:03
4.

Eine geballte Portion Meinungsmacht!

Beitrag melden
mister.godspeed 10.06.2017, 13:04
5.

Die erwähnten Herren sind schon dabei den Weg in den Transhumanismus zu ebnen. Bezos, Zuckerberg, Thiel & Co..

Beitrag melden
drarminherbert 10.06.2017, 13:14
6. Ein Totenhemd hat keine Taschen ...

Wenn wir sterben, sind wir alle gleich und haben die gleiche (Ohn)macht!

Machgeile Menschen können einem leidtun, sie leiden unter dem Zwang (=Neurose), alles kontrollieren zu müssen.

Ich bin froh und lebe glücklich, weil ich unter keinen Zwängen leide ... das einzige Muss, das ich kenne, ist sterben zu müssen ...

Ich bin überzeugt, daß keine meiner machtgeilen Mitmenschen auch nur annähernd so glücklich leben wie ich!

Beitrag melden
Affenhirn 10.06.2017, 13:14
7. Unabänderlich

Egal, wie weit die Menschheit in ihrem Technologiewahn voranschreitet, die menschliche Psyche hat sich seit Jahrtausenden nicht verändert, das kann man bereits bei den alten Griechen, Römern und auch lange davor beobachten.
Auch Machiavelli ist kein Autor der jüngeren Zeit.

Beitrag melden
hausfeen 10.06.2017, 13:16
8. Gegenmittel? Wahrscheinlich Genmanipulation.

Zitat von noalk
Vielleicht habe ich die Kolumne nicht sorgfältig genug gelesen, aber ich konnte das am Beginn angekündigte Gegenmittel nicht finden. Ansonsten: Macht setzt sich immer dann durch, wenn sich genügend opportunistische Idioten finden, die sich mit ihr arrangieren.
Der Mensch ist irgendwie von Natur aus raffgierig und machtsüchtig. Auch gewalttätig. Besonders in der Gruppe oder als Leader. Die sieben Todsünden beschreiben das schon seit historischen Zeiten ganz gut. Nicht bei jedem gerät die Balance zwischen Gut und Böse auf die böse Seite. Aber die Macht vieler Guter ist kleiner als die weniger Böser. So what? Vielleicht hülfe Genmanipulation. Ein paar bestimmte Bonobo-Gene transferiert und wir würden unsere Kriege deutlich freudiger austragen.

Beitrag melden
PunktKommaStrich0 10.06.2017, 13:16
9.

Zitat von noalk
Vielleicht habe ich die Kolumne nicht sorgfältig genug gelesen, aber ich konnte das am Beginn angekündigte Gegenmittel nicht finden. Ansonsten: Macht setzt sich immer dann durch, wenn sich genügend opportunistische Idioten finden, die sich mit ihr arrangieren.
Sie meinen die Fußtruppen des Volkes, die in anderen Zeiten jubelnd in den Krieg rannten und fürs "Vaterland" mordeten? Sehe ich ähnlich.

Ich find den Artikel Bergs gut, nur leider die Annahme etwas zu kurz. Selbstverständlich geht es diesen Soziopathen nicht um den Markt (das rationale Argument "Wer soll eigentlich kaufen?" verpufft also), sondern um die reine Macht. Um es deutlich zu machen: Würde die angesprochene Meeresinsel entstehen und die Begünstigten zurück aufs Festland schauen, wo sich die Menschen ums Verrecken bekriegen, würde nicht etwa die Empathie einsetzen, sondern die Droge "Macht" wirken.

Ich sehe hier aktuell einen der Kardinalfehler, der nach wie vor gemacht wird: Zu glauben, es ginge um das Wirtschaftssystem "Kapitalismus". In diesen Fällen ganz sicher nicht mehr. Das haben die Genannten bereits erfolgreich hinter sich gebracht.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!