Forum: Kultur
Maischberger-Sendung über den Enthüllungsjournalisten: Der wundersame Wallraff
DPA

Die Sendung verspricht eine spannende Konfrontation, Sandra Maischbergers Gast ist so streitbar wie umstritten: Die Bundeswehr titulierte ihn einst als "hoch-abnorme Persönlichkeit", selbst Freunde nennen ihn "unwirsch". Defensiv spielt er nur Tischtennis.

Seite 7 von 8
ichliebeeuchdochalle 18.08.2014, 14:31
60.

Zitat von margitseitz1
Ich fand es sehr gut, dass er verdeckt in Altenheimen ermittelte. Die Öffentlichkeit ahnt nicht, wie sehr unsere alten Menschen dort vernachlässigt werden.
Doch, das wissen fast alle, die ihre Eltern und Großeltern da abladen. Im übrigen gibt es Undercover-Berichte dazu jedes Jahr in den Politmagazinen der ARD oder in Reportagen in den Dritten Programmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
betonklotz 18.08.2014, 14:38
61. Eins muss man Herrn Wallraff lassen.

er wirkt nach wie vor höchst polarisierend. Wie man z.b. an diesem Forum unschwer erkennen kann. ;) Seinen Zenit hat er allerdings wohl schon des längeren überschritten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linebacker1962 18.08.2014, 14:38
62. Selbstlosigkeit

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Die ÖR wollten das nicht senden, also hat Wallraff sich auf dem Markt umgesehen und mit Bauchschmerzen das Angebot von RTL angenommen.
Dass ein Privatsender erheblich mehr zahlt als ein öffentlich-rechtlicher, spielte bei soviel Selbstlosigkeit natürlich keine Rolle :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 18.08.2014, 14:43
63.

Zitat von Linebacker1962
Dann lacht der Sauertopf eben doch, vielleicht heimlich im Keller. Zufrieden?
Ich kann das nicht bestätigen, da ich ihn nie begegnet bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 18.08.2014, 15:02
64.

Zitat von Linebacker1962
Dass ein Privatsender erheblich mehr zahlt als ein öffentlich-rechtlicher,
Das können Sie wie belegen?
(TIP: Fußball wird wo gezeigt?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 18.08.2014, 15:03
65.

Zitat von ihawk
Man muß sich fragen, wer hinter solchen Veranstaltungen der öffentlichen "Hinrichtung" steht. Es war mehr als offensichtlich, dass Günter Wallraff fertig gemacht werden sollte.
Die Sendeform gab es schon einmal von 1980 bis 1993 im WDR Fernsehen. Die Protagonisten kommen freiwillig und wissen, daß der Sinn der Sendung ist "gegrillt" zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 18.08.2014, 15:13
66.

Zitat von Linebacker1962
Dann lacht der Sauertopf eben doch, vielleicht heimlich im Keller. Zufrieden?
Er lacht privat: Zu Hause, beim Bäcker, im Kreise von Freunden ... so wie jeder. Er lacht so gut wie nicht bei der Berufsausübung, was daran liegen könnte, daß sein Beruf nicht der eines Witzeerzählers ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 18.08.2014, 15:13
67.

Die Recherchen des "Team Wallraff" zeigen Wirkung: Der Deutschland-Chef der US-Schnellrestaurantkette führt Tarifverträge ein und bemüht sich, arbeitsrechtliche Streitfragen schnellstmöglich beizulegen. Branchenkenner sind noch nicht zufrieden.
http://www.teleboerse.de/aktien/Burg...e13435656.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blattschuss 18.08.2014, 15:17
68. Danke für den Ratschlag

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Sie sollten nicht das Geschreibsel derer übernehmen, die Wallraff als billige Retourkutsche ans Bein pinkeln, weil er sie attackiert. Nein, Zuarbeiter sind und bleiben Zuarbeiter, auch wenn sie später etwas vom Glanz abhaben wollen.
Ich habe auch einen für Sie:
Sie sollten in Ihrer grenzenlosen Verehrung für Wallraffke nicht alle für ihn negativen Aspekte verdrängen.

Und Beiträge von "Zuarbeitern" als seine eigenen auszugeben spricht für miesen Charakter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linebacker1962 18.08.2014, 15:23
69. Widerspruch

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Er lacht privat: Zu Hause, beim Bäcker, im Kreise von Freunden ... so wie jeder.
Woher wissen Sie das? Ich denke, Sie kennen Herrn Wallraff nicht persönlich :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 8