Forum: Kultur
Mainstream-Menschen: Wo, verdammt noch mal, sind die Verrückten?
Getty Images

Menschen, die jünger sind als 40? Die sehen doch alle gleich aus, denkt der Mensch über 40: Sie sind sauber, gesund, gutriechend, enthaart, leistungsfähig und unauffällig. Wie öde, wie ekelhaft. Wo sind all die Freaks geblieben? Wo sind die Gruftis, Skins und Punks?

Seite 3 von 44
maxmehr2008 15.06.2013, 08:40
20. Solch...

... einen Artikel hätt ich hier gar nicht erwartet, aber Sie haben Recht. By the way muss ich zugeben, mich teils leider selbst in dem Artikel wiederzufinden :( ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tillish 15.06.2013, 08:41
21. optional

Leider haben Sie recht! Verflucht noch mal!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_Pixelschubser 15.06.2013, 08:43
22. Schade.

Zitat von sysop
Menschen, die jünger sind als 40? Die sehen doch alle gleich aus, denkt der Mensch über 40: Sie sind sauber, gesund, gutriechend, enthaart, leistungsfähig und unauffällig. Wie öde, wie ekelhaft. Wo sind all die Freaks geblieben? Wo sind die Gruftis, Skins und Punks?
Dieser Text hätte was werden können, liebe Frau Berg. Die Fragestellung war klasse, aber Ihr Versuch einer Antwort darauf... nun ja... irgendwie nichtssagend.
Gehörten Sie früher zu den Verrückten? Sind sie als Punk, als Waver, als Gruftie oder sonstwie "off the mainstream" rumgelaufen, angeeckt, angemotzt worden von Ewiggestrigen, die herumkrakeelten, sowas "hätte es unter dem Führer" nicht gegeben? Hm.
Analysieren Sie doch mal das Wort "Mainstream": Da steckt "Stream" drin, Strömung, Fluss. Und genau da liegt das Problem: Der reißende Fluss der Zeit hat die eckigen und kantigen Steine, an denen sich die Gesellschaft stieß, rundgeschliffen zu wunderbar glattem Rheinkies. Ohne jeden Widerstand. Die Punks, die bis heute überlebt haben, bestehen aus irgendeinem seltenen, extrem harten Material, das sich nicht rundschleifen lässt. Und sie liegen irgendwo am Rand, am Ufer, nicht mitten im Flussbett. Mitten im Flussbett will man sie nicht haben, da sind sie zu unbequem für unsere kurzlebige Zeit.
Ich glaube, die späten 80er Jahre waren die letzten, in denen wir noch Menschen sein durften. Männer und Frauen trugen noch Brust-, Bein-, Achsel- und Schamhaare, bunte Klamotten und hörten höchst unterschiedliche Musik. Ohne Dosenpfand war der Genuss von Bunkerbier noch reuefrei und die Leute kifften, weil sie wussten, dass es illegal ist - nicht trotz dieses Wissens.
Ich vermisse meine Leute von der Rathaustreppe. Sie sind heute Rechtsanwälte und Landschaftsgärtner, fahren VW Passat und pflegen Samstags ihren Vorgarten.
Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.mayerblum 15.06.2013, 08:43
23. Es ist gruselig...

Die Menschen unter 40 sehen sich sehr ähnlich, dass stimmt! Die Individualität fehlt komplett. Das fängt bei den Brillen an. Jeder trägt sie, die Nerd Brille. Das Cellphone, fast jeder hat ein Samsung oder Apple Fon. Das Trend Getränk, überall sieht man entweder Hugo oder Apperol Spritz, Lexikas werden praktisch gar nicht mehr gekauft, jeder vertraut auf teils laienhaftes Wissen bei Wikipedia, ... Die "neuen" Machtkonzerne werden sich bald gefestigt haben (wie Amazon, Googel, Nestle, Monsanto, ...) Die heutige Macht von diesen Konzernen ist schon extrem. Diese Unternehmen haben so eine große Macht, nur deswegen weil Individualität fast komplett fehlt und keiner mehr protestieren geht (außer gegen Bahnhöfe). Keiner macht mehr den Mund auf. ESM, Bankenunion da beschwert sich keiner! Wir werden eine Rente auf Sozial Niveau bekommen (was jetzt schon bei 50% Rentner der Fall ist) aber keiner Protestiert oder Hinterfragt wenigstens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
druli 15.06.2013, 08:43
24. ...

Ich bin ja schon froh, dass ich Sie verstehe! Ihre Motivation für Ihre Zeilen. Damit oute ich mich als Ü40. Die jungen von heute werden nicht wissen, wovon Sie reden.
Ich freue mich ja schon, wenn ich mal Mädchen/junge Frauen sehe ("Girls") sehe, die keine langen Haare tragen. Diese Uniformiertheit finde ich auch extrem ausgeprägt.
Ich gebe zu: Ich war und bin auch ein Normalo. Aber wenigsten meine Kinder sollen doch mutiger sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heramano 15.06.2013, 08:45
25. Einfach mal...

Zitat von sysop
Menschen, die jünger sind als 40? Die sehen doch alle gleich aus, denkt der Mensch über 40: Sie sind sauber, gesund, gutriechend, enthaart, leistungsfähig und unauffällig. Wie öde, wie ekelhaft. Wo sind all die Freaks geblieben? Wo sind die Gruftis, Skins und Punks?
...spät abends mit der Berliner U-Bahn fahren. Nach 5 Minuten hatte zumindest ich wieder genung Freaks für die nächsten 5 Jahre gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponleser256 15.06.2013, 08:46
26.

Was spielen denn die sogenannten "Freaks" in Ihrem Leben für eine Rolle - sollen sie als Belustigung oder Entertainment herhalten?! Nur anders sein damit man es überhaupt ist? Zählt eine Andersartigkeit im Charakter nicht, kann es die nur in Äußerlichkeiten geben? Abgesehen davon, kann ich Ihrer These nicht zustimmen, auch wenn ich selbst u-40 bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-694679961 15.06.2013, 08:46
27. Nein, aber.

Ich fände es gut wenn die Jugend sich mal wieder auf etwas klassischere Werte besinnen würde! Optisch wie vom Benehmen her. Diese ganzen #yolo Kids sind doch einfach unerträglich! Dann doch lieber den Alianzmann, wenn möglich aus den 50ern, wenn es denn da die Allianz schon gegeben haben sollte. Aber auch wenn ich dem Artikel nur bedingt zustimmen kann, der Stiel des Artikels ist wahnsinnig gut! Intelligenter Humor!! Vielen Dank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miss_behaviour 15.06.2013, 08:47
28. Auweia

Das kann ich so voll und ganz unterschreiben.
Die Uniformität der jetzigen Gesellschaft ist echt erschreckend.
Glücklicherweise hat man vereinzelt noch die Gelegenheit, sich in die Subkultur zurückzuziehen. Aber dort werden die Jungs und Mädels auch erschreckend älter.
Liegt's daran, dass wir uns für die junge Generation die Hörner mit abgestoßen haben? Oder ist es inzwischen eher revolutionär, diese Mainstream-Spießigkeit nach außen zu tragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 15.06.2013, 08:48
29. Habe eine Antwort für Sie Frau Berg

Zitat von
Wie öde, wie ekelhaft. Wo sind all die Freaks geblieben? Wo sind die Gruftis, Skins und Punks?
Frau Berg, die Menschen haben sich weitgehend an freie Wirtschaft angepasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 44