Forum: Kultur
Madonna beim ESC: Der Chor der neidischen Männer
Michael Campanella/ Getty Images

Peinlicher als eine verpatzte ESC-Show ist das Geschrei von Männern, wie würdelos Madonna sei, weil sie sich im Alter immer noch nichts sagen lässt. Schon deshalb muss sie weitermachen.

Seite 12 von 19
kritischerkritiker 21.05.2019, 18:36
110. lol was?

Wenn man nichts hat um über Männer her zuziehen, dann schafft man sich eben Gründe gelle?
Ich kenne niemand der Madonna Aufgrund ihres Alters irgendetwas untersagen würde. Einzig ihr schlechter Auftritt wurde kritisiert. Und der war ganz einfach mies. Nicht mehr, nicht weniger.

Beitrag melden
anniiie 21.05.2019, 18:37
111. Ich kann diesem Artikel als Frau überhaupt nicht zustimmen

Ich bin selbst eine Frau, kann diesem Artikel aber nichts abgewimmen, da hier eine Feminismus Debatte und Chauvinismus rein interpretiert wird, wo nichts ist. Der Auftritt war einfach nicht gut und jeder hat das Recht, sofern er dies auch so sieht, dies auch äußern zu dürfen, unabhängig davon, ob der Verfasser Mann oder Frau ist. Im Gegenteil, jch finde es eher sexistisch und diskriminierend männlichen Autoren / Journalisten das Recht abzusprechen, sich eine Meinung über den Auftritt zu sprechen. Denn nicht die Aussagen der Herren schwächen die Position von Frauen ab, sondern die Haltung, dass diese es nicht tun dürfen, weil Frauen besonders schützenswert und damit nicht gleich gestellt sind.

Beitrag melden
eulendämmerung 21.05.2019, 18:41
112. "In Würde altern"

Ich denke (als selbst alter weißer Mann), dass die meisten Foristen die Stoßrichtung des Artikels verfehlen. Es ging der Verfasserin um das, was in den von ihr zitierten Kritiken als explizite oder dem Sinn nach formulierte Forderung an die Adresse von Madonna gerichtet ist: sie möge doch bitteschön "in Würde altern". Genau das fordern ja auch viele der Foristen. Natürlich hat sie schlecht gesungen. Und man kann zu Recht wünschen, dass sie bitteschön bessere Auftritte hinlegen soll. Aber in welchem Stil sie gefälligst zu altern habe und was dabei als würdevoll angesehen wird, ist nochmal ein anderes Thema.
Mick Jagger war auch schon immer ein lausiger Sänger, live jedenfalls. Herbert Grönemeyer und zumal Udo Lindenberg treffen bei Live-Auftritten auch nur selten den "richtigen" Ton. Aber die Kritik an ihren Sangeskünsten hält sich doch vergleichsweise in Grenzen. Und dass unisono in den Medien von ihnen gefordert würde, dass sie es doch bitte ganz lassen und endlich in Würde altern sollten (statt wie Udo Lindenberg eine visuell heftigst gealterte Karikatur seiner selbst zu inszenieren), habe ich zumindest bisher nicht mitbekommen.
Ich mag Madonna. Ihre Drowned World Tour war großartig, musikalisch und choreographisch. Aber kein Zweifel, ihr Auftritt beim ESC war richtig schlecht und hat der Botschaft, die sie vor allem mit dem zweiten Song vermitteln wollte, wohl eher nicht geholfen. M.E. ist auch der Artikel keine Glanzleistung, zumal hinsichtlich der merkwürdigen Verteidigungsstrategie für die Selbstverstümmelungen im Dienste gängiger weiblicher Schönheitsideale. Aber auch die Forenkommentare sind daneben, die der Verfasserin unterstellen, sie wolle keine Kritik an Madonna speziell, an Frauen allgemein zulassen. Das ist Quatsch und kann man m.E. nur so herauslesen, wenn einem das antifeministische Vorurteil schon das Lesevermögen trübt.

Beitrag melden
romeov 21.05.2019, 18:48
113. Auch das noch

...jetzt wird das bisschen Show und die alte 80er Jahre Musik auch noch zur Speerspitze des Feminismus gehypt. Man kann auch in würde altern und mit Fünfzig sollte man den Teenager-Firlefanz einfach mal hinter sich lassen und sich so präsentiere, wie man ist. Ob diese paar dürren Songs aber eine Madonna "pur" tragen, sei dahingestellt.

Beitrag melden
NewView 21.05.2019, 18:49
114. Vielen Dank!

Genau so ist es. Jeder einzelne Satz ist wahr.

Beitrag melden
MissMorgan 21.05.2019, 18:58
115. So, als Frau...

teile ich jetzt hier ganz offiziell mit: Der Madonna Auftritt war grottenschlecht. Vielleicht hatte sie ein medizinisches Problem.
Aber wenn Madonna für viel Geld zum ESC geht, trotzdem sie weiß, dass sie live keine gute Stimme hat - dann hat sie verflixt noch mal dafür zu sorgen, das Publikum positiv zu unterhalten. Oder wollte sie den Teilnehmern deutlich zeigen, dass das Singen doch nicht so wichtig ist?
Abscheulich finde ich natürlich diese Nachbesserung ihres Auftritts. Alles toll finden und technisch nachbessern? Pfui! Deswegen hat Madonna nachhaltig bei mir viele Minuspunkte eingesackt. Schlecht singen - okay, doof, kann aber passieren. Sich arrogant verhalten - weckt natürlich auch keine Sympathien, auf die man später aber angewiesen ist. Selbstherrlich keine Fehler zugestehen, aber fälschen, damit es gut aussieht - Pfui!

Beitrag melden
im_ernst_56 21.05.2019, 19:04
116.

Zitat von crimadiloca
Danke für den Artikel. Die Kritik an Madonna ist allerdings nicht neu, und jetzt kommt die „Gerontandrie“ eben noch dazu. Der Fehler liegt meines Erachtens im Ansatz: Madonna ist ja keine Sängerin, sondern eine Ikone, deren Wert und Bedeutung in einem größeren Kontext gemessen werden muss. Es geht nicht nur um Musik (obgleich sie viele ihrer Lieder mitkomponiert hat), sondern auch um Mode, Geisteshaltung, Emanzipation, „Gesamtkunstwerk“ der Pop-Kultur, letztlich auch Beständigkeit bzw. Beharrlichkeit u.v.m... Über Bob Dylan wurde auch schon gesagt: kann nicht singen, nicht Gitarre spielen, nicht Mundharmonika. So einfach ist das aber nicht (mit der Pop-Kunst).
Sehr richtig. Bei Madonna ging es neben der Musik vor allem immer um die Optik, um ihre Outfits, ihre Frisuren, ihre Selbstinszenierung im Rahmen opulenter Bühnenshows und dergleichen. Das unterscheidet sie von mindestens einem Dutzend großartiger weiblicher Singer- Songwriter, denen es aber genügt hat, dass ihre Songs und deren Interpretation überzeugten. Also wie bei den männlichen Gegenstücken vom Schlage eines Bob Dylan, Neil Young, Leonard Cohen und dergleichen, deren Songs vielfach gecovert wurden. Ein derartiger Song von Madonna (an dem sie mitgeschrieben hat), fällt mir aktuell nicht ein. Anders bei Cindy Lauper, einer anderen Ikone der 1980er Jahre. Time After Time - einer der wirklich großen zeitlosen Songs der 1980er Jahre. It's not the Singer, it's the Song.

Beitrag melden
argumentumabsurdum 21.05.2019, 19:06
117. Gut, sprechen wir mal nicht über den Gesang...

... der wurde inzwischen sicher ausreichend und von wirklich jedem bekritelt. Aber was ist mit der Kunstfigur Madonna selbst? Die Frau gehört sicher dem absoluten Pop-Olymp an und kann, wie die Kommentatorin so treffend bemerkte, tun und lassen was sie will (z.B. in Afrika süße kleine Kinder shoppen gehen, was sie mir nicht symphatischer macht).
Ihr Problem ist nicht das Älterwerden, sondern der selbst auferlegte Anspruch, ständig neue Trends setzen zu müssen (obwohl sie - objektiv betrachtet - eigentlich stets nur bereits bestehende Trends bedient hat). Aber wenn jemand so hochcüber den Wassern schwebt, sollte es ein Leichtes sein zu sagen: Nö, geht auch ohne! - Dann ist es nicht nötig, sich eine halbe Rüstung an zu ziehen und sich Krönchen und Augenklappe auf zu setzen, nur um zu zeigen, dass man wieder was Neues bringt. Und sei es noch so dämlich. Jemand wie Madonna hätte auch im Blümchenkleid auftreten können, himmel, warum nicht? Mit ihrem Alter hat das nichts zu tun; ich hätte diesen Auftritt auch mit 40 albern gefunden... aber da die Dame ja anscheinend meint, immer wieder eine neue Sau durch's Dorf treiben zu müssen, steht dem Zuschauer wohl noch Einiges bevor.

Beitrag melden
spiegel_lixo 21.05.2019, 19:07
118. Und mal wieder...

Peinlicher als eine verpatzte Esc-Show, ist der Versuch ein ganzes Geschlecht auf ein paar Kommentare im Internet zu reduzieren. Das wollen wir Mädels doch auch nicht. Schon deshalb müssen "neidische Männer" weiter Kritik über dürfen.

T. eine nicht neidische Frau

Beitrag melden
chukwumeze 21.05.2019, 19:29
119. Meinetwegen konnte, kann und wird Madonna

tun können, was sie lustig ist, aber einfe Musikerin oder Künstlerin war sie noch nie. Vermarktungsgenie - ok.

Beitrag melden
Seite 12 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!